Inhaltspezifische Aktionen

Dr. Vanessa A. Völlinger

 

 

Akademische Rätin

 


Telefon und Fax
+49 (0) 641-9926196
+49 (0) 641-9926191 (Sekr.)
+49 (0) 641-9926199 (Fax)
Raum
Haus F2 Raum 248
Sprechstunde
nach Vereinbarung per E-Mail

Anschrift
Justus-Liebig-Universität Gießen
Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaft
Pädagogische Psychologie
Otto-Behaghel-Straße 10F
35394 Gießen



Projekte


Förderung der Lesekompetenz in der Grundschule: Theoriegeleitete Prüfung der Wirksamkeit und Wirkweise eines strategiebasierten und peer-gestützten Trainingsprogramms (DFG VO 2395 1-1)

 

Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Forschungsprojekts soll das Leseförderprogramm „Raffi und seine Freunde“ in der 3. Klassenstufe der Grundschule im Regelunterricht umgesetzt und evaluiert werden.

Zum Projekt



Kooperatives Lernen an Gemeinschaftsschulen unter besonderer Berücksichtigung der Tiefenstrukturen
in Kooperation mit dem Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg

Ziel ist die Gewinnung von Erkenntnissen, wie kooperatives Lernen in der Unterrichtspraxis gelingen kann, wie hilfreich eine Fortbildung dabei ist und welche Zusammenhänge zwischen kooperativem Lernen und den Tiefenstrukturen von Unterricht bestehen. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Konzeption von Fortbildungen ein und werden bei deren Weiterentwicklung berücksichtigt. Das Projekt soll dazu beitragen, kooperatives Lernen im Unterricht an Gemeinschaftsschulen zu fördern und nachhaltig zu verankern.

(Link zum Projekt: https://ibbw-bw.de/,Lde/Startseite/Empirische-Bildungsforschung/Kooperatives+Lernen+an+Gemeinschaftsschulen)

 


Wie kann kooperatives Lernen gelingen?

Interview mit Prof. Adl-Amini und Dr. Völlinger auf dem Deutschen Schulportal, 11.2.2022




Forschungsinteressen


- Förderung von Lesekompetenz
- Kooperatives Lernen in Schule und Hochschule
- Verbreitung kooperativer Lernsettings in der Schule
- Einzelfallinterventionsforschung
-

Tutorielles Lernen in der Schule

 

 

Abschlussarbeiten


Initiativbewerbungen für Abschlussarbeiten

Wenn Sie eigene Ideen für die Anfertigung einer empirischen Abschlussarbeit (Bachelor- oder Masterarbeit, wissenschaftliche Hausarbeit im ersten Staatsexamen Lehramt) haben, die sich thematisch in meinem Forschungsbereich einordnen lassen, können Sie sich mit Ihrem Themenvorschlag per E-Mail an mich wenden und einen Gesprächstermin vereinbaren.

 


Mitgliedschaften 


- Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
- Fachgruppe Pädagogische Psychologie der DGPs
- European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)

 



Biographie


 

Seit 2011

Akademische Rätin in der Abteilung für Pädagogische Psychologie, Justus-Liebig-Universität Gießen

2019-2021

Vertretungsprofessorin im Fachgebiet Rehabilitationspsychologie - Psychologische Diagnostik, Fakultät Rehabilitationswissenschaften, Technische Universität Dortmund

2010

Promotion zum Dr. phil.

Titel der Dissertation:
Förderung des Leseverständnisses mit Methoden des reziproken Lehrens: Effekte Unterrichtsintegrierter Trainings für Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse.

2007-2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung für Pädagogische Psychologie, Justus-Liebig-Universität Gießen

2002-2007

Studium der Psychologie an der Justus-Liebig Universität Gießen mit dem Abschluss: Dipl.-Psych.

Titel der Diplomarbeit:
Förderung des Leseverständnisses in der 7. Klasse mittels tutoriellem Lernen. Analyse von Transferleistungen im Deutsch- und Englischunterricht.

Auszeichnung der Arbeit mit dem Förderpreis 2008/2009 des Wissenschaftlichen Beirates der LOS (Lehrinstitute für Orthographie und Schreibtechnik)

 

 


Veröffentlichungen



Monographien


  • Spörer, N., Koch, H. Schünemann, N. & Völlinger, V. A. (2016).
    Das Lesetraining mit Käpt’n Carlo für 4. und 5. Klassen. Ein Lehrermanual mit Unterrichtsmaterialien zur Förderung des verstehenden und motivierten Lesens. Göttingen: Hogrefe.
  • Seuring, V. A. (2010).
    Förderung des Leseverständnisses mit Methoden des reziproken Lehrens: Effekte Unterrichtsintegrierter Trainings für Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse. Dissertation. Justus-Liebig-Universität Gießen.

