Inhaltspezifische Aktionen

Abschlussarbeiten

Die Professur BWL II bietet sowohl im Winter- als auch im Sommersemester B.Sc.- und M.Sc. Abschlussarbeiten an. Im Rahmen des Thesis-Moduls werden Sie sich tiefgehend mit aktuellen Fragestellungen des strategischen und internationalen Managements beschäftigen und eigenständig eine wissenschaftliche Arbeit anfertigen.

Bewerbung und Zulassung

Wenn Sie eine Bachelor- oder Master-Thesis an der Professur BWL II schreiben möchten, bewerben Sie sich bitte offiziell über das zentrale Vergabeverfahren des Service-Center Studium und Prüfung (SSP). Die Termine für die Bewerbungsfrist sind auf der Seite des Prüfungsamtes ersichtlich.

Bitte stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie bis zum Kick-Off-Termin alle gemäß der Studienordnung erforderlichen Vorleistungen erbracht haben. Sind zum Kick-Off-Termin noch Prüfungsleistungen nicht nachweisbar (bspw. durch die Inanspruchnahme von Nachschreibe-Terminen), so verfällt Ihr Anspruch auf einen Thesisplatz an der Professur BWL II für das jeweilige Semester.

Die Bearbeitungsdauer in den viersemestrigen Masterstudiengängen beträgt 180 Tage. Für die Zulassung zur Thesis in den 120 CP-Master-Studiengängen müssen gemäß §12 der Speziellen Ordnung zum Zulassungszeitpunkt folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Seminar im Rahmen des Master-Studiums
  • Erfolgreicher Abschluss der Module im Umfang von 60 CP des Studiengangs
  • Bestehender Prüfungsanspruch

Die Bearbeitungsdauer in den zweisemestrigen Masterstudiengängen beträgt 120 Tage. Für die Zulassung zur Thesis in den 120 CP-Master-Studiengängen müssen gemäß §12 der Speziellen Ordnung zum Zulassungszeitpunkt folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Seminar im Rahmen des Master-Studiums
  • Erfolgreicher Abschluss der Module im Umfang von 30 CP des Studiengangs
  • Bestehender Prüfungsanspruch

Die Bearbeitungsdauer im Bachelorstudiengang (Prüfungsordnung ab WS 18/19) beträgt 90 Tage. Für die Zulassung zur Thesis im 180 CP-WiWi-Studiengang müssen gemäß §12 der Speziellen Ordnung zum Zulassungszeitpunkt folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Abschluss aller Module der Orientierungsphase
  • Erfolgreicher Abschluss der Module im Umfang von 120 CP des Studiengangs
  • Erfolgreicher Abschluss des Proseminar- Moduls
  • Bestehender Prüfungsanspruch

Die Bearbeitungsdauer im Bachelorstudiengang (Prüfungsordnung vor WS 18/19) beträgt 90 Tage. Für die Zulassung zur Thesis im 180 CP-WiWi-Studiengang müssen gemäß §12 der Speziellen Ordnung zum Zulassungszeitpunkt folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Abschluss aller Module der Orientierungsphase
  • Erfolgreicher Abschluss der Major-Module im Umfang von 30 CP
  • Erfolgreicher Abschluss des Proseminar- Moduls
  • Bestehender Prüfungsanspruch

Ablauf der wissenschaftlichen Arbeiten an der Professur BWL II

Grundsätzlicher Ablauf von Abschlussarbeiten an der Professur BWL II

Meilensteine Zeitraum
Abgabe der Themenpräferenz 4 Wochen vor Anmeldung der Arbeit
Workshop Einf. ins wissenschaftl. Arbeiten 1-3 Tage vor Anmeldung der Arbeit
Anmeldung der Arbeit / Bearbeitungsbeginn Tag 1
Vorstellungsrunde der Professur BWL II 1-3 Tage nach Start
Gliederungkolloquien 2-3 Wochen nach Start
Betreuungskolloquien 3x während der Bearbeitungsphase
Abgabe der Arbeit:  
Bachelor 90 Tage nach Bearbeitungsbeginn
Master (60 CP) 120 Tage nach Bearbeitungsbeginn
Master (120 CP) 180 Tage nach Bearbeitungsbeginn

Organisatorisches, Themenvergabe und Betreuung

Sofern Sie alle genannten prüfungsrechtlichen Vorgaben erfüllen und Ihnen im Rahmen des zentralen Vergabeverfahrens ein Thesisplatz an der Professur BWL II zugeteilt wurde, erhalten Sie rechtzeitig, vor Beginn der Bearbeitungszeit, die Möglichkeit eine Themenpräferenz für folgende Themengebiete abzugeben:

  • Strategic Leadership & Corporate Governance
  • Strategic Change
  • M&A, Alliances & Divestures
  • Strategy & Capital Markets
  • International Business
  • CSR & Corporate Citizenship
  • Strategic Entrepreneurship

Anhand Ihrer Themenpräferenz entwickeln die MitarbeiterInnen der Professur das individuelle Thema Ihrer wissenschaftlichen Arbeit. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit ein Exposé mit einem eigenen konkreten Themenvorschlag einzureichen. Nähere Informationen zu dieser Option erhalten Sie ebenfalls rechtzeitig vor der Anmeldung Ihres Themas.

Sofern nicht ausdrücklich kommuniziert, vergibt die Professur BWL II ausschließlich Themen für Literaturarbeiten. Somit ist keine eigenständige Datenerhebung und -analyse durchzuführen.

Die finale Zuteilung der Themen obliegt den MitarbeiterInnen der Professur.

Workshop zum wissenschaftlichen Arbeiten

Vor dem offiziellen Beginn der Bearbeitungszeit bietet die Professur BWL II einen Workshop zum wissenschaftlichen Arbeiten an. Der Workshop soll Ihnen einen Überblick über alle relevanten Termine und Fristen sowie über die wichtigsten Anforderungen an eine Literaturarbeit geben. Darüber hinaus besprechen die MitarbeiterInnen der Professur mit Ihnen den typischen Aufbau sowie das methodische Vorgehen beim Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit und üben mit Ihnen, im Rahmen praktischer Übungseinheiten, die Literatursuche und Quellenarbeit. Abschließend werden Sie über typische Herausforderungen hinsichtlich der Konzeption und des Verfassens wissenschaftlicher Arbeiten aufgeklärt, denen sich Studierende erfahrungsgemäß häufig konfrontiert sehen.

Eine Zusammenfassung der relevanten Formatvorgaben und Anforderungen können dem Leitfaden zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten entnommen werden. Den Leitfaden sowie die Formatvorlage für Microsoft Word finden Sie im Downloadbereich der Professur-Homepage.

Anmeldung Ihres Themas

Die Anmeldung Ihres Themas markiert den Beginn des offiziellen Bearbeitungszeitraums. Sie erhalten von den MitarbeiterInnen der Professur am Tag der Anmeldung ein Formular, dem Sie Ihr individuelles Thema sowie Ihr offizielles Abgabedatum entnehmen können. Dieses Dokument müssen Sie am selben Tag unterschrieben an die Professur zurückschicken. Erst dann gilt Ihre wissenschaftliche Arbeit als offiziell angetreten.

Vorstellungsrunde

Wenige Tage nach der Anmeldung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit findet die Vorstellungsrunde der MitarbeiterInnen der Professur statt. Dieser Termin soll Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit Prof. Bausch und und Ihrem Betreuer bzw. Ihrer Betreuerin über Ihr Thema auszutauschen und eventuell existierende Fragen und Unklarheiten zu klären.

Gliederungskolloquien

Zwei Wochen nach Antritt Ihrer Arbeit findet Ihr digitales Gliederungskolloquium statt. Hier werden Sie Ihre Forschungsfrage sowie die vorläufige Gliederung Ihrer Arbeit im Rahmen einer 5 Minuten-Präsentation vorstellen. Zudem erhalten Sie im Rahmen der Veranstaltung Feedback und Verbesserungsvorschläge.

Betreuung

Die Betreuung findet durch die fachkundigen MitarbeiterInnen der Professur statt. Zudem haben Sie die Möglichkeit, im Rahmen der oben erwähnten Veranstaltungen, Fragen zu äußern und den MitarbeiterInnen der Professur etwaige Herausforderungen zu schildern. Darüber hinaus bieten die Betreuer regelmäßige, bilaterale Termine für die Beantwortung konkreter Fragen entweder in Person oder via Cisco-Webex an.