Inhaltspezifische Aktionen

Wissenschaftliche Abschlussarbeiten

Suchen Sie eine experimentelle Studienarbeit mit hervorragender Betreuung in einem kollegialen Team? Dann haben Sie mit der Professur für Lebensmittelwissenschaften eine gute Wahl getroffen. Die praktischen Arbeiten haben immer einen Bezug zu lebensmittelanalytischen Fragestellungen, wie es auch der Film der AG Junge Lebensmittelchemiker illustriert. In nachfolgenden Bereichen sind Themen zu vergeben (Beginn nach Absprache).

Feste Besprechungstermine zur Themenvorstellung (bitte keine emails):
1. Montag je im Monat März, Juni, September und Dezember, 12:00 Uhr im iFZ in Raum B 302
Es ist keine Anmeldung nötig, sondern einfach vorbeikommen.
Falls nicht vor Ort, ist die Teilnahme digital über diesen Link möglich.

Nach der Themenvorstellung bei Interesse an einem Thema bitte E-Mail direkt an Betreuer (GM immer in Kopie)
GM: Prof. Dr. Gertrud Morlock (gertrud.morlock)
WS: Prof. Dr. em. Wolfgang Schwack (wolfgang.schwack)
AH: Annika Haase (Annika.Haase)
AR: Anne Ringelmann (Anne.Ringelmann)
BL: Bastian Loderhose (bastian.loderhose)
IM: Isabel Müller (isabel.mueller)
KJ: Kevin Jakob (kevin.jakob)
KS: Katharina Schmidtmann (katharina.schmidtmann)
MF: Marlene Fischer (marlene.fischer
MH: Maximilian Haumann (max.haumann)
SR: Stefan Roling (stefan.roling)

Farbstoffe  Abb1

2LabsToGo-Entwicklungen

  • Programmierung unter Python für Upgrade einer shiny R Applikation für die multivariate Datenanalyse (GM, WS)
  • Geräteminiaturisierung: open source-Technologien, 3D-Druck, Python (GM, WS, KJ)
  • Miniaturisierte Trennschichten für die Chromatographie  (GM, WS, KJ)
  • Lebensmittelanalytik mit miniaturisierter Chromatographie (GM, WS, KJ)
  • Programmierung unter Python für Mustererkennung, Fälschung, Authentifizierung (GM)

Wirkungsbezogene Analytik sowie HPTLC-Methodenentwicklung/-validierung

Filme zeigen den Ablauf: Estrogenartig wirkende Verbindungen in Bier und Antibiotika in Gewürzen und Analytik von Steviolglykosiden

  • Estrogen-/Androgenartig wirkende Moleküle in Milch mit pYES/pYAS-Bioassay (AH)
  • Vergleichende wirkungsbezogene Analytik von Fruchtkörpern und den korrespondierenden Mycelien verschiedener Basidiomyceten (BL)
  • Bestimmung von Muskelfleischanteilen in Lebensmitteln mittels HPTLC (WS)
  • Planare chemische Synthese (auf einer Oberfläche) und direkte Analyse mit HPTLC (MH)
  • Induzierte Fragmentierung von DNA und Untersuchung von Alkylierungsmitteln (MH)
  • Wirkungsbezogene Analytik von PFAS in Lebensmitteln, Kosmetika und Bedarfsgegenständen (MF, AR)
  • Entwicklung von Genotoxizitätstestverfahren für Lebensmittel, Kosmetika und Bedarfsgegenstände (MF, AR, MH, GM)

Entwicklung von Videoclips

  • HPTLC-Bioassay-ESI-HRMS (GM, SR)
  • HPTLC-Bioassay-DART-HRMS (GM, SR)
  • Auswertung von HPTLC-MS-Spektren mittels eicCluster (GM, MH)

Externe Masterarbeiten bei Behörden bzw. in Kooperation

  • Sie dürfen selbst aktiv werden und in Zusammenarbeit und Absprache mit der Industrie oder Organisationen oder Behörden ein Thema im Bereich Analytik, Produktentwicklung, Sensorik und Qualitätsmanagement vorschlagen (GM). Link zu einigen Firmen, mit denen wir bereits zusammengearbeitet haben. Das Praktikumsamt (Frau Volk) hat auch unsere Firmenkontakte und noch weitere.
  • in Friedberg und Gießen: Potential der Bildgebung mit THz-Messtechnik, in Zusammenarbeit mit AK Penirschke, THM Giessen (GM)
  • in Stadtallendorf: Entstehung von Fettreif auf Schokoladeprodukten, in Kooperation mit Ferrero (GM) - Anfragen erst ab 2024
  • in Garching-Hochbrück (bei München): Bearbeitung einer aktuellen Fragestellung in der wirkungsbezogenen Analytik, in Kooperation mit Zentrale Apparative Analytik Zentrales Institut des Sanitätsdienstes der Bundeswehr München (GM)
  • in Italien (Kommunikation auf Englisch): Bioaktive Stoffe in Lebensmitteln, in Kooperation mit Prof. Dr. Pellati mehr hier (GM) - finanziell gefördert durch Erasmus (rechtzeitig anmelden, d. h. 1 Jahr im Voraus, bei Prof. Dr. Schnell anfragen)
  • in Kassel: Thema in Zusammenarbeit mit Landesbetrieb Hessisches Landeslabor Kassel (GM)

 

