Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Professuren & Forschung

Forschung

Das breite Fächerspektrum des Fachbereichs deckt alle wichtigen Teilgebiete der Rechtswissenschaft ab. Besonderer Wert wird außer auf die Fächergruppen des Privatrechts, Strafrechts und Öffentlichen Rechts auf die Grundlagenfächer Rechtsgeschichte, Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Kriminologie und Verwaltungswissenschaft sowie auf die international ausgerichteten Fächer Völkerrecht, Europarecht, Rechtsvergleichung und Internationales Privatrecht gelegt. Im Rahmen der Professuren werden zahlreiche interdisziplinäre Forschungsprojekte durchgeführt und betreut. Forschungsschwerpunkte sind das europäische und internationale Recht (IPR, Internat. Handelsrecht, Recht der Entwicklungszusammenarbeit und der Menschenrechte), die Kriminologie, das Umwelt-, Ressourcen- und Regulierungsrecht, das Arbeitsrecht sowie das Sportrecht. Dabei legt der Fachbereich Wert auf Praxisbezug und juristische Grundlagenforschung.

Am Fachbereich angesiedelt sind außerdem unterschiedliche Institute: das Institut für anwaltsorientierte Juristenausbildung, das Rudolf-von-Jhering-Institut für rechtswissenschaftliche Grundlagenforschung, das Franz-von-Liszt-Institut für internationales Recht und Rechtsvergleichung sowie das kriminalwissenschaftliche Institut.

Verbindung und Austausch zwischen universitärer Lehr- und Forschungstätigkeit und der Rechtspraxis wird am Fachbereich seit Jahrzehnten durch weit über die Region hinaus bekannte Praktikerseminare institutionalisiert (Arbeitsrecht, Umweltrecht und Kriminalwissenschaften, neu: Gesundheitsrecht). Die Refugee Law Clinic setzt einen Schwerpunkt im Flüchtlingsrecht. In einer Vielzahl der Forschungsschwerpunkte existiert ferner nicht nur eine intensive Zusammenarbeit mit außerhalb der Universität tätigen Spezialisten (institutionell verfestigt in den erfolgreichen Praktikerseminaren), sondern auch eine fruchtbare interdisziplinäre Kooperation.

Professuren
Öffentliches Recht
Bürgerliches Recht, nationales und internationales Zivilverfahrensrecht und Sportrecht
Bürgerliches Recht und Rechtsphilosophie
Öffentliches Recht
Kriminologie, Jugendstrafrecht und Strafvollzug
Öffentliches Recht und Europarecht
Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung
Öffentliches Recht und Europarecht
Bürgerliches Recht
Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung
Strafrecht, Strafprozessrecht und Strafrechtsvergleichung
Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Sozialrecht
Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Deutsches und Europäisches Bank- und Kapitalmarktrecht
Bürgerliches Recht und Rechtsgeschichte
Strafrecht und Strafprozessrecht
Professur für Öffentliches Recht und Völkerrecht
Prof. Dr. Thilo Marauhn
Erdgeschoss
Licher Straße 76
D-35394 Gießen

Öffentliche Sprechzeiten
Mo-Do: 9-12 Uhr
Öffentliches Recht und Rechtstheorie
Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht
Öffentliches Recht
Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Zivilprozessrecht
Emeritierte bzw. i. d. Ruhestand versetzte Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren