Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Carl, Horst, Prof. Dr.

28190 | Horst.Carl@geschichte.uni-giessen.de | Professor

Prof. Dr. Horst Carl

Prof. Dr. Horst Carl
Historisches Institut, Frühe Neuzeit
Forschergruppe Gewaltgemeinschaften (Leitung des Teilprojekts „Gewaltlogiken in frühneuzeitlichen Söldnerverbänden“)

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus C Raum 104

[Sprechzeiten / aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28190

Horst.Carl@geschichte.uni-giessen.de

Inhalt: Biographie | Funktionen | Forschungsschwerpunkte | Monographien | kleinere selbständige Veröffentlichungen: | Herausgeberschaft | Mitherausgeberschaft von Zeitschriften und wissenschaftlichen Reihen | Aufsätze | Forschungsberichte | Mitarbeit an | Lehrveranstaltungen

Biographie

Geb. 1959 in Aachen

Wissenschaftlicher Werdegang:

1978 - 1984 Studium der Geschichte, Philosophie und Germanistik in Bonn und Tübingen

Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Promotion zum Dr. phil. 1989 an der Universität Tübingen mit der Arbeit „Okkupation und Regionalismus. Die preußischen Westprovinzen im Siebenjährigen Krieg“

1990 - 1997 wissenschaftlicher Angestellter und Assistent an der Universität Tübingen.

1998 Habilitation an der Universität Tübingen mit der Arbeit „Der Schwäbische Bund 1488-1534. Landfrieden und Genossenschaft im Übergang vom Spätmittelalter zur Reformation“.

1998 bis 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Tübinger SFB 437 ‚Kriegserfahrungen. Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit‘, zuletzt als Koordinator der geisteswissenschaftlichen Sonderforschungsbereiche in Baden-Württemberg.

2001 Gastdozentur an der Université Aix-Marseille III; seit Wintersemester 2001/2002 Professor für Neuere Geschichte (Frühe Neuzeit) an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

2003 Schillerpreis der Stadt Marbach.

2011/12 Research Fellow am FRIAS (Freiburg)

→ Seitenanfang  &nbsp → Biographie

 

Funktionen

  • Stellvertretender Sprecher des SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit". [mehr...]
  • Mitglied der Forschergruppe "Gewaltgemeinschaften" (DFG FOR 1101, seit 2009).
  • Mitglied der Historischen Kommission für Hessen (seit 2003).
  • Mitherausgeber der Reihe „Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit“.
  • Fachherausgeber der „Enzyklopädie der Neuzeit“.
  • Mitglied des Direktoriums des International Graduate Centre for the Studies of Culture, Gießen (seit 11/2006, gefördert im Rahmen der Exzellenzinitiative). [mehr...]
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des DHI Paris (seit 2007). [mehr...]
  • Mitglied im Ausschuss des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) (seit 2008). [mehr...]

→ Seitenanfang  &nbsp → Funktionen

 

Forschungsschwerpunkte

  • Bedeutung genossenschaftlicher Organisationsformen für die spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Verfassungsgeschichte
  • Selbstbehauptung des Adels in Übergangsepochen (um 1500 und um 1800)
  • Okkupationssituationen in der Frühen Neuzeit
  • Mentalitätsgeschichtliche Forschungen zum Zusammenhang von Religion und Kriegserfahrungen um 1800
  • Gewaltgemeinschaften und Gewaltkulturen in der Frühen Neuzeit
  • Landfrieden im 16. und 17. Jahrhundert

→ Seitenanfang  &nbsp → Forschungsschwerpunkte

 

Monographien

  • Okkupation und Regionalismus. Die preußischen Westprovinzen im Siebenjährigen Krieg. Mainz 1993 (Veröf-fentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Abt. Universalgeschichte, Bd. 150).
  • Der Schwäbische Bund 1488-1534. Landfrieden und Genossenschaft im Übergang vom Spätmittelalter zur Re-formation, Leinfelden 2000 (Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde 25).

→ Seitenanfang  &nbsp → Monographien

 

kleinere selbständige Veröffentlichungen:

  • Die Ermordung Wallensteins 1634 (Deutsche Geschichte in Dokumenten), Braunschweig 2001.
  • Der Wormser Reichstag 1495 (Deutsche Geschichte in Dokumenten), Braunschweig 2008.
  • Kaiser, Reichstag, Reichsgerichte - das Reich als Medienereignis (Schriftenreihe der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung 40), Wetzlar 2012.

→ Seitenanfang  &nbsp → kleinere selbständige Veröffentlichungen:

 

Herausgeberschaft

  • gemeinsam mit Nikolaus Buschmann (Hgg.), Die Erfahrung des Krieges. Erfahrungsgeschichtliche Perspektiven von der Französischen Revolution bis zum Zweiten Weltkrieg, Paderborn 2001 (Krieg in der Geschichte 9).
  • gemeinsam mit Henning Kortüm, Dieter Langewiesche und Friedrich Lenger (Hgg.), Kriegsniederlagen. Erfahrungen und Erinnerungen, Berlin 2004.
  • gemeinsam mit Sönke Lorenz (Hgg.), Gelungene Anpassung? Adelige Antworten auf gesellschaftliche Wandlungsvorgänge vom 14. bis zum 16. Jahrhundert. Zweites Symposion "Adel, Ritter, Reichsritterschaft vom Hochmittelalter bis zum modernen Verfassungsstaat" 2001 Schloss Weitenburg (Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde 53), Ostfildern 2005.
  • gemeinsam mit Patrick Schmidt (Hgg.), Stadtgemeinde und Ständegesellschaft. Formen der Integration und Distinktion in der frühneuzeitlichen Stadt, Berlin 2007.
  • gemeinsam mit Eva-Marie Felschow, Jürgen Reulecke, Volker Roelcke, Corina Sargk (Hgg.), Panorama 400 Jahre Universität Gießen. Akteure - Schauplätze - Erinnerungskultur, Frankfurt 2007.
  • gemeinsam mit Martin Wrede (Hgg.), Zwischen Schande und Ehre. Erinnerungsbrüche und die Kontinuität des Hauses. Legitimationsmuster und Traditionsverständnis des frühneuzeitlichen Adels in Umbruch und Krise (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz. Abt. Universalgeschichte, Beih. Bd. 73), Mainz 2007.
  • gemeinsam mit Joachim Eibach (Hgg.), Europäische Wahrnehmungen 1650-1850. Interkulturelle Kommunikation und Medienereignisse (The Formation of Europe/Historische Formationen Europas vol. 3), Hannover 2008.
  • gemeinsam mit Christine Vogel und Herbert Schneider (Hgg), Medienereignisse im 18. und 19. Jahrhundert. Tagung zum 65. Geburtstag von Rolf Reichardt, München 2008.
  • Gemeinsam mit Friedrich Lenger (Hgg.), Universalität in der Provinz. Die vormoderne Landesuniversität Gießen zwischen korporativer Autonomie, staatlicher Abhängigkeit und gelehrten Lebenswelten (Arbeiten der Hessischen Historischen Kommission NF 30), Darmstadt 2009.
  • gemeinsam mit Janine Hauthal und Martin Zierold (Hgg.), Kulturwissenschaften exemplarisch. Gießener Forschungsbeiträge zu acht Kernkonzepten, Trier 2011.
  • gemeinsam mit Hans-Jürgen Bömelburg (Hg.), Lohn der Gewalt. Beutepraktiken von der Antike bis in die Neuzeit, Paderborn 2011.
  • Gemeinsam mit Ute Planert (Hgg.), Militärische Erinnerungskulturen vom 14. bis zum 19. Jahrhundert. Träger - Medien - Deutungskonkurrenzen (Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit 15), Göttingen 2012.
  • Gemeinsam mit Uwe Ziegler (Hgg.), „In unserer Liebe nicht glücklich“. Kultureller Austausch zwischen Großbritannien und Deutschland 1770-1840 (Veröff. d. Instituts f. Europäische Geschichte Mainz Beih. 102), Göttingen 2014.

→ Seitenanfang  &nbsp → Herausgeberschaft

 

Mitherausgeberschaft von Zeitschriften und wissenschaftlichen Reihen

  • Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit 9 (2005), Heft 1; 14 (2010), Heft 1
  • Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit (gemeinsam mit Michael Kaiser, Bernhard R. Kroener, Stefan Kroll, Markus Meumann, Ralf Proeve, Ute Planert)
  • Giessen Contributions to the Study of Culture (gemeinsam mit Wolfgang Hallett, Ansgar Nünning, Martin Zierold)

→ Seitenanfang  &nbsp → Mitherausgeberschaft von Zeitschriften und wissenschaftlichen Reihen

 

Aufsätze

  • Die psychologische Situation der Luftwaffenhelfer während ihres Einsatzes, in: Paul Emunds (Hg.), Mit 15 an die Kanonen, Aachen 1975, S. 49-61.
  • Die Aachener Mäkelei 1786-1792. Konfliktregelungsmechanismen im Alten Reich, in: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins 92 (1985), S. 103-187.
  • Liechtenstein und das Dritte Reich, in: Volker Press, Dietmar Willoweit (Hgg.), Liechtenstein - Fürstliches Haus und staatliche Ordnung. München, Wien 1987, S. 419-464.
  • Vom Handlungsspielraum eines Kleinstaates. Zu Gerhard Krebs: Zwischen Fürst und Führer. Liechtensteins Beziehungen zum "Dritten Reich", in: GWU 40 (1989), S. 486-493.
  • Württemberg in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, in: Philipp Matthäus Hahn 1739-1790. Ausstellung des Württembergischen Landesmuseums Stuttgart, Katalog Teil 2, Aufsätze, Stuttgart 1989, S. 11-41.
  • Wesel im Siebenjährigen Krieg, in: Jutta Prieur (Hg.), Geschichte der Stadt Wesel, 2 Bde., Düsseldorf 1991, Bd. 2, S. 279-294.
  • Zwischen Kaunitz und Friedrich dem Großen. Die Okkupation Ostfrieslands 1757/58, in: Jahrbuch der Gesellschaft für bildende Kunst und vaterländische Altertümer (Emder Jahrbuch) 71 (1991), S. 63-82.
  • Eidgenossen und Schwäbischer Bund - feindliche Nachbarn? In: Peter Rück (Hg.), Die Eidgenossen und ihre Nachbarn im Deutschen Reich des Mittelalters, Marburg 1991, S. 215-265.
  • Fürstenhof und Salon - Adeliges Mäzenatentum und gesellschaftlicher Wandel im Reich und in der Habsburgermonarchie, in: Moritz Czaky, Walter Pass (Hgg.), Europa im Zeitalter Mozarts (Schriftenreihe der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts 5), Wien/Köln/Weimar 1995, S. 49-59.
  • Der Schwäbische Bund und das Reich - Konkurrenz und Symbiose, in: Volker Press, Dieter Stievermann (Hgg.), Alternativen zur Reichsverfassung in der Frühen Neuzeit (Schriften des Historischen Kollegs, Kolloquien 23), München 1995, S. 43-63.
  • Landfriedenseinung und Standessolidarität - der Schwäbische Bund und die "Raubritter", In: Christine Roll (Hg.), Recht und Reich im Zeitalter der Reformation. Fs. f. Horst Rabe, Frankfurt a. M. 1996, S. 471-492.
  • "Les meilleurs ennemis du monde", in: Revue d'histoire des armées 202 (1996), S. 58-67.
  • Kaunitz und Ostfriesland - Aspekte hochadliger Familienpolitik im Hause Kaunitz, in: Grete Klingenstein, Franz A. Szabo (Hgg.), Wenzel Anton Fürst Kaunitz-Rietberg, 1711-1794. Neue Perspektiven zu Politik und Kultur der europäischen Aufklärung, Graz 1996, S. 401-415.
  • Unter fremder Herrschaft: Invasion und Okkupation im Siebenjährigen Krieg, in: Bernhard R. Kroener, Ralf Pröve (Hgg.), Krieg und Frieden. Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit, Paderborn u.a. 1996, S. 331-348.
  • Französische Besatzungsherrschaft im Alten Reich. Völkerrechtliche, verwaltungs- und erfahrungsgeschichtliche Kontinuitätslinien französischer Okkupationen am Niederrhein im 17. und 18. Jahrhundert, in: Francia 23/2 (1996), S. 33-64.
  • Der Schwäbische Bund, in: Geschichte als Argument. 41. Deutscher Historikertag in München 1996, Berichtsband, hg. im Auftrag des Historikerverbandes v. Stefan Weinfurter, Frank Martin Siefarth, München 1997, S. 277 f.
  • Vom Appenzellerkrieg zum Schwäbischen Bund - Die Adelsgesellschaften mit St. Georgenschild im spätmittelalterlichen Oberschwaben, in: Peter Blickle, Peter Witschi (Hgg.), Appenzell - Oberschwaben. Begegnungen zweier Regionen in sieben Jahrhunderten, Konstanz 1997, S. 97-132.
  • Ulrich (1487-1550), Sabina (1492-1564), Anna (1513-1530), in: Sönke Lorenz, Dieter Mertens, Volker Press (Hgg.), Das Haus Württemberg. Ein biographisches Lexikon, Stuttgart 1997, S. 103-109.
  • Triumvir Sueviae - Reuchlin als Bundesrichter, in: Stefan Rhein (Hg.), Reuchlin und die politischen Kräfte seiner Zeit (Pforzheimer Reuchlin-Schriften 5), Sigmaringen 1998, S. 65-86.
  • Anmerkungen zum "Obenbleiben" - Aktuelle Tendenzen der Forschung zum frühneuzeitlichen Adel. In: Protokoll der 92 Sitzung des Arbeitskreises für Landes- und Ortsgeschichte des württembergischen Geschichts- und Altertumsvereins, Stuttgart 1999, S. 18-32.
  • "Ein rechtes anomalum" - Die umstrittene reichsrechtliche Stellung Mömpelgards, in: Sönke Lorenz, Peter Rückert (Hgg.), Mömpelgard und Württemberg. 600 Jahre Begegnung. Montbéliard - Wurtemberg. 600 ans de Relations, Leinfelden 1999, S. 105-125.
  • "Schwabenkrieg" oder "Schweizerkrieg"? Der Schwäbische Bund als Gegner der Eidgenossenschaft, in: "an sant maria magdalena tag geschach ein grose schlacht". Gedenkschrift 500 Jahre Schlacht bei Dornach 1499-1999, Solothurn 1999, S. 97-130.
  • Der Mythos des Befreiungskrieges. Die "martialische Nation" im Zeitalter der Revolutions- und Befreiungskriege 1792-1815, in: Dieter Langewiesche/ Georg Schmidt (Hgg.), Föderative Nation. Deutschlandkonzepte von der Reformation bis zum Ersten Weltkrieg, München 2000, S. 62-83.
  • Der Schwäbische Bund, in: Elmar Kuhn, Peter Blickle (Hgg.), Der Bauernkrieg in Oberschwaben, Tübingen 2000, S. 421-443.
  • Kriegserfahrungen und religiöse Loyalitäten im 18. und frühen 19. Jahrhundert in West- und Mitteleuropa, in: Igor Narski (Hg.), Krieg als Kulturerscheinung. Deutsch-russisches Symposion in Tscheljabinsk, Tscheljabinsk 2001.
  • "Der Anfang vom Ende" - Kriegserfahrung und Religion in Belgien während der Französischen Revolutionskriege, in: Dietrich Beyrau (Hg.), Der Krieg in religiösen und nationalen Deutungen der Neuzeit, Tübingen 2001, S. 86-110.
  • "Die Aufklärung unsers Jahrhunderts ist ein bloßes Nordlicht ..." - Konfession und deutsche Nation im Zeitalter der Aufklärung, in: Heinz-Gerhard Haupt/Dieter Langewiesche (Hgg.), Nation und Religion in der deutschen Geschichte, Frankfurt 2001, S. 105-141.
  • Landfriedenseinung und Ungehorsam - der Schwäbische Bund in der Geschichte des vorreformatorischen Widerstandsrechts im Reich, in: Robert von Friedeburg (Hg.), Widerstandsrecht in der frühen Neuzeit. Erträge und Perspektiven der Forschung im deutsch-britischen Vergleich (ZHF Beiheft 26), Berlin 2001, S. 85-112.
  • Fränkische Unruhestifter und schwäbische Ordnungshüter? Schwäbisches und fränkisches Regionalbewusstsein im Kontext frühneuzeitlicher Politik, in: Thomas Kühne/Cornelia Rauh-Kühne (Hgg.), Raum und Geschichte. Regionale Traditionen und föderative Ordnungen von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart, Fs. Bernhard Mann, Leinfelden 2001, S. 24-37.
  • gemeinsam mit Nikolaus Buschmann, Zugänge zur Erfahrungsgeschichte des Krieges: Forschung, Theorie, Fragestellung, in: Dies. (Hgg.), Die Erfahrung des Krieges. Erfahrungs-geschichtliche Perspektiven von der Französischen Revolution bis zum Zweiten Weltkrieg (Krieg in der Geschichte 9), Paderborn 2001, S. 11-26.
  • Revolution und Rechristianisierung. Soziale und religiöse Umbruchserfahrungen im Rheinland bis zum Konkordat 1801, in: Walter G. Rödel/Regina Schwerdtfeger (Hgg.), Zerfall und Wiederbeginn. Vom Erzbistum zum Bistum Mainz (1792/97-1830). Ein Vergleich. Fs. Für Friedhelm Jürgensmeier (Beiträge zur Mainzer Kirchengeschichte 7), Würzburg 2001, S. 87-102.
  • Kriegserfahrung und Religion in der Neuzeit. Zusammenfassung, in: Eine Welt - Eine Geschichte? 43. Deutscher Historikertag in Aachen 26. -29. September 2002, Berichtsband, hg. v. Max Kerner, München 2001, S. 295-298.
  • "Und das Teutsche Reich selbsten sitzet gantz stille darzu ...". Das Reich und die preußische Königskrönung, in: Heide Barmeyer (Hg.), Die preußische Königskrönung 1701 im Kontext, Frankfurt a. M. 2002, S. 43-61.
  • Reutlingen und der Schwäbische Bund, in: Reutlinger Geschichtsblätter NF 42 (2003), S. 33-52.
  • Nachbarn auf Distanz. Brandenburg-Preußen und die Rheinlande im 17. und 18. Jahrhundert, in: Georg Mölich (Hg.), Die Rheinlande und Preußen, Essen 2004, S. 149-170.
  • Zeitalter der Religionskriege? Konfessionelle Kriegslegitimationen und ihre Wahrnehmungen von der Reformation bis zum Dreißigjährigen Krieg, in: Andrej J. Prokopjev (Hg.), Konfessionalisierung in West- und Osteuropa in der Frühen Neuzeit. Deutsch-russische Konferenz vom 14.-16. November 2002, St. Petersburg 2004, S. 105-116.
  • gemeinsam mit Hans-Henning Kortüm, Dieter Langewiesche, Friedrich Lenger, Krieg und Kriegsniederlage - historische Erfahrung und Erinnerung, in: Horst Carl/Hans-Henning Kortüm/Dieter Langewiesche/Friedrich Lenger (Hgg.), Kriegsniederlagen. Erfahrungen und Erinnerungen, Berlin 2004, S. 1-11.
  • "Strafe Gottes" - Krise und Beharrung religiöser Deutungsmuster in der Niederlage gegen die Französische Revolution, in: Horst Carl/Hans-Henning Kortüm/Dieter Langewiesche/Friedrich Lenger (Hgg.), Kriegniederlagen. Erfahrungen und Erinnerungen, Berlin 2004, S. 279-297.
  • Hessen und seine Nachbarn. Selbstbehauptung und Erfolge bis zu Philipps frühen Regierungsjahren, in: Ursula Braasch-Schwersmann/Hans Schneider/Ernst Winterhager (Hgg.), Landgraf Philipp der Großmütige 1504-1567. Hessen im Zeitalter der Reform. Begleitband zu einer Ausstellung des Landes Hessen, Marburg 2004, S. 37-48.
  • Genossenschaft und Herrschaftsverdichtung - zur politischen Kultur von Adelseinungen im Alten Reich, in: Ronald Asch/Dagmar Freist (Hgg.), Staatsbildung als kultureller Prozess. Strukturwandel und Legitimation von Herrschaft in der Frühen Neuzeit, Köln, Weimar, Wien 2005, S. 405-427.
  • Gewalttätigkeit und Herrschaftsverdichtung. Die Rolle und Funktion organisierter Gewalt in der Frühen Neuzeit, in: Claudia Ulbrich/Claudia Jarzebowski/Michaela Hohkamp (Hgg.), Gewalt in der Frühen Neuzeit. Beiträge zur 5. Tagung der AG Frühe Neuzeit im VHD (Historische Studien 81), Berlin 2005, S. 141-143.
  • Die Haltung des reichsunmittelbaren Adels zum Interim, in: Luise Schorn-Schütte (Hg.), Das Interim 1548-1550. Herrschaftskrise und Glaubenskonflikt (Schriften des Vereins für Reformationsgeschichte 203), Heidelberg 2005, S. 147-165.
  • Der lange Weg zur Reichsritterschaft - Adelige Einungspolitik am Neckar und Schwarzwald vom 14. bis zum 16. Jahrhundert, in: Horst Carl/Sönke Lorenz (Hgg.), Gelungene Anpassung? Adelige Antworten auf gesellschaftliche Wandlungsvorgänge vom 14. bis zum 16. Jahrhundert (Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde 53), Ostfildern 2005, S. 27-66.
  • Das geistliche Fürstentum als Nachbar und Antipode der Landgrafschaft Hessen - das Erzstift Mainz im 16. Jahrhundert, in: Inge Auerbach/Hans Schneider(Hgg.), Reformation und Landesherrschaft. Kongress zum 500. Geburtstag des Landgrafen Philipps des Großmütigen (Schriften der Historischen Kommission für Hessen 24,9), Marburg 2005, S. 101-119.
  • Militärische Okkupation im 18. Jahrhundert - Anmerkungen zu einer spezifischen Situation, in: Markus Meumann/Jörg Rogge (Hgg.), Die besetzte res publica. Zum Verhältnis von ziviler Obrigkeit und militärischer Herrschaft in besetzten Gebieten vom Spätmittelalter bis zum 18. Jahrhundert (Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit 3), Berlin 2006, S. 351-362.
  • Einungen und Bünde. Zur politischen Formierung des Reichsgrafenstandes im 15. und 16. Jahrhundert, in: Kurt Andermann/Clemens Joos (Hg.), Grafen und Herren in Südwestdeutschland vom 12. bis ins 17. Jahrhundert (Kraichtaler Kolloquien 5), Epfendorf 2006, S. 97-118.
  • "Wider die Verächter und Lästerer dieses Ehrenstandes" - Cyriakus Spangenberg als Verteidiger und Kritiker des Adels, in: Stefan Rhein/Günter Wartenberg (Hgg.), Reformatoren im Mansfelder Land, Leipzig 2006, S. 135-154.
  • Identische Akteure - unterschiedliche Kommunikationsprofile. Schwäbische Bundestage und Reichstage in der Epoche Maximilians I. im Vergleich, in: Maximilian Lanzinner/Arno Strohmeyer (Hgg.), Der Reichstag 1486-1613: Kommunikation - Wahrnehmung - Öffentlichkeiten, München 2006, S. 29-54.
  • Erinnerungskultur und Geschichtswissenschaft. Anmerkungen zur Historisierung der Zeit, in: Klaus Manger (Hg.), Convivium academicum. 250 Jahre Akademie der gemeinnützigen Wissenschaften zu Erfurt, Erfurt 2006, S. 41-54.
  • Einungen und Bünde, in: Stephan Wendehorst/Siegrid Westphal (Hg.), Lesebuch Altes Reich, München 2006, S. 101-106.
  • gemeinsam mit Patrick Schmidt, Einleitung, in: dies. (Hgg.), Stadtgemeinde und Ständegesellschaft. Formen der Integration und Distinktion in der frühneuzeitlichen Stadt, Berlin 2007, S. 7-30.
  • Der Gründer: Landgraf Ludwig V. von Hessen-Darmstadt, in: Carl et al., Panorama 400 Jahre Universität Giessen, S. 16-21.
  • Akteure, in: Carl et al., Panorama 400 Jahre Universität Giessen, S. 14 f.
  • Erinnerungskultur, in: Carl et al., Panorama 400 Jahre Universität Giessen, S. 238 f.
  • Erinnerung - Identität. Ein Rückblick auf 400 Jahre Universitätsgeschichte, in: Spiegel der Forschung. Wissenschaftsmagazin der Justus -Liebig-Universität Gießen 24/2 (2007), S. 20-29.
  • gemeinsam mit Martin Wrede, Einleitung: Adel zwischen Schande und Ehre, Tradition und Traditionsbruch, Erinnerung und Vergessen, in: Martin Wrede/Horst Carl (Hgg.), Zwischen Schande und Ehre. Erinnerungsbrüche und die Kontinuität des Hauses. Legitimationsmuster und Traditionsverständnis des frühneuzeitlichen Adels in Umbruch und Krise (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz. Abt. Universalgeschichte, Beih. Bd. 73), Mainz 2007, S. 1-26.
  • Erinnerungsbruch als Bedingung der Moderne? Tradition und bewusste Neuorientierung bei Hof und Zeremoniell nach 1800, in: Andreas Klinger/Hans-Werner Hahn/Georg Schmidt (Hgg.), Das Jahr 1806 im europäischen Kontext. Balance, Hegemonie und politische Kulturen, Köln, Weimar, Wien 2008, S. 169-184.
  • gemeinsam mit Thomas Weißbrich, Information und Präsenz: Frühneuzeitliche Konzeptionen von Medienereignissen, in: Eibach/Carl (Hgg.), Europäische Wahrnehmungen. Interkulturelle Kommunikation und Medienereignisse 1650 - 1850, Hannover 2008, S. 75-98.
  • Krieg lehrt beten - Kriegserfahrungen und Religion in Nordwesteuropa um 1800, in: Ute Planert (Hg.), Krieg und Umbruch in Mitteleuropa um 1800. Erfahrungsgeschichte(n) auf dem Weg in eine neue Zeit, Paderborn 2008, S. 201-217.
  • Religion and the Perception of War - a Comparative Approach to Belgium, the Netherlands and the Rhineland, in: Alan Forrest/ Karen Hagemann/ Jane Rendall (eds.), Soldiers, Citizens and Civilians. Experiences and Perceptions of the Revolutionary and Napoleonic Wars, 1790-1820 (War, Culture and Society, 1750-1850), Cambridge 2008, S. 222-242.
  • Naturrecht und Reichspublizistik in Reformdiskussionen der Spätphase des Alten Reiches, in: Vanda Fiorillo/Frank Grunert (Hg.), Das Naturrecht der Geselligkeit. Anthropologie, Recht und Politik im 18. Jahrhundert, Berlin 2009, S. 159-182.
