Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Lukas Lewerentz

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

My research focus is on the philosophy of language. I work on semantics as well as pragmatics. I'm interested in presuppositions, referential expressions, the role of situations in semantics and pragmatics, context-dependence in language, and speech act theory. In addition, I like exploring connections between philosophy of language and other areas of philosophy, in particular epistemology.

 

At the moment, I work on the semantics and pragmatics of definite descriptions, on the semantics of quantifiers, on how we communicate with pictures, and on linguistic arguments for and against the transparency of knowledge.

 

I received my Doctor of Philosophy (DPhil) from the University of Oxford, supervised by Paul Elbourne and Ofra Magidor. Before that, I studied at the University of Edinburgh and at Humboldt University of Berlin.

 

----

 

Mein Schwerpunkt ist die Sprachphilosophie. Unter anderem beschäftige ich mich mit der Semantik und Pragmatik definiter Ausdrücke, mit der Rolle von Situationen in Semantik und Pragmatik, mit Sprechakttheorie, und mit Präsuppositionen und Kontextabhängigkeit in der Sprache. Außerdem befasse ich mich mit Verbindungen zwischen Sprachphilosophie und anderen Bereichen der Philosophie, etwa der Erkenntnistheorie.

 

Momentan befasse ich mich mit der Semantik und Pragmatik definiter Kennzeichnungen, der Semantik von Quantoren, der Frage, wie wir mit Bildern kommunizieren, und mit linguistischen Argumenten für und gegen die Annahme, dass Wissen transparent ist.

 

CV

 

 

Publications / Veröffentlichungen

 

  1. Metasemantics, Intentions, and Circularity. In: Synthese 195, 4 (2018), pp. 1667-1679, with/mit Benjamin Marschall

 

 

Teaching / Lehre

 

Office hours by appointment / Sprechstunde nach Vereinbarung

 

Abschlussarbeiten: Wenn Sie Interesse daran haben, bei mir eine Abschlussarbeit im Bereich der Sprachphilosophie zu schreiben, können Sie sich gerne melden.

 

Contact details / Kontakt

 

Institut für Philosophie, Raum 204

Rathenaustr. 8

35394 Gießen

 

e-Mail: lukas.lewerentz@phil.uni-giessen.de

Telephone: +49 (0)641-9915522