Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Arzneistoffeinträge - Befragung und Bilanzierung der Emissionen in der Tiermedizin

banner1

 

In dem Projekt „Arzneistoffeinträge - Befragungen und Bilanzierung der Emissionen" sammeln Mitarbeiter des Fraunhofer Instituts für System- und Innovationsforschung und der Justus-Liebig-Universität Gießen Daten zum Verbrauch und Umgang mit Arzneistoffen, um deren Einträge in die Umwelt realistisch darstellen zu können.

 

Ziel des Projektes ist es, eine solide Datenbasis von Abgabe- und Anwendungszahlen verschiedener Arzneistoffgruppen durch verschiedene Erhebungen zu generieren. Die Ergebnisse sollen später in Berechnungsmodelle von Eintragspfaden einfließen, um so eine bessere Umweltfolgenabschätzung tätigen zu können. Dies soll bewusst nicht durch reine Schätzungen, sondern durch Erhebungen erfolgen, um so möglichst realistische Zahlen zu erhalten.

 

Fundierte Daten über alle verschriebenen Arzneistoffklassen in Human- und Zahnmedizin sind über den seit 1985 jährlich erscheinenden Arzneiverordnungs-Report vorhanden. In der Veterinärmedizin beschränkt sich eine Erhebung von Daten zum Arzneimitteleinsatz bisher ausschließlich auf Antibiotika bei Masttieren. Wissenschaftlich fundierte Daten zum Einsatz anderer Arzneistoffklassen bzw. bei anderen Tierarten existieren bislang nicht - eine Tatsache, die Raum für (falsche) Spekulationen lässt. Um Spekulationen nun den Raum zu nehmen, soll im Fokus dieses Projektes daher die Erhebung des Arzneimitteleinsatzes in vier Teilbereichen stehen.

 

Erfahren Sie mehr...

 

 

Ablauf der Erhebung

1. Sie melden sich einfach per Telefon oder online an.

2. Wir kontaktieren Sie und vereinbaren einen Termin bei Ihnen vor Ort.

3. Befragung zu Betriebsstruktur (Dauer ca. 30-60 Minuten) und Arzneimitteleinsatz (anhand des Bestandsbuchs).

 

Ziel der Erhebung:

Welche Arzneimittel werden bei Nutztieren eingesetzt?

Die Ergebnisse können Sie für Ihre Arzneimitteloptimierung nutzen.

Die Studie dient dazu, konkrete Fakten zur Arzneimittelanwendung bei Tieren zu schaffen, um die Folgen für die Umwelt abschätzen zu können.

Tragen Sie einen Teil dazu bei Spekulationen keinen Raum zu geben, sondern durch Daten und Fakten konstruktive Diskussionen zu ermöglichen.

Bei dieser Art der Erhebung müssen wir Ihre Stallungen nicht betreten und alle Daten werden anonymisiert verwendet.


Hier können Sie unseren Flyer downloaden

Flyer

 

Melden Sie sich bei uns!

Egal ob Sie Fragen zu dem Projekt haben oder teilnehmen wollen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht per Mail.

 

 

In Kooperation mit:

fraunhofer