  • "Brüssel 1695" - Kriegszerstörungen und ihre Visualisierung im späten 17. Jahrhundert, in: Birgit Emich/Gabriela Signori (Hgg.), Kriegs/Bilder in Mittelalter und Früher Neuzeit (ZHF Beiheft 42), Berlin 2009, S. 295-315.
  • Des ennemies familiers: arrangements avec les Français pendant la Guerre de Sept Ans et les guerres révolutionnaires, in: Jean-François Chanet, Christian Windler (eds.), Les ressources des faibles. Neutralités, accomodements en temps de guerre (XVIe-XVIIIe siècles), Rennes 2009, p. 361-383.
  • Eine « offene Stadt » - Fulda in den Kriegen der Frühen Neuzeit, in: Geschichte der Stadt Fulda, Bd. 1, Fulda 2009, 550-565.
  • Kultivierte Scheusale - französische Besatzer in frühneuzeitlichen Erinnerungskulturen, in: Kirsten Dickhaut, Stephanie Wodianka (Hg.), Geschichte - Erinnerung - Ästhetik, Tübingen 2010, S. 35-47.
  • Europäische Adelslandschaft und deutsche Nation in der Frühen Neuzeit, in: Georg Schmidt (Hg.), Die deutsche Nation im frühneuzeitlichen Europa. Politische Ordnung und kulturelle Identität? (Schriften des Historischen Kollegs, Kolloquien Bd. 80), München 2010, S. 181-199.
  • Universalität in der Provinz. Eine kleine historische Nachlese zum Gießener Universitätsjubiläum 2007, in: Gießener Universitätsblätter 43 (2010), S. 13-23.
  • Das 18. Jahrhundert (1701-1814) - Rheinland und Westfalen im preußischen Staat von der Königskrönung bis zur "Franzosenzeit", in: Georg Mölich/Veit Veltzke/Bernd Walter (Hgg.), Rheinland, Westfalen und Preußen. Eine Beziehungsgeschichte, Münster 2011, S. 45-111.
  • "Pavillon de Hanovre" - Korruption im Militär im 18. Jahrhundert, in: Ronald Asch/Birgit Emich/ Jens Ivo Engels (Hg.), Integration - Legitimation - Korruption. Politische Patronage in Früher Neuzeit und Moderne, Frankfurt et. al. 2011, S. 233-246.
  • gemeinsam mit Hans-Jürgen Bömelburg, Einleitung: Beutepraktiken - Historische und systematische Dimensionen des Themas "Beute", in: Hans-Jürgen Bömelburg (Hg.), Lohn der Gewalt. Beutepraktiken von der Antike bis in die Neuzeit, Paderborn 2011, 11-31.
  • Grafeneinungen im späten Mittelalter und in der Frühen Neuzeit, in: Werner Paravicini (Hg.), Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Grafen und Herren, bearb. von Jan Hirschbiegel, Anna Paulina Orlowska, Jörg Wettlaufer (Residenzenforschung 15 IV), Sigmaringen 2011, S. 25-35.
  • Landfrieden als Konzept und Realität kollektiver Sicherheit im Heiligen Römischen Reich, in: Gisela Naegle (Hg.), Frieden schaffen und sich verteidigen im Spätmittelalter / Faire la paix et se défendre à la fin du Moyen Âge (Pariser Historische Studien 98), Göttingen 2011, S. 121-138.
  • Restricted Violence? Military Occupation during the Eighteenth Century, in: Erica Charters, Eve Rosenhaft, Hannah Smith (eds.), Civilians and War in Europe, 1618-1815, Liverpool 2012, S. 116-126.
  • Gemeinsam mit Ute Planert, Einleitung: Militärische Erinnerungskulturen - Militär als Gegenstand und Träger kollektiver Erinnerung, in: Horst Carl/ Ute Planert (Hgg.), Militärische Erinnerungskulturen vom 14. bis zum 19. Jahrhundert. Träger - Medien - Deutungskonkurrenzen (Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit 15), Göttingen 2012, S. 11-26.
  • "Über die Bürgerliche Verbesserung der Juden". Der Aufklärer Christian Wilhelm von Dohm, die Judenemanzipation und die Reichsstadt Aachen, in: ZAGV 113/114 (2011/2012), S. 175-194.
  • L'arrivée de la Révolution à travers l'occupation militaire? La politique d'occupation française en Belgique, en Rhénanie et en Westphalie pendant les guerres de la Révolution et du 1er Empire 1792-1807, in: Jean-Francois Chanet, Annie Crépin, Christian Windler (eds.), Le temps des hommes doubles. Les arrangements face à l´occupation, de la Révolution française à la guerre de 1870, Rennes 2013, p. 23-36.
  • Gemeinsam mit Patricia Bobak, Außer Rand und Band? Frühneuzeitliche Söldner als Gewaltgemeinschaften im niederländisch-spanischen Krieg , in: Winfried Speitkamp (Hg.), Gewaltgemeinschaften. Von der Antike bis ins 20. Jahrhunderts, Göttingen 2013, S. 163-183.
  • Gießener Geschichtsdeuter, in: Gießener Universitätsbll. 46 (2013), S. 107-118.
  • Einleitung in die Sektion: Sicherheit vor Gewalt - Sicherheit durch Gewalt, in: Christoph Kampmann, Ulrich Niggemann (Hgg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse 2), Köln et al. 2013, S. 265-272.
  • Landfriedensbrecher und "Sicherheitskräfte": Adlige Fehdeführer und Söldner im 16. Jahrhundert, in: ebd., S. 273-287.
  • „Für jedes ächt patriotisch hessische Herz höchst erfreulich“. Die hessischen Stände und die Kurerhebung von 1803, in: Ulman Weiß, Jochen Vötsch (Hgg.), Historische Korrespondenzen. Festschrift für Dieter Stievermann zum 65. Geburtstag, Hamburg 2013, S. 365-386.

  • Paladine des Kaisers. Militärische Karrieren und der Aufstieg der Familie Neipperg am Wiener Hof im 18. Jahrhundert, in: Kurt Andermann (Hg.), Neipperg. Ministerialen – Reichsritter – Hocharistokraten (Kraichtaler Kolloquien 9), Epfendorf 2014, S. 115-137.
  • Gemeinsam mit Uwe Ziegler, Einleitung, in: Dies. (Hgg.), „In unserer Liebe nicht glücklich“. Kultureller Austausch zwischen Großbritannien und Deutschland 1770-1840 (Veröff. d. Instituts f. Europäische Geschichte Mainz Beih. 102), Göttingen 2014, S. 7-19.
  • Exotische Gewaltgemeinschaften – Krieger von der europäischen Peripherie im 17. Jahrhundert, in: Philippe Rogger, Benjamin Hitz (Hgg.), Söldnerlandschaften. Frühneuzeitliche Gewaltmärkte im Vergleich (Zeitschrift für Historische Forschung Beih. 49), Berlin 2014, S. 157-180.

  • Reichstage – Bundestage – Landtage. Foren politischer Kommunikation im Reich Maximilians I., in: Eike Wolgast (Hg.), „Nit wenig verwunderns und nachgedenkens“. Die „Reichstagsakten - Mittlere Reihe“ in Edition und Forschung (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften Bd. 92), Göttingen 2015, S. 71-86.
  • Über das Ausloten von Grenzen. Schiedsgerichtsbarkeit im Schwäbischen Bund (1488-1534), in: Albrecht Cordes (Hg.), Mit Freundschaft oder mit Recht? Inner- und außergerichtliche Alternativen zur kontroversen Streitentscheidung im 15.-19. Jahrhundert (Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich Bd. 65), Köln, Wien 2015, S. 117-132.
  • Ein neuer geisteswissenschaftlicher Sonderforschungsbereich: Dynamiken der Sicherheit – Formen der Versicherheitlichung in historischer Perspektive, in: Gießener Universitätsbll. 48 (2015), S. 91-98.

→ Seitenanfang  &nbsp → Aufsätze

 

Forschungsberichte

  • „Schwerfälligen Angedenkens“ oder „das Recht, interessant zu sein“? Das Alte Reich in der neueren Forschungsliteratur, in: ZHF 37 (2010), S. 73–97.
  • Epochenjahr 1806? Neue Forschungen zum Ende des Alten Reiches, in: ZHF 37 (2010), S. 249–261.
  • Forum sehepunkte 15/2015: Rezension zu Peter Blickle: Der Bauernjörg. Feldherr im Bauernkrieg (http://www.sehepunkte.de/2015/11/26892.html)

Artikel für Lexika und Enzyklopädien:

  • Art. „Amt“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 1, Stuttgart 2005, Sp. 382–390.
  • Art. „Brandschatzung“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 2., Stuttgart 2005, Sp. 385–388.
  • Art „Herrschaft“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 5, Stuttgart 2007, Sp. 399–416.
  • Art. „Kontribution“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 6, Stuttgart 2007, Sp. 1161–1164.
  • Art. „Kriegsfinanzierung“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 7, Stuttgart 2008, Sp. 181–184.
  • Art. „Landfrieden“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 7, Stuttgart 2008, Sp. 493–500.
  • Art. „Obrigkeit“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 9, Stuttgart 2009, Sp. 293–297.
  • Art. „Okkupation“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 9, Stuttgart 2009, Sp. 382–389.
  • Art. „Repräsentation“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 11, Stuttgart 2010, Sp. 62–65.
  • Art. „Siebenjähriger Krieg“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 11, Stuttgart 2010, Sp. 1150–1156.
  • Art. „Staatsrat“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 12, Stuttgart 2010, Sp. 623–627.
  • Art. „Napoleonische Kriege, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 15, Stuttgart 2012, Sp. 770-780.
  • Staat, politische Herrschaft und internationales Staatensystem, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 15, Stuttgart 2012, Sp. 919-928.
  • Art. „Landfrieden“, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG), 2. Aufl., Bd. 2 (19. Lieferung), Berlin 2014, Sp. 483-505.
  • Art. „Landstände“, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG), 2. Aufl., Bd. 2 (19. Lieferung), Berlin 2014, Sp. 599-602.

→ Seitenanfang  &nbsp → Forschungsberichte

 

Mitarbeit an

  • Volker Press, Das Alte Reich. Gesammelte Aufsätze, hrsg. v. Johannes Kunisch, unter Mitarbeit von Horst Carl, Gabriele Haug-Moritz u. a., Berlin 1997.
  • Volker Press/Horst Carl, Absolutismus, Regionalismus und Ständetum im Heiligen Römischen Reich, in: Identité régionale et conscience nationale en France et en Allemagne du Moyen Age à l'époque moderne, publiés par Rainer Babel, Jean-Marie Moeglin (Beihefte der Francia 39), Sigmaringen 1997, 89-99.

→ Seitenanfang  &nbsp → Mitarbeit an

Lehrveranstaltungen