Auswahl laufender Studienarbeiten

  • Untersuchung ausgewählter Wirkstoffe von medizinischem Hanf mittels HPLC-DAD/MS
  • Vereinheitlichung und Implementierung eines Lebensmittelsicherheitskonzeptes bei einer multifunktionalen Küchenmaschine mit Kochfunktion
  • Entwicklung eines internen Leitfadens für die Mitarbeiterverpflegung der Deutschen Bundesbank zur Umsetzung des Maßnahmenprogramms Nachhaltigkeit
  • Effizienzsteigerung einer Produktionslinie am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens: Eine Untersuchung der Overall Equipment Effectiveness
  • Implementierung des SAP Notification Tools unter Berücksichtigung von Change-Management-Modellen in einem B2B Lebensmittelunternehmen
  • Kennzeichnung von Lebensmitteln mit Herkunftsbezeichnungen - Probleme und Lösungsansätze
  • Implementierung einer neuen Sensorik-Software: Restrukturierung der sensorischen Qualitätsprüfung bei einem Süßwarenhersteller
  • Optimierung der Wartungsintervalle von Feinwalzen zur Steigerung der Effizienz in der Instandhaltung und Qualität von Schokoladen- und Fettmasse
  • Optimierung des Allergenmanagements am Beispiel eines gewürzverarbeitenden Betriebes
  • Erarbeitung eines Validierungsprozesses für CIP-Reinigungen in der Milchindustrie
  • Entwicklung eines planaren Duplex-Ames-Bioassays mit metabolischer Aktivierung
  • Vergleich verschiedener Reinigungspräparate und -prozeduren zur Entfernung von Schadstoffen von Obst und Gemüse mit wirkungsbezogenen planaren Assays
  • Optimierung des Nebulizers im 2 LabsToGo-System zur wirkungsbezogenen Analytik von Bier mit anschließender HPTLC-MS
  • Entwicklung und Optimierung eines planaren Duplex-Ames-Biosassays mit Zellviabilitätsnachweis durch Resazutin und MTT
  • Untersuchung ölhaltiger Kartoffelgerichte und pflanzlicher Speiseöle auf Genotoxizität mittels planarem SOS-Umu-Bioassay
  • Analytik estrogenartiger und genotoxischer Substanzen in Sojabohnen sowie deren Verdau und hepatische Metabolisierung mittels HPTLC-nanoGIT-UV/FLD-EDA

Auswahl abgeschlossener Studienarbeiten

  1. Qualitätsfördernde Einflüsse von Zitronensaftkonzentrat gegenüber Citronensäure in Butterzubereitungen (bei Molkerei Meggle in Wasserburg)
  2. Entwicklung und sensorische Analyse natriumreduzierter Rezepturen für den nordamerikanischen Markt unter Einsatz eines Salzersatzproduktes
  3. Objektive sensorische Profilierung und Aromaanalytik ausgewählter Schweizer Kartoffeln
  4. Funktionelle Lebensmittel – gesundheitliche Bewertung
  5. Screening von bioaktiven Stoffen in Gewürz- und Pflanzenextrakten
  6. Sensorischer Vergleich dreier Käseprodukte zur professionellen Differenzierung der jeweiligen Produktcharakteristika sowie Überprüfung der Verbraucherakzeptanz und Verbraucherpräferenz
  7. Screening von Zuckerkulör E150-Fingerprints
  8. Einsatz und Auswirkungen chemischer Backtriebmittel in Suppenklößchen
  9. Entwicklung einer HPTLC-Methode zum Nachweis von Stevia-Süßstoffen und deren Einsatz und Nachweis in Frozen Yoghurt
  10. Entwicklung und Validierung einer schnellen HPTLC-Methode zur Bestimmung von Antioxidantien in Lebensmitteln, Detektion mit 2,6-Dichlorchinon-4-chlorimid
  11. Sensorische Präferenzen hinsichtlich des Geschmacks von Frozen Yoghurt in Deutschland
  12. Umsetzung einer neuen europäischen Regelung zum Lebensmittelrecht in einem globalen Unternehmen am Beispiel der neuen EU-Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV)
  13. Analytik bioaktiver Stoffe im Salbei
  14. Entwicklung einer Screeningmethode unter Anwendung von Bioassays
  15. Trennung und Bestimmung von Anthocyan-Farbstoffen in Lebensmitteln und Futtermitteln
  16. Sensorische Beurteilung mittels Basidiomyceten fermentierter Bierwürze (in Kooperation mit FB08)
  17. Untersuchung des Einflusses von Sorten und Anbauverfahren auf die Aminosäurezusammensetzung von Weizen mittels HPTLC-Methode
  18. Skalenübergreifende Untersuchungen zur Kakaobutter-Kristallisation
  19. Austausch von Sojalecithinen gegen Sonnenblumenlecithine in Schokoladenmassen (Rheologie, Sensorik, HPTLC)
  20. Seniorenspezifische Anforderungen an Convenience Food
  21. Analysis of volatile and nonvolatile secondary metabolites of Trametes versicolor (in Kooperation mit FB08)
  22. Vergleich von Bildauswertungsoptionen in der Planar-Chromatographie am Beispiel der Lebensmittelanalytik
  23. Schnelle HPTLC-MS-Methode zur Analytik von Farbstoffen im rot-fermentierten Reis
  24. Wirkung ausgewählter Antibiotika auf Listeria monocytogenes- und Enterobakterien-Isolaten aus Obst, Mischsalat und Nüssen
  25. Screening von Basidiomyceten auf mikrobielle Lipasen für den Käsereiprozess
  26. Problematik und Analytik von endokrin wirksamen Stoffen
  27. Beurteilung von SB-Backkonzepten aus hygienischer und lebensmittelrechtlicher Sicht
  28. Standardisierte Erzeugung von Produktproben am Beispiel Feinkosterzeugnissen zur Panelschulung im Qualitätswesen
  29. Risikobewertung von Cumarin in Zimt und zimthaltigen Lebensmitteln
  30. Kopplung der HPTLC mit verschiedenen Bioassays zur wirkungsbezogenen Analytik von Botanicals
  31. Entwicklung einer HPTLC-Methode zur Bestimmung von Coumarin in Zimt und Zimt-haltigen Lebensmitteln
  32. Veränderung der sensorischen Eigenschaften einer Joghurtcreme-Schnitte bei Alterungsprozessen sowie Aromastoffanalyse mittels SPME/GC/MS
  33. Optimierungspotenziale in der Fleischbeschaffung und -verarbeitung unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen eines Brühwurstproduzenten
  34. Analytik von Steviolglycosiden in kohlenhydratreichen Lebensmitteln
  35. Estrogene und estrogen-wirksame Stoffe in tierischen Produkten
  36. Abbau von Steviolglycosiden in Lebensmittelmatrices
  37. Die Lebensmittelinformationsverordnung (VO (EU) Nr. 1169/2911) und ihre Umsetzung am Beispiel von Schokolade
  38. Entwicklung von Standards einer halal-Zertifizierung als Instrument einer rechtlichen und gesellschaftlichen Akzeptanz islamischer Speisevorschriften
  39. Werbung mit Stevia und Steviolglycosiden und deren Verbraucherwahrnehmung
  40. Sättigungsgefühl von Fett in Lebensmitteln
  41. Reinigungsvalidierung in der Grundstoffproduktion anhand allergener Komponenten und anschließender Erstellung einer Reinigungsmatrix
  42. Entwicklung wurstähnlicher Produkte – die Bedeutung von sensorischen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften vegetarischer Brotaufstriche
  43. Optimierung der wirkungsbezogenen Analytik mit HPTLC-Bacillus subtilis-Bioassay anhand von antibiotisch wirkenden Verbindungen in Gewürzextrakten
  44. Analytik von Phytoestrogenen in Kräutern und Gewürzen mittels pYES-Bioassay
  45. Wie lange sind angerührte Trockenmarinaden sowie mariniertes Fleisch haltbar?
  46. HP(TLC)-direct bioautography for screening of antibiotic compounds in some natural sources
  47. Untersuchung von estrogen-wirksamen Substanzen in Gewässerproben mittels HPTLC-pYes
  48. Neue Verfahren zur Mykotoxinbestimmung in großen Getreidepartien
  49. Herstellung, Stabilisierung und Charakterisierung submikro-/nanoskaliger Präparate der Beerensaftproduktion (Aronia melanocarpa) (in Kooperation mit Max Rubner-Institut, Karlsruhe)
  50. Bioaktive Stoffe im Kaffee und deren Wirkung auf den menschlichen Organismus

  51. Rheologische Charakterisierung von Hydrokolloidgelen aus Carrageenan in Kombination mit Johannisbrotkernmehl
  52. Kau- und Schluckstörungen im Alter - Einführung und Prüfung der Umsetzbarkeit eines Konzeptes zur Verbesserung der Seniorenverpflegung
  53. Verbesserung der Nachweismethode für Steviol/Isosteviol in Lebensmitteln
  54. Nachweis von Alpha- und Beta Glucosidase-Inhibitoren in Pflanzenextrakten
  55. Einbindung neuer Methoden zur Routenauswertung der Backqualität beim Weizen
  56. Analytik von estrogenartig wirkenden Molekülen in Hopfen und Bier mittels HPTLC-yYES-MS
  57. Implementierung eines zweistufigen Extraktionsverfahrens für Sojamilch und Überprüfung ausgewählter Parameter zur Beurteilung der Tofuqualität
  58. Einführung und Anwendung einer neuen Messmethode zur Nitratbestimmung in Blattgemüse am Beispiel Spinat
  59. HACCP und LMIV in der Gemeinschaftsverpflegung – Planung, Umsetzung und Kontrolle am Beispiel der Betriebsrestaurants der LSG Sky Chefs Frankfurt International GmbH
  60. Die Rolle von Ernährung und Bewegung bei Sarkopenie und der Gebrechlichkeit im Alter
  61. Einfluss von Trans-Fettsäuren auf kardiovaskuläre Erkrankungen
  62. Clean Labelling multiperspektivisch – zwischen Täuschungsgefahr und Gesundheitsschutz
  63. Auswirkung des prolong-Verfahrens auf die Verträglichkeit von Milch bei Laktoseintoleranz
  64. Entwicklung spezifischer HACCP-Optimierungsansätze am Beispiel von Airline Catering unter Anwendung von Qualitätsmanagement-Methoden
  65. Übersicht und Vergleich von MALDI-TOF (TOF) MS-Methoden in der Bioanalytik
  66. Erstellung eines Diagnose-Tools für Smartphones zur Ermittlung von Lebensmittelintoleranzen
  67. Desorptionsbasierte massenspektrometrische Detektion von Konservierungsstoffen nach Bioautographie
  68. Aminosäureanalytik in Datteln mit EZfaast-MS und Vergleich zu HPTLC-Vis
  69. HACCP: Erstellung einer Gefahrenanalyse am Beispiel einer Produktionslinie für Kekse mit dem Schwerpunkt der Fremdkörpergefahr
  70. Unterdrückung von Milchsäurebakterien durch Hopfeninhaltsstoffe in Most und Wein
  71. HPTLC-Screeningverfahren zur Optimierung der Weinqualität am Beispiel der Bestimmung von organischen Säuren und Amonosäuren
  72. Entwicklung einer zirkular-chromatographischen Methode zur Analytik von Zucker, Zuckersäuren und Glycerol in Wein
  73. Untersuchung der Möglichkeiten zur Prozessdatenerfassung und Beobachtung des Mischverhaltens in industriellen Trommelröstern (in Kooperation mit Hochschule Geisenheim University)
  74. Screening of 61 plant extracts for xanthine oxidase inhibitory capacity using a HPTLC bioautography method
  75. Ursachen einer Gestationsdiabetes und Ansätze einer Ernährungstherapie
  76. Analytik von pflanzlichen Lebensmittelextrakten auf Xantinoxidase-Hemmstoffe bei Gichterkrankungen mittels HPTLC-NVIVis/FLD-Xo und Massenspektrometrie sowie deren antimikrobielle Wirkung mittels Bacillus subtilis
  77. Problemanalyse für das Auftreten von Verklumpungen und Verklebungen von Feinschnittteemischungen und Entwicklung von Lösungsansätzen
  78. Entwicklung einer HPTLC-Methode zur Bestimmung von Coumarin in Kosmetika
  79. Pattern recognition of blue, orange, gree and yellow pigments and pigment formulations of food packages by hyphenated HPTLC-UV/Vis/DLD-EDA-MS-ATR FTIR (Industriekooperation)
  80. Betrachtung traditioneller Heilpflanzen unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Daten aus dem Bereich der Wirkstoffanalytik
  81. Untersuchung von antimikrobialen Substanzen in verschiedenen Teesorten und ätherischen Ölen durch HPTLC-Bacillus subtilis-MS
  82. Evaluation antibakteriell wirksamer Catechine aus Tee (Camellia sinensis) mittels Kopplung von HPTLC mit einem Bacillus subtilis-Biaassay
  83. Pattern recognition of red, violet, yellow pigments and pigment formaulations of food packages by hyphenated HPTLC-UVVis/FLDEDA-MS/ATR FTNR (Industriekooperation)
  84. Verbesserung der Prozessstabilität im Bereich der QS-Kennzahlen am Beispiel eines Erfrischungsgetränkes
  85. Eine Untersuchung von Lebensmittelzutaten und deren Auswirkung auf Menschen mit Laktoseintoleranz
  86. Empirische Untersuchung des Ernährungswissens der Mitarbeiter eines Großindustrieunternehmens zur Konzeption einer Nährwertkennzeichnung auf Basis der LMIV in den Betriebsrestaurants
  87. Mikrobiologischer Nachweis zur quantitativen Bestimmung von Folsäure in diätetischen Lebensmitteln – eine Methodenvalidierung
  88. Geruchsidentifikation mit und ohne Hilfsreiz
  89. Analytik von bioaktiven Stoffen in Pflanzenextrakten
  90. LMIV, LMIEV und LMIDV – Anforderungen an die Systemgastronomie
  91. Optimierung der Qualitätssicherungsprozesse mit SAP in einem Lebensmittelproduktionsbetrieb von Trockenprodukten
  92. Untersuchung von Pflanzenschutzmitteln und ausgewählten Lebensmitteln auf estrogenhaltige Wirkung mittels planar Yeast Estrogen Screen
  93. Bewertung der Qualität von Bio- und konventionellen Lebensmitteln unter besonderer Berücksichtigung von Obst
  94. Untersuchung des Einflusses von Mahlgrad und Röstverfahren auf bioaktive Stoffe in frisch gebrühtem Kaffee mittels wirkungsbezogener Analytik
  95. Analytik von estrogenartig wirkenden Substanzen in Wein mittels HPTLC-pYES-MS
  96. Einfluss von Zubereitungsart und Brühverfahren auf bioaktive Stoffe in kommerziell erhältlichem Kaffee. Untersucht mit wirkungsbezogener Analytik
  97. Zusammenhang zwischen dem Essverhalten und dem Geruchs- und Geschmackempfinden
  98. Leitfaden zur Implementierung eines prozessorientierten integrierten Managementsystems nach ISO 9001:2015 und FSSC 22000 in einem globalen Lebensmittelunternehmen
  99. Revalidierung eines vorbeugenden Hygienekonzepts in der Lebensmittelindustrie mit dem WCM Ziel mikrobiologische Prozesssicherheit anstelle von begleitender mikrobiologischer Qualitätskontrolle
  100. Analytik von fungiziden Inhaltsstoffen in Pflanzenextrakten mit direkter Bioautographie
  101. Lebensmittel aus dem 3D-Drucker: Eine qualitative Analyse zur Akzeptanz und Nutzung aus Konsumentensicht
  102. Evaluation und Weiterentwicklung des produktbezogenen Krisenmanagements einer Großbäckerei
  103. Untersuchung des Einflusses von anorganischen Wasserbestandteilen auf die Sensorik von Wasser
  104. Vereinfachung und Umstrukturierung des HACCP-Konzeptes eines Tiefkühlprodukteherstellers
  105. Untersuchung der antimikrobiellen Substanzen von Oregano und Salbei mit Bioautographie und Massenspektrometrie sowie die Anfertigung eines Lehrfilms über das Analyseverfahren
  106. Sensorische Überprüfung der Produktakzeptanz unterschiedlich verdünnter Bouillons und damit einhergehend einer Reduktion des Salzgehaltes
  107. Durchführung einer Sortimentsanalyse und Verbraucherbefragung mit anschließender Produktneuentwicklung für das Teesortiment einer Drogeriemarktkette
  108. Wirkungsbezogene Analytik molekularer Wechselwirkungen im HPTLC-Bioassay von binären Substanzgemischen
  109. Veränderungen des Aromastoffprofils von Traubenmosten nach der Knokulation unterschiedlicher Milchsäurebakterien und malolaktischer Fermentation
  110. Bioaktive Stoffe von Ingwer und Ingwerprodukten mittels HPTLC-UV/Vis/FLD-EDA-MS
  111. Konzeption eines Leitfadens mit dem Schwerpunkt Nutztierhaltung im Rahmen des Nachhaltigkeitskonzeptes der Volkswagen Service Factory Gastronomie und Hotellerie
  112. Die Wirkungen verschiedener Vitamine auf die RIG-I vermittelte Immunaktivierung in Krebszellen
  113. Wirkungsbezogene Analytik molekularer Wechselwirkungen im HPTLC-Aliivibrio fischeri-Bioassay am Beispiel des Rosmarins (Rosmarinus officinalis)
  114. Nachhaltigkeitskonzepterstellung und -implementierung in die Unternehmensstrategie eines maisverarbeitenden Unternehmens
  115. Produktbereich feine Backwaren: Beschreibung und Analyse der sensorischen Fehler auf Grundlage des DLG-5-Punkte-Schemas, Analyse ihrer Ursachen sowie Vorstellung potentieller technologischer Lösungen
  116. Development and optimization of extraction methods for non-psychoactive cannabinoids from Canabis sativa L.
  117. Oberflächenanalytik mittels DART-MS: Anwendungen, Limitierungen und Möglichkeiten
  118. Bewertung der neuen Unterschiedsmethoden Tetradentest und 2-AFCR zur Optimierung der Ähnlichkeitsprüfung in der Produktvalidierung
  119. Validierung und Implementierung eines ATP-Messgerätes im Rahmen des Hygienemanagements für ein firmeninternes HACCP-Konzept
  120. Kühlkettenmanagement im Personenschienenverkehr – Temperatur-Monitoring von Tiefkühlprodukten für die Bordgastronomie
  121. Limitierungen von DART-MS am Beispiel der VOCs aus Allim cepa und der Schichtdicke von HPTLC-Platten
  122. Entwicklung von Optimierungsansätzen (oder Anpassung und Optimierung) im Qualitätsmanagement unter Berücksichtigung der Normrevision am Beispiel der Gemeinschaftsverpflegung
  123. Structural elucidation of printing ink formulations by hyphenation of HPTLC with mass spectrometry and nuclear magnetic resonance spectroscopy
  124. Für und Wider der nachhaltigen Proteinversorgung in der menschlichen und nutztierbezogenen Nahrungsmittelversorgung durch die kommerzielle Insektenzucht und -verwertung
  125. Sensorische Veränderungen und Aromaanalyse mittels SPME/GC/MS einer Haselnuss-Gebäckspezialität bei unterschiedlichen Lagerungsbedingungen während des Alterungsprozesses
  126. Food Fraud: Schwachstellenbewertung und Prävention - eine neue Herausforderung für die Qualitätssicherung in der Lebensmittelindustrie
  127. Food Defense – Neue Anforderungen für zertifizierte Lebensmittelunternehmen
  128. Entwicklung eines planaren Na/Ka-Assays zur wirkungsbezogenen Detektion von Herzglycosiden
  129. Konkurrenzanalyse, Produktkonzeption und Konzept im Rahmen der Produktneuentwicklung am Beispiel eines Proteinpulvers
  130. Untersuchungen zur Auswirkung der Modifikation von Prozessparametern und funktionellen Zutaten auf ein aufgeschlagenes, saures Milch-Dessert
  131. Untersuchung der spezifischen Bindung von estrogenartig wirkender Substanzen an die Estrogenrezeptoren (hERα/hERβ) und Nachweis von Phytoestrogenenin Sojaprodukten mittels pYES
  132. Quantification of bioactive compounds in hop (Humulus lupulus L.): a comparison between the high-performance liquid chromatography with diode array detection and the nuclear magnetic resonance spectroscopy
  133. Entwicklung einer HPTLC-Enzymassay-Methode zur Analytik von Diabetes-Typ-2 wirkenden Substanzen in Pflanzenextrakten
  134. Entwicklung einer HPTLC-Methode zur Untersuchung ausgewählter Tierarzneimittelgruppen
  135. Entwicklung einer HTpSPE-Methode für tierische Lebensmittelextrakte in der Rückstandsanalytik: Betrachtung verschiedener Tierarzneimittelgruppen
  136. Discovery and characterization of tyrosinase inhibitors in plants, creams and propolis by optimized HPTLC-EI-MS
  137. Untersuchung zur Aufnahme und Distribution von perfluorierten Carbonsäuren in Sommergerste mittels LC MS/MS
  138. Definition und Optimierung des Reklamationsprozesses anhand neuester wissenschaftlicher Literatur
  139. Vergleichende Darstellung unterschiedlicher Qualitätsmanagementsysteme in der Ernährungsindustrie unter besonderer Berücksichtigung des Harmonisierungspotenzials
  140. Clean Labelling Strategien der Backwaren- und Fleischwarenbranche: Status Quo, aktuelle sowie zukünftige Herausforderungen
  141. Erstellung und Implementierung eines HACCP-Konzeptes in einer Flughafen-Lounge
  142. Stabilität von kalt extrahiertem Kaffeegetränk
  143. Untersuchung von Parabenen in kosmetischen Formulierungen auf estrogenartige und antimikrobielle Wirkung mittels HPTLC-pYES und HPTLC-Aliivibrio fischeri Bioassay
  144. Messung von Bisphenol A mittels LC-MS/MS – Methodenentwicklung und Etablierung
  145. Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems nach den Anforderungen des IFS-Brokers im Kinderlebensmittelbereich
  146. Intermodale Wechselwirkungen: Variation von Rezepturparametern in einem nichtkarbonisiertem Getränk zur Identifikation von Einflussfaktoren auf die sensorische Süßwahrnehmung
  147. Sicherheitstechnische Betrachtung der Gefährdungen an Maschinen bei der Schichtkäseherstellung
  148. Optimization of layer printing for high-performance thin-layer chromatography
  149. Perzeption von Oligo-und Polysacchariden im menschlichen Mundraum durch sensorische Methoden
  150. Migration von Aromastoffen aus physikalisch und chemisch vorgeschädigten Elastomeren
  151. Change Management: Eine qualitative Analyse der Change Impact Methodik am Beispiel eines Industriekonzerns
  152. Der Einsatz von aktiven Milchsäurebakterien in der Kinderlebensmittelindustrie: Produktbeurteilung eines Bio-Getreidebreis
  153. Erstellung einer werksübergreifenden Gefahrenanalyse zur systematischen Risikoverteilung von Rohmaterialien
  154. Konzeption und Erprobung eines Zubehörs für eine Küchenmaschine zum optimalen Schmelzen und Temperieren von Schokolade
  155. Qualitätsbewertung von gekochten Lebensmitteln während der Abkühlung und Lagerung in verschiedenen Systemen
  156. MALDI-TOF Massenspektrometrie in der Analytik von Lebensmitteln am Beispiel von Fischen und Meeresfrüchten
  157. Vermeidungsstrategien und Risikobewertung der Migration von Mineralölrückständen aus Verpackungen in Lebensmittel
  158. Anforderungsanalyse für eine Zertifizierung der DIN EN ISO 9001 in einem Start-Up-Unternehmen der Fleischbranche
  159. Untersuchung des Übergangs von Aluminium aus Grillschalen und Aluminiumdosen in Lebensmitteln unter verbrauchernahen Bedingungen
  160. Quantitative Analyse des Vitamin C-Gehaltes für eine Methodenoptimierung innerbetrieblicher Prozesse am Beispiel von enteraler Sondennahrung
  161. Einsatzmöglichkeiten von HPTLC-DART-MS zur Qualitätssicherung
  162. Aufbau und Implementierung eines Rückverfolgbarkeitsstandards am Bsp. des MSC/ASC
  163. Anforderungsanalyse zur Zertifizierung nach Medina Quality und International Featured Standards (IFS) am Beispiel eines Airline Catering Unternehmens
  164. Entwicklung einer planaren Yeast Androgen Screen Methode zum Nachweis von androgen wirkenden Substanzen
  165. Nachweis anthropogen sowie ubiquitär vorkommender Poly- und Perfluoralkylsubstanzen (PFAS) Lebensmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft
  166. Optimierung und Standardisierung der sensorischen Prüfprozesse von Kokosnussprodukten am Beispiel von nativem Bio-Kokosöl
  167. Aromaverschleppung durch elastomere Dichtmaterialien in Wein
  168. Bioprofiling von Vanille und Vanilleprodukten
  169. Nachweis anthropogen sowie ubiquitär vorkommender Poly- und
    Perfluoralkylsubstanzen (PFAS) in Oberflächen-, Grund- und Trinkwasser
  170. Wirkungsbezogene Analytik von marinen Organismen und Charakterisierung von ausgewählten bioaktiven Substanzen mittels hochauflösender Massenspektrometrie
  171. Impact of tea manufacture and industrial process parameters on the outer apprearance of black tea infusions
  172. Aufbau eines internen Sensorikpanels in der Getränkeindustrie und involvierte Herausforderungen
  173. Entwicklung von Optimierungsansätzen im Krisenmanagement eines modernen Lebensmittelunternehmens unter Berücksichtigung des Rückverfolgbarkeitsprozesses
  174. World Class Operational Manufacturing Reloaded (WCOM-R) - Implementierung eines umfassenden Verbesserungsprogramms in der Milchwirtschaft
  175. pYES/pYAS-Bioassay: Analytik von estrogenartig/ androgenartig wirkenden Molekülen in Verpackgungsmaterialien