 

 

Zeitschriftenbeiträge



  • Völlinger, V. A., Supanc, M. & Brunstein, J. C. (2022).
    A video-based study of student teachers' participation and content processing in cooperative group work. Learning, Culture and Social Interaction, 32.
    https://doi.org/10.1016/j.lcsi.2021.100598
  • Völlinger, V. A. (2020).
    Kooperative Förderung des Leseverständnisses durch die Vermittlung von Strategien in der Sekundarstufe. Sprachförderung und Sprachtherapie in Schule und Praxis, 9, 248-255.
  • Völlinger, V. A. & Supanc, M. (2019).
    Student teachers’ attitudes towards cooperative learning in inclusive education. European Journal of Psychology of Education, 35, 727–749.
    https://doi.org/10.1007/s10212-019-00435-7
  • Völlinger, V. A., Spörer, N., Lubbe, D., & Brunstein, J. C. (2018).
    A path analytic test of the reading strategies mediation model: Relating cognitive competences and motivational influences to individual differences in fifth-graders’ reading comprehension. Journal of Educational Research, 111, 733-745.
    https://doi.org/10.1080/00220671.2017.1412930
  • Schünemann, N., Spörer, N., Völlinger, V.A., & Brunstein, J.C. (2017).
    Peer feedback mediates the impact of self-regulation procedures on strategy use and reading comprehension in reciprocal teaching groups. Instructional Science, 45, 395-415.
    https://link.springer.com/article/10.1007/s11251-017-9409-1
  • Supanc, M., Völlinger, V.A., & Brunstein, J.C. (2017).
    High-structure versus low-structure cooperative learning in introductory psychology classes for student teachers: Effects on conceptual knowledge, self-perceived competence, and subjective task values. Learning and Instruction, 50, 75-84.
    http://dx.doi.org/10.1016/j.learninstruc.2017.03.006
  • Seuring, V. A. & Spörer, N. (2010).
    Reziprokes Lehren in der Schule: Förderung von Leseverständnis, Leseflüssigkeit und Strategieanwendung. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 24, 191-205.
  • Seuring, V. (2009).
    Förderung des Leseverständnisses in der 7. Klasse mittels tutoriellem Lernen. Analyse von Transferleistungen im Deutsch- und Englischunterricht. Lesen lernen - Lesekompetenz erwerben. (S. 9-21) Berlin: trainmedia GmbH
  • Spörer, N., Seuring, V., Schünemann, N. & Brunstein, J. C. (2008).
    Förderung des Leseverständnisses von Schülern der 7. Klasse: Effekte peer-gestützten Lernens in Deutsch und Englisch. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 22, 247-259.


Beiträge in Sammelbänden


  • Adl-Amini, K. & Völlinger, V. (2021). Kooperatives Lernen im Unterricht. (Reihe Wirksamer Unterricht Band 4). Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (ehem. Landesinstitut für Schulentwicklung).
    Kooperatives Lernen im Unterricht


  • Völlinger, V. A. (2020).
    Herausforderungen bei der Nutzung des Multiple-Baseline-Designs in einer Förderung der Leseflüssigkeit: Fragen der Validität und Praktikabilität. In M. Grosche, J. Decristan, K. Urton, G. Bruns, B. Ehl, & N. C. Jansen, (Hrsg.) (zur Publikation angenommen). Sonderpädagogik und Bildungsforschung – Fremde Schwestern? Bad Heilbrunn: Klinkhardt. In der Reihe „Perspektiven sonderpädagogischer Forschung“ (im Namen der Sektion Sonderpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE).


Tagungsbeiträge und publizierte Abstracts


  • Völlinger, V. A. Münker, L. & Lubbe, D. (2021, September).
    Theoriegeleitete Evaluation einer klassenbasierten peer-gestützten Lesestrategieförderung in der Grundschule. Vortrag auf der Fachtagung Pädagogische Psychologie, online.
  • Völlinger, V. A. & Münker, L. (2021, August).
    Quantity and quality of elementary school students’ strategy use in reciprocal reading groups.
    Paper presented at the 19th European Conference for Research on Learning and Instruction EARLI, online.
  • Völlinger, V. A. & Brunstein, J. C. (2019,  September).
    Förderung der Leseflüssigkeit von Grundschülerinnen im Multiple-Baseline-Design. Vortrag auf der gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Leipzig.
  • Eckart, A., Supanc, M., Völlinger, V. A. & Brunstein, J. C. (2019, September).
    Sozioemotionales Klima und Leistung in kooperativen Kleingruppen. Posterpräsentation auf der gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Leipzig.
  • Völlinger, V. A. (2019, September).
    Herausforderungen bei der Nutzung des Multiple-Baseline-Designs in einer Förderung der Leseflüssigkeit: Fragen der Validität und Praktikabilität. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE, Wuppertal.
  • Eckart, A., Supanc, M., Völlinger, V. A. & Brunstein, J. C. (2018, September).
    Wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt…? Effekte eines Fragetrainings beim Gruppenpuzzle auf Wissenserwerb und Gruppenarbeitsverhalten.
    Vortrag auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Frankfurt am Main.
  • Völlinger, V. A. & Supanc, M. (2018, September).
    Kooperatives Lernen im inklusiven Unterricht: Wie bewerten angehende Lehrkräfte die Eignung kooperativer Methoden für den inklusiven Regelunterricht?
    Posterpräsentation auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Frankfurt am Main.
  • Völlinger, V. A. & Brunstein, J. C. (2018,September).
    Einzelfallinterventionsforschung im Multiple-Baseline-Design:  Förderung der Leseflüssigkeit schwacher Leser in der Grundschule. Posterpräsentation auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Frankfurt am Main.
  • Supanc, M., Eckart, A., Völlinger, V. A., Brunstein, J. C. (2017,  September). 
    Die Bedeutung metakognitiver Gruppenregulation für die Gruppenleistung – Videobasierte Analysen einer kollaborativen Fallarbeit. Posterpräsentation auf der gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Münster.
  • Völlinger, V. A., Supanc, M., Brunstein, J. C. (2017, September). 
    Mehrebenenanalytische Prüfung der Leistungsentwicklung: Evaluation einer Leseförderung in der Grundschule anhand curriculumsbasierter Tests. Vortrag auf der gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Münster.
  • Supanc, M., Völlinger, V. A., Brunstein, J. C. (2016,  September).
    Kooperatives Lernen in der Lehramtsausbildung: Effekte auf objektive und subjektive Lernerfolge und Lernfreude. Vortrag auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig.
  • Völlinger, V. A., Supanc, M. & Brunstein, J. C. (2016,  September).
    Evaluation einer Leseförderung: Wie entwickelt sich die Leseleistung im Verlauf einer Intervention? Blitzlichtvortrag auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig. 
  • Supanc, M., Völlinger, V. A., Brunstein, J. C. (2015,  September).
    Kooperatives Lernen in der Hochschule: Effekte auf konzeptbasiertes Fachwissen und fallbasiertes Transferwissen.
    Vortrag auf der 15. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie (PAEPS), Kassel.
  • Supanc, M., Völlinger, V. A., Brunstein, J. C. (2013, September).
    Kooperative Lehrmethoden aus Sicht der Lehrperson. Aktuelle Unterrichtspraxis und Bedeutung subjektiver Lehr-Lern Überzeugungen. Posterbeitrag auf der 14. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie (PAEPS), Hildesheim.
  • Seuring, V. & Brunstein, J.C. (2011, September).
    Testing a path model of text comprehension among 5th grade students. Paper prensented at the 14th European Conference for Research on Learning and Instruction EARLI, Exeter, United Kingdom.
  • Seuring, V., & Brunstein, J. C. (2010, September).
    Vorhersage der Lesekompetenz: Welchen Einfluss haben Leseflüssigkeit, Wortschatz und Lesestrategien? Vortrag während der 74. Tagung der Arbeitsgruppe Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Jena.
  • Seuring, V., & Spörer, N. (2009, September).
    Unterrichtsintegrierte Lesekompetenztrainings für Fünftklässler: Effekte auf Leseverständnis und Strategieanwendung. Vortrag während der 12. Fachtagung Pädagogische Psychologie, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
  • Seuring, V., Spörer, N. & Brunstein, J.C. (2009, August).
    Reciprocal Teaching methods in the classroom: Fostering reading comprehension and reading fluency. Paper prensented at the 13th European Conference for Research on Learning and Instruction EARLI, Amsterdam, Netherlands.
  • Spörer, N. & Seuring, V. (2009, August).
    Fostering reading comprehension through cognitive and metacognitive activities. Paper prensented at the 13th European Conference for Research on Learning and Instruction EARLI, Amsterdam, Netherlands.
  • Seuring, V., Spörer, N. & Staiger, I. (2008, August).
    Implementing peer-assisted learning in German language lessons: Effects on reading comprehension and strategy knowledge. Poster presented at the EARLI SIG 18 Educational Effectiveness Conference 2008, Frankfurt/ Main, Germany.
  • Seuring, V., Schünemann, N. & Spörer, N. (2008, Juli).
    Fostering reading comprehension in English and German through peer-assisted learning strategies. Poster presented at the XXIX International Congress of Psychology ICP 2008, Berlin, Germany.
  • Seuring, V., Schünemann, N. & Spörer, N. (2007, September).
    Förderung des Leseverständnisses durch tutorielles Lernen: Analyse von Transferleistungen im Deutsch- und Englischunterricht. Posterbeitrag auf der 11. Fachtagung Pädagogische Psychologie, Berlin.

 

Nach oben