Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

DISKURS'12 – Festival for young performing arts

Diskurs'12

DISKURS'12 – Festival for young performing arts

Wenn Zukunft und Vergangenheit hinfällig werden und wir weder vor- noch zurückblicken können, gilt: The future is now! Im Jahr des Untergangs beschäftigte sich die 28. Auflage des Diskursfestivals mit dem Jetzt. Sie suchte nach eingetretenen Weissagungen, stellte Dys- und Utopien fest und feierte den Moment des Verschwindens - die Performance, die nur einmal stattfindet und sich nicht zurückspulen lässt -. Das zwischen dem 10. und 14. Oktober in Gießen stattfindende Festival wurde von Studierenden der Angewandten Theaterwissenschaft der JLU organisiert und von der Sektion 5 des ZMI unterstützt. Mit dem Anspruch, junge internationale Künstler/innen, vor allem aus dem europäischen Raum, zu unterstützen, wurde DISKURS'12 zu einer Plattform für den internationalen Austausch sowie innovative und experimentelle Konzepte. Dieses Jahr waren 16 Künstler/innen und Gruppen unter anderem aus Dänemark, England, Deutschland, Mexico, Polen, Südafrika und aus der Türkei zu Gast in Gießen.