  176. Sensorische Profilierung ausgewählte Pfeffer- und Paprikamuster zur Unterstützung von Authentizitäs- und Herkunftsanalysen
  177. Bio-Lebensmittel unter Berücksichtigung der neuen Öko-Basis-Verordnung
  178. Betrachtung der PFAS-Belastung tierischer Organismen entlang trophischer Level
  179. Residue analysis of vetenary medicines in extracts of animal origin – development of an HPTLC-HRMS-method
  180. Nachweis von mutagenen Substanzen in gespikten Verpacvkungsmittelextrakten als Persormance-Test des HPTLC umu-C-Mutagensiäsassays ohne Enzymaktivierung
  181. Bioanalytischer Schnelltest zur Erfassung von Schadstoffen in Wasserproben mittels eines open source-miniaturisierten Office Chromatography-Systems
  182. Zuckerreduktion in sauren Milcherzeugnissen – Durchführung und Herausforderungen aus Sicht der Lebensmittelindustrie
  183. Ethanolgehalt in ausgewählten Lebensmitteln und Getränken
  184. Simulation des Migrationsverhaltens von Aluminium aus Aluminiumfolie in Gegenwart von natürlicherweise in Lebensmitteln vorkommenden InhaltsstoffenAuswahl und Implementierung von einem Schnelltest-System bei der Hygienekontrolle im Vergleich zur konventionellen Labormethode
  185. Untersuchung der Anforderung zur Implementierung von PMS Aktivitäten im Hinblick auf die EU Medical Device Regulation am Beispiel von Disposables (Einwegmedizinprodukten).
  186. Entwicklung einer HTpSPE-Methode zur Analyse von Tierarzneimittelrückständen in ausgewählten Lebensmitteln
  187. Food-Pairing - im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis
  188. Bestimmung und Vergleich der Aluminiumgehalte in den Rohprodukten und Aufgüssen von Tee, Kaffee und Kakao
  189. Development of a miniaturized in situ simulated digestion system for the effect-directed analysis of ginger products
  190. Entwicklung eines Hochleistungsdünnschicht-Chromatographie-Verfahrens zur Identifizierung mutagener Stubstanzen in Lebensmittelproben
  191. Development of a miniaturized in situ sumulated digestion system demonstrated for enzyme inhibitors in tea using different assays.
  192. Implementierung eines integrierten Managementsystems in ein global operierendes Dienstleistungsunternehmen
  193. Bestimmung von Muskelfleischanteilen in Lebensmitteln mittels HPTLC
  194. Vergleichbarkeit von Nährwertkennzeichnungsmodellen – Herausforderungen für die Empfehlung eines einheitlichen Kennzeichnungssystems in Deutschland
  195. Erstellung eines BluePrint für den Neubau von Produktionsstätten mit der inhaltlichen Erarbeitung der Anforderungen an Hygiene-, HACCP- Lebensmittelsicherheits- und Qualitätsaspekte
  196. Bestimmung von mikrobiologischen Fingerprints von Mineralwasser im Abfüllprozess mittels Durchflusszytometrie
  197. Entwicklung eines Hochleistungsdünnschichtchromatographie-Verfahrens zur Identifizierung von bioaktiven Substanzen in Lebensmittelproben
  198. High-performance thin-layer chromatography hyphenated to effect-directed detection and high resolution mass spectrometry for profiling of bee pollen and propolis
  199. Optimierung der NIR-Analyse eines Teigwarenherstellers und Implementierung eines Tests auf Feuchte entlang des Prozesses sowie des Eigehaltes der fertigen Teigwaren
  200. Krisen in der Lebensmittelindustrie und Bedeutung eines verlässlichen Probenahmemanagement
  201. Effizienzsteigerung durch Implementierung eines Dokumentenmangementssystems
  202. Entwicklung von HPTLC-Platten mit spektroskopischer Qualität zur Strukturaufklärung/Development of HPTLC plates with spectroscopic quality for Structure elucidation
  203. Chancen und Risiken der Reformulierung von Lebensmitteln für Verbraucher
  204. Image processing and SERS hyphenated with planar chromatography on the example of taurine determination in energy drinks
  205. Entwicklung einer LC-MS/MS-Methode zur Bestimmung von 15 Pflanzenschutzmittelwirkstoffen und Bioziden in Obst und Gemüse
  206. Entwicklung eines HPTLC-Verfahrens zur Analyse von Raubstopptinten
  207. pYAS-Bioassay: Analytik von testosteronartig wirkenden Molekülen in Lebensmitteln
  208. Reduktionsstrategien von Salz, Fett und Zucker bei Brot und Backwaren
  209. Detection of natural inhibitors of cholinesterase and glucosidase in medicinal plants using an optimized automatet piezoelectric spraying
  210. Analytik von estrogenartig wirkenden Inhaltsstoffen in Nahrungsergänzungsmitteln zur Behandlung von klimakterischen Beschwerden im Vergleich zu Kontrazeptiva mittels HPTLC-pYES
  211. High-throughput biochemical screening of medicinal plants via an optimized automated piezoelectric spraying of different enzymes
  212. Comprehensive analysis of bioactive compounds in fibre-type Cannabis sativa L (hemp) using HPLC, GC and qNMR
  213. Unterstützung der sensorischen Qualitätskontrolle von Aromen mittels Ionenmobilitätsspektrometrie
  214. Optimierung des Managementsystems für Lebensmittelsicherheit in der Betriebsgastronomie
  215. Development and assessment of an exogenous metabolising system on cholinesterase inhibition of packaging migrants via HPTLC-ACh
  216. Methodenentwicklung zum Nachweis von genotoxischen Substanzen mittels U2OS-Zellen für HPTLC
  217. Entwicklung einer HPTLC-basierten Nachweismethode gentoxischer Substanzen durch Salmonella typhimurium
  218. Effect directed analysis and quantification of antioxidants in coffee samples of different roasting degrees via HPTLC
  219. Lebensmittelrecht im Kontext der Lebensmittelverschwendung – Möglichkeiten zur Reduzierung von Lebensmittelverlusten von der Landwirtschaft zum Handel
  220. Analyse des Wachstumsverhaltens und der Produktion sekundärer Metabolite verschiedener Bacinus-Spezies in Abhängigkeit des Kulturmediums
  221. Implementierung eines regelmäßigen Qualitätsdialogs in Sinne des Shopfloormanagment-Ansatzes am Beispiel eines Airline-Catering Unternehmens
  222. Validierung der NIR-Spektroskopie zur qualitativen Analyse von Aminosäuren bei der Wareneingangskontrolle von Rohstoffen
  223. Die Verfälschung von Botanicals in der globalen Lebensmittelproduktion
  224. Entwicklung einer Methode zur Quantifizierung antiandrogen wirkender Substanzen in Konservendosen mittels HPTLC-pJAS
  225. Residue analysis of vetenary medicines in extracts of animal origin – development of an HPTLC-HRMS method
  226. Analyse des Nutri-Scores von Brühwürsten und Betrachtung von Reformulationsstrategien zur Optimierung der Inhaltsstoffe
  227. Bewertung des Nutri-Score als Tool zur Reformulierung am Beispiel von Fertigprodukten
  228. Implementierung eines Systems zur Chargenrückverfolgbarkeit von Waren in der Fleischbranche
  229. Der Nutri-Score – Umsetzung in einem auf den Außer-Haus-Markt spezialisierten Lebensmittelunternehmen
  230. Planar-chromatographische Bestimmung von Sacchariden in Lebensmitteln – Optimierung hinsichtlich Auflösung, Selektivität und Empfindlichkeit
  231. Implementation of an Open-Source Tool for Automated HPTLC Image Analysis and Fingerprint Interpretation to simplify Food Quality Assurance
  232. Gewichtsoptimierung von Fertigprodukten in einem Süßwarenunternehmen - Untersuchung der Nutzbarkeit einer kontinuierlichen Verwiegung verpackter Produkte über automatische Durchlaufwaagen
  233. Entwicklung einer HPTLC-Methode zur spezifischen Charakterisierung von Bacillus subtilis DSM 29784 in Reinkultur und in Futtermittel
  234. Exploring volatile spoilage markers in UHT milk using PTR-TOF-MS
  235. Identifizierung von Verderbnis-Markern in UHT-Milch mit Einfluss auf die Eigenschaften
  236. Generisches, wirkungsbezogenes Screening von 68 Botanicals mit anschließender Identifizierung ausgewählter bioaktiver Zonen
  237. Methodenentwicklung zur Quantifizierung von Mutterkornalkaloiden in Getreide für die Übertragung auf Office Chromatography
  238. Ermittlung von Einflussfaktoren mit anschließender Ableitung von Maßnahmen zur Optimierung der Wasserqualität am Beispiel eines Produktionsbetriebs
  239. Method optimization and validation of a simulated in situ digestion of carbohydrates in flour and bakery products via high-performance thin-layer chromatography
  240. Research on the preparation and extraction methods of collagen and the discussion of commercial applications
  241. Implementierung eines Bio-Produktes in einem Unternehmen für glutenfreie Lebensmittel unter Berücksichtigung der EU-Verordnung  848/2018
  242. Vegetarische Fleischalternativen im Einzelhandel - Zutaten und ernährungsphysiologische Bewertung
  243. Einstellung des Herstellungsprozesses von Kakaomasse in der Schokoladenproduktion durch Feststellung von qualitativen Unterschieden verschiedener Kakaobohnensorten
  244. Entwicklung eines digitalisierten Stücklistenmanagement zur Darstellung von Allergenen im Sinne der LMIV am Beispiel eines Airline-Catering Betriebes
  245. Rückstandsanalytik von Antibiotika in Lebensmitteln tierischen Ursprungs: Optimierung einer QuEChERS-HTpSPE-HRMS-Methode
  246. HPTLC-EDA-MS-Kopplung: Vergleich zweier Ionisationstechniken zur Detektion bioaktiver Zonen in neun Pflanzenextrakten
  247. Entwicklung eines pflanzenbasierten Brotaufstriches mit sensorischer, mikrobiologischer und ernährungs-physiologischer Untersuchung
  248. Methodenentwicklung eines Assays zur Untersuchung der hemmenden Wirkung von α-Amylase-Trypsin-Inhibitoren in Dinkelmehl mittels Hochleistungsdünnschichtchromatographie
  249. Chancen und Risiken bei der Umstellung der Fremdkörperdetektion von Metallchecks auf Röntgenanlagen im Kontext des HACCP-Konzepts der Ferrero OHG mbh
  250. Kontaminanten und ihr Einfluss in der Praxis am Beispiel von Pyrrolizidinalkaloiden bei Kräutertees
  251. Entwicklung einer LC-MS/MS Methode zur Bestimmung von Glyphosat in Getreide
  252. Einfluss verschiedener Zuckeralternativen auf das Geschmacksprofil, die Konsistenz und die ernährungsphysiologischen Eigenschaften eines gebackenen Knuspermüslis der Oatsome GmbH. - Analyse der Rezepturveränderung anhand eines sensorischen Konsumentenpanels
  253. Vergleich ausgewählter Lebensmittelstandards mit dem deutschen QS-Standard im Bereich Schlachtung und Zerlegung von Schweinefleisch
  254. Entwicklung einer HTpSPE-HPLC-HRMS-Methode zur Bestimmung von Tierarzneimittelrückständen in Lebensmitteln tierischen Ursprungs
  255. Schadstoff- bzw. Wirkstoff-Profiling von Lebensmitteln mittels eines open source-miniaturisierten Office Chromatography-Systems
  256. Erstellung eines HACCP-Konzeptes für ein Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke anhand der Säuglingsanfangsnahrung Phe-free 1
  257. Ermittlung organoleptischer Eigenschaften von Yacon-Knollen unterschiedlicher Herkunft mittels sensorischer und instrumenteller Analytik – Determination of organoleptic properties of yacon tubers by means of sensory and instrumental analyses
  258. Lebensmittelsensorik zu Zeiten von COVID-19: Eine webbasierte Schulung der sensorischen Produktwahrnehmung von Prüfpersonen am Beispiel eines Süßwarenherstellers
  259. Die Temperierung von Schokoladenmassen und die Analyse von Einflussgrößen auf die Kristallisationskinetik im Herstellungsprozess
  260. Eiweißstabilisierung mit Titandioxid als Alternative zu Bentonit
  261. Implementierung eines strukturierten Qualitätsmanagementsystems bei einem Food-Start-Up anhand des IFS Broker
  262. Die Implementierung des IFS Global Markets Food Standards (Version 2) in einem Hülsenfrüchte-verarbeitenden Start-up-Unternehmen
  263. Synthetische und natürliche Polymere als Inhaltstoffe in kosmetischen Formulierungen und deren Bewertung unter Aspekten der Umweltverträglichkeit
  264. Hafermilchschäume: Struktur und Stabilität
  265. Verbraucherwahrnehmung und Relevanz von Natürlichkeits-Claims
  266. Der Einfluss von Enzymen auf die physikalischen und sensorischen Eigenschaften bei Herstellung einer Hafermilch
  267. Sensorische Analyse von karbonisiertem Wasser
  268. Entwicklung einer HPTLC x HPTLC Methode zur Untersuchung bioaktiver Effekt in-situ verdauter gesättiger und ungesättigter pflanzlicher Fette
  269. Qualitätsanforderungen in der Supply Chain: Ein Ansatz zur systematischen Validierung und Optimierung der Prozessqualität mittels Quality Scorecard
  270. Kohlenstoffdioxid-Fußabdruck von Rindfleischpattys versus fleischlosen Pattys und Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt
  271. Verifizierung von Genauigkeitsverlusten bei Nachkontrollen nach Ausfall von CCPs zur Fremdkörper-detektion mittels Röntgeninspektionstechnologie
  272. Entwicklung und Validierung einer Methode zur Bestimmung von 2-Hydroxy-4-methylthiobuttersäure in Futtermittelzusatzstoffen mittels HPTLC
  273. H(1-Me)GIITNWDDME und HPTLLTE als quantitative Marker für den Muskelfleischanteil in Fleischerzeug-nissen – targeted Proteomics mittels HPTLC-FLD
  274. Anwendung eines NP-HPTLC-nanoGIT-EDA-Workflows zum Vergleich der Bioaktivität von frisch hergestellten und Convenience Tomatenprodukten nach in silico Verdau
  275. Screening der hormonellen Aktivität sowie HPTLC-auto-scanning DART-MS und HPTLC-HPLC-DAD-ESI-HRMS/MS von Lichtschutzfiltern in Sonnenschutzmitteln (in Kooperation mit FB08)
  276. Analyse von antimikrobiellen Oberflächenbeschichtungen am Ausschankbereich von Wasserspendern
  277. Development of a validated HPTLC method of analysis of arabinofuranosidases added to premixes and food
  278. Allergenmanagement am Beispiel Lupine und die Herausforderungen für einen Lebensmittelhersteller
  279. Nachweis von synergistischen und antagonistischen Wirkungen in Pflanzen
  280. Wahrnehmung der Verbraucher zum Nutri-Score als Qualitätszeichen für Lebensmittel und als Ernährungsguide
  281. Wirksamkeit von Apeel zur Verlängerung der Haltbarkeit und damit Reduzierung von Lebensmittelverderb bei Mangos
  282. Vorbereitung der Lizensierung des V-Label bei der Glockenbrot Bäckerei
  283. Entwicklung und Potential planarer hormoneller Bioassays basierend auf Saccharomyces- oder Arxual-Species und unterschiedlichen Detektionsverfahren
  284. Metabolisches Profiling von B. subtilis-Reinkulturen und E. coli-Cokulturen mittels wirkungsbezogener Hochleistungsdünnschicht-Chromatographie
  285. Entwicklung einer in-situ HPTLC-Screening-Methode für α-Amylase-Trypsin-Inhibitoren in Mehl
  286. Untersuchung von Rohstoffvariationen der Milchcreme-Füllung bezüglich Fettmigration und Fettreifentwicklung in gefüllten Vollmilchschokoladenriegeln
  287. HPTLC-Analytik mittels open-source 2LabsToGo-System von Sacchariden und Mutterkornalkaloiden in Lebensmitteln
  288. Einfluss systematischer Variationen von Vollmilchschokoladen auf die Fettmigration und Fettreifent-wicklung in gefüllten Schokoladenriegeln
  289. High solid fermentation – Effect on the textural, rheological properties and acidity of high protein stirred yoghurts
  290. Wirkungsbezogenes Profiling von Wasserproben mittels A.fischeri mit dem open source-miniaturisierten Office Chromatographie System OCLab3
  291. Quantification and validation of pyrroloquinoline quinone infeed via HPTLC method
  292. Massenspektrometrie basierte Lipidanalytik – Methodenvalidierung und Quantifizierung von N-alkanoyl-5-Hydroxytryptamide (Cn5HT) in Rohkaffee
  293. Adaptives Lernen im regulierten Umfeld am Beispiel eines Unternehmens in der Medizinprodukte-Branche
  294. HPTLC-autoscanning DART-MS der estrogenartig wirkenden Parabene in Kosmetika
  295. Entwicklung einer Pulvermischung zur Herstellung einer veganen Rührei-Alternative in Bio-Qualität
  296. Entwicklung einer HPTLC-Methode zur Vitamin A-Bestimmung in Speiseölen
  297. Analyse von Dokumentenmanagement-