Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Arbeitsgruppe Weber

Leitung

  • Prof. Dr. Friedemann Weber

PostdocsAG_Weber

  • Dr. Barbara Bank-Wolf
  • Dr. Stéphanie Devignot
  • Dr. Lyudmila Shalamova
  • Dr. Andreas Schön

Doktorandinnen/Doktoranden

  • Jennifer Deborah Würth
  • Simone Lau
  • Patrick Schmerer
  • Georgios Panagiotidis
  • Ulrike Felgenhauer

Gastwissenschaftler

  • NN

Technischer Assistent

  • Besim Berisha

Projektbeschreibung

Die Auseinandersetzung von Viren mit dem angeborenen Immunsystem ist eine wichtige Determinante der Virulenz. Typ I Interferone (IFN-alpha/beta) werden von Virus-infizierten Zellen produziert und veranlassen die Nachbarzellen zur Herstellung antiviraler und immunmodulatorischer Faktoren. Viren haben jedoch Strategien entwickelt, um die IFN-Synthese zu hemmen.

Mit meiner Gruppe untersuche ich die Interaktionen hochpathogener RNA-Viren mit dem antiviralen IFN-System. Als Modelle setzen wir Vertreter der Bunyaviren, Coronaviren und Influenzaviren ein. Dabei stehen drei Fragen im Vordergrund: (i) wie erfolgt die Induktion der IFN-Expression in infizierten Zellen, (ii) welche zellulären Proteine vermitteln den IFN-Infektionsschutz, und (iii) wie entgehen die Viren der IFN-Induktion und der antiviralen Wirkung.