Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Aufgaben des Archivs

Das Universitätsarchiv nimmt im Bereich der Universität die Aufgaben eines öffentlichen Archivs wahr.
 Sitzungsprotokoll

                  Titelblatt eines Senatsprotokolls

Die rechtliche Grundlage hierfür ist das Hessische Archivgesetz. Universitätsarchive haben ebenso wie die Staatsarchive einen klar ausgewiesenen Zuständigkeitsbereich, den sogenannten Archivsprengel. Darin haben sie die alleinige Zuständigkeit für die aus dem laufenden Dienstbetrieb auszusondernden Unterlagen und für die Dokumentation dieser Materialien. Der Archivsprengel des Gießener Universitätsarchivs umfasst den gesamten Bereich der Justus-Liebig-Universität mit allen dazugehörigen Dienststellen, Fachbereichen, Instituten, Seminaren und sonstigen wissenschaftlichen Einrichtungen. Die Aufgaben des Universitätsarchivs regelt im Einzelnen eine im Juli 2013 verabschiedete Satzung.

Die nicht mehr für die laufende Verwaltung benötigten Akten sind von den Dienststellen der JLU dem Universitätsarchiv zur Archivierung anzubieten. Dieses hat dann zu bewerten, welche der angebotenen Unterlagen rechtswahrenden Charakter und historischen Wert haben und somit „archivwürdig" sind. Die archivwürdigen Unterlagen werden vom Archiv übernommen und auf Dauer aufbewahrt. Sie bilden die Grundlage für spätere Forschungen und können bei Bedarf von der Universitätsverwaltung genutzt werden. Nicht archivwürdige Akten, also Akten, deren Inhalt keine dauernde Aufbewahrung erfordert, können nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen vernichtet (kassiert) werden. An die Aktenübernahme schließen sich im Archiv Ordnungs- und Verzeichnungsarbeiten an, deren Abschluss die Erstellung von Findmitteln bildet. Durch diese Findmittel, die zum Teil auch bereits online verfügbar sind, wird den Benutzern ein leichter Zugang zu den Archivbeständen ermöglicht.

abgelegt unter: