Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Gießen entdecken

Fotografische Impressionen einer Universitätsstadt: Im Uni-Shop der JLU kann man den Bildband „Gießen entdecken“ erwerben – Schutzumschlag mit Fakten zur Uni – Brillante Fotos lokaler Fotografen

Gießen entdecken

 

Foto-Impressionen einer lebendigen Universitätsstadt bietet der knapp 130 Seiten umfassende Bildband „Gießen entdecken“. Unter Federführung des Fotografen und Journalisten Tim Lochmüller und herausgegeben von der Gießen Marketing GmbH, ist er eigens für die Universität mit einem bildlich passenden Umschlag versehen. Im Klappentext findet sich ein Grußwort des Präsidenten Prof. Dr. Joybrato Mukherjee und Fakten rund um die Justus-Liebig-Universität.


Sechs heimische Profi-Fotografen haben ihrer Stadt eine Liebeserklärung gemacht und Gießen in all seinen Facetten festgehalten: Impressionen der Hochschule als größter Arbeitgeber der Region, das studentische Leben, die Menschen, das Gewerbe, Natur und Kultur - und auch sportliche Highlights und Events wie das Gießener Stadtfest fehlen nicht. Junge Fotokünstler einer Gießener Sprachheilschule präsentieren außerdem die Stadt bei Nacht. Ein anderes Kapitel zeigt Bilder des historischen Gießen und ganze zwanzig Seiten widmen sich der Universität und der Wissenschaft.


Unter den Fotografen sind der über die Grenzen Gießens hinaus bekannte Franz E. Möller, erster Preisträger des Internationalen Fotowettbewerbs „Wissenschaft visuell“ der Zeitschrift „Bild der Wissenschaft“ sowie Till Schürmann, der für sein zehn Meter langes Panoramabild von Gießen den Deutschen Adobe Photoshop Award in der Kategorie „Profi“ gewann. Alle Fotografen stellen sich am Ende des Buches mit einem Lebenslauf und einer Auswahl ihrer „fotografischen Handschrift“ vor.
Der Bildband „Gießen entdecken“ ist im Uni-Shop erhältlich und kostet 22,50 Euro.