Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

JAGUAR-Projekt

Das Projekt

Jaguar_logo_aktuell_mit_Schrift

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des JAGUAR-Projektes!

- Sustainable futures for cultural landscapes of JApan and Germany - biodiversity and ecosystem services as Unifying concepts for the management of Agricultural Regions -

entwickelt Strategien zur nachhaltigen und vielfältigen Nutzung von Kulturlandschaften.

Besonders in Industrieländern, wie Deutschland und Japan, sind Kulturlandschaften von gegenläufigen Entwicklungen geprägt. Einerseits fallen Flächen, deren Nutzung zunehmend unwirtschaftlich wird brach und andererseits kommt es auf Gunststandorten zu einer Intensivierung der Flächennutzung. Dies kann dazu führen, dass bestimmte Funktionen von Kulturlandschaften, wie beispielsweise die Bereitstellung von Grundwasser, Nahrungsmittel oder Erholungsraum, vermindert bereitgestellt werden.

Für die Entwicklung nachhaltiger Landnutzungsstrategien in Deutschland und Japan werden zwei Schlüsselkonzepte herangezogen: Biologische Vielfalt und Ökosystemdienstleistungen. Diese Begriffe repräsentieren komplexe Wirkungszusammenhänge, die in der Umwelt stattfinden und anhand von computergestützten Modellen formalisiert werden. Parallel werden in enger Zusammenarbeit mit Landnutzern und Behörden Szenarien entworfen, um mögliche Konsequenzen der Landnutzung auf die Landschaft zu untersuchen und zu analysieren.