Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

HDK | Multiple Choice Klausuren: Ja, aber wie?

When Dec 07, 2018
from 10:45 to 11:45
Where JLU Hauptgebäude - Gustav-Krüger-Saal
Contact Name
Contact Phone 0641 98 442 149
Add event to calendar vCal
iCal

Multiple Choice Klausuren: Ja, aber wie?

Wie können Lehr-/Lernziele angemessen in MC-Fragen abgebildet werden? Mit Hilfe von richtig gestellten MC-Prüfungen können Lernergebnisse der Studierenden hochobjektiv und reliabel überprüft werden. Dafür müssen Lehre und Prüfung nicht nur inhaltlich übereinstimmen, sondern auch die in der Lehrveranstaltung angeregten Lernprozesse auf demselben Komplexitätsniveau angesiedelt sein, wie sie in der Prüfung zu leisten sind.

 

Ausgehend von den in MC-Klausuren überprüfbaren kognitiven Leistungen und kompetenzorientierter Lehre werden Frage- und Gestaltungsformen von Multiple-Choice-Prüfungen diskutiert. Die Fragengenerierung und Klausurerstellung werden hierbei ebenso beleuchtet, wie die Chancen und Grenzen von MC-Prüfungen.

 

Ziel des Workshops ist, dass Sie fundiert eigene Fragen und Klausuren erstellen können. Weiterhin werden Sie darin unterstützt, bekannte Fehler bei der Konstruktion von MC-Fragen zu vermeiden, indem sie MC-Fragen anhand vorgegebener Kriterien evaluieren und weiterentwickeln.

 

Hinweis: Rechtliche Fragen werden in diesem Workshop nur nachrangig thematisiert.

 

Sie sind nach dem Besuch des Workshops in der Lage,

  •  Lehr-/Lernziele Ihrer Veranstaltung angemessen in MC-Fragen abzubilden.
  •  Möglichkeiten und Schwierigkeiten bei der Erstellung von MC-Fragen zu benennen und zu reflektieren.
  •  MC-Fragen zu evaluieren und weiterzuentwickeln.
Referent Prof. Dr. Thomas Lerche
Zielgruppe Alle Lehrenden
Termine 7. Oktober 2018, 10.45 - 11.45 Uhr (Präsenz)

Auf der Webseite der Hochschuldidaktik finden Sie weitere Informationen zu dem Termin. Melden Sie sich über das Anmelde-Formular für die Veranstaltung an.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des 5. Tag der Lehre des ZfbK zum Thema "kompetenzorientiertes Prüfen" statt.