Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Willkommen auf der Website der IHL Clinic Gießen

Einführung

Die International Humanitarian Law Clinic in Gießen ist die erste ihrer Art in Deutschland. Sie bietet Studierenden die Möglichkeit, Humanitäres Völkerrecht nicht nur theoretisch zu lernen, sondern auch praktisch durch die Teilnahme an Moot Courts anzuwenden. Dadurch können Studierende einzigartige Erfahrungen sammeln und ihre juristischen Fähigkeiten ausbauen.

Allgemein

In den Meetings haben die Teilnehmer ebenfalls die Möglichkeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), deutsche Staatenpraxis mit Bezug zum humanitären Völkerrecht zu analysieren. Darunter fallen unter anderem die Auswertung von Militärhandbüchern, nationaler Gesetzgebung, Rechtsprechung und offiziellen Statements der Bundesregierung. Diese Arbeit dient dem Zweck, die Datenbank des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), die die nationale Staatenpraxis mit Bezug zum humanitären Völkergewohnheitsrecht festhält, zu aktualisieren.

 

Darüber hinaus können Studierende an einem Symposium im Hauptquartier des DRK in Berlin teilnehmen. Dort trifft das Team der Gießener Law Clinic Experten des humanitären Völkerrechts und Studierende der Bochumer Law Clinic.

 

Außerdem können jedes Jahr Teams an verschiedenen Moot Court Competitions teilnehmen.

Letztes Semester

Im Jahr 2019 haben die Studierenden offizielle Statements mit Bezug zum humanitären Völkerrecht aus dem Jahr 2017 recherchiert, analysiert und übersetzt, um sie dem IKRK für ihre Datenbank zur Verfügung zu stellen. Die Law Clinic im kommenden Wintersemester 2019/2020 wird sich der deutschen Rechtsprechung aus dem Jahr 2018 widmen.

 

Im letzten März hat eine Delegation der JLU an der Jean-Pictet Competition in Obernai, Frankreich teilgenommen. Einen Einblick in dieses unvergessliche Erlebnis findet ihr hier.

 

Eine weitere Delegation hat im Juli 2019 am Nuremberg Moot Court erfolgreich die JLU vertreten. Einen Einblick in dieses unglaubliche Erlebnis findet ihr hier.