Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Ausstellungen, Publikationen, Forschungsprojekte

Eine der zentralen Aufgaben des Archivs ist die Öffentlichkeitsarbeit, zu der vor allem Publikationen, Ausstellungen, öffentliche Vorträge und die Durchführung von Forschungsprojekten gehören.

Das Universitätsarchiv dokumentiert und fördert die Kenntnis der Gießener Universitätsgeschichte und wirkt bei ihrer Erforschung und Vermittlung z.B. in Ausstellungen und Publikationen mit. Forschungsergebnisse werden auch in der Publikationsreihe Studia Giessensia veröffentlicht.

 

Ausstellungen

 

 Bürger unter dem Pantoffel

Im Visier der Staatsgewalt. Die Universität Gießen als Zentrum von Revolution und Repression 1813 bis 1848. Historische Ausstellung mit Originalen

1. November bis 13. Dezember 2013


Die Georg Büchner Gedenkjahre 2012/2013, die in ganz Hessen gefeiert wurden, beging die Justus-Liebig-Universität mit einer Reihe von Veranstaltungen, in deren Mittelpunkt die historische Ausstellung stand. Sie wurde am 31. Oktober 2013, dem 180. Jahrestag der Immatrikulation Georg Büchners an der Landesuniversität Gießen, eröffnet.

Hier geht es zur Ausstellung


Die Schau beleuchtete mit vielen wertvollen originalen Schriften, Bildern aus zahlreichen deutschen Archiven, kuriosen Gegenständen und multimedialen Installationen die vielschichtige Rolle, die der Universität Gießen in der Zeit von Restauration und Vormärz zukam: als verlängerter Arm der hessischen Obrigkeit und des  Deutschen Bundes sowie als Hort oppositionellen Gedankenguts und revolutionärer Konspiration.
Ein Begleitband zur Ausstellung mit bislang unveröffentlichten Quellenmaterialien ist im Juli 2015 erschienen.

Ausstellungskonzeption und -durchführung, Herausgabe des Begleitbandes: Universitätsarchiv, Dr. Eva-Marie Felschow, Dr. Irene Häderle



Publikationen

 
 
Cover Visier Staatsgewalt-resized.jpg

Im Visier der Staatsgewalt

Die Universität Gießen als Zentrum von Revolution und Repression 1813 bis 1848.

Mehr...

 

Krieg, Krise
Krieg, Krise, Konsolidierung
Die "zweite Gründung" der Universität Gießen nach 1945.
Mehr...
christlich werck
Ein hochnutz, nötig und christlich Werck.
Die Anfänge der Universität Gießen vor 400 Jahren
Mehr...
Justus Lie
Justus Liebig (1803-1873). Der streitbare Gelehrte
Ausstellung anlässlich des 200. Geburtstags Justus Liebigs
Mehr...
studia-giessensia-NF_Bd-4.jpg

Studia Giessensia
Seit 1990 gibt das Universitätsarchiv die Reihe "Studia Giessensia" heraus.
Mehr...

 

 

abgelegt unter: