Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hinweise zur Abgabe schriftlicher Arbeiten

  • Bitte schicken Sie mir Ihre Arbeiten per E-Mail-Anhang. Die Abgabe einer Papierfassung ist nicht nötig. Beachten Sie dabei folgende Punkte:
    • Bitte schicken Sie mir Ihre Arbeit ausschließlich als PDF,1 weil dies seltsame Umformatierungen, fehlende Schriften oder verunstaltete Formeln ausschließt. PDFs kann man gut kommentieren, ohne den Ausgangstext zu verändern. Das hat den Vorteil, daß ich Ihnen Ihre Texte mit (lesbaren) Kommentaren zuschicken kann, so daß Sie gut vorbereitet zur Besprechung in die Sprechstunde kommen können.
    • Die angehängte Datei sollte einen aussagekräftigen Namen haben ("Mein-Essay" oder "Kant-Arbeit" sind keine aussagekräftigen Namen und erzeugen überflüssige Umbenennungsarbeit). Folgendes Format wäre günstig:

      Semester-Lehrveranstaltung-Ihr_Nachname-Titel(-Version).pdf also beispielsweise:

      S14-Sprachphilosophie-Musterfrau-Geist und Sprache.pdf oder
      W14-15-Schreibkurs-Mustermann-Kunst als Ware-V2.pdf. 

    • Bitte denken Sie an Selbstverständlichkeiten wie Paginierung (Seitenzahlen), Angabe Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse, des Semesters, Blocksatz sowie ausreichend Rand. Wenn Sie mit Blick auf die formalen Anforderungen unsicher sind, finden Sie hier dokumentierte Formatvorlagen für die verbreitetsten Textverarbeitungsprogramme.

 

 

1 In allen Textverarbeitungsprogrammen, die diese Bezeichnung verdienen, ist es möglich, Texte im PDF-Format zu speichern (z.B. LibreOffice). Falls Ihr Programm das nicht kann, können Sie beispielsweise auf das freie "PDFCreator" zurückgreifen, das einen virtuellen Drucker installiert, auf dem Sie Ihre Dokumente "drucken" (heißt: als PDF speichern) können. Ich nehme weder Word (doc, docx) noch LibreOffice-Dateien (odt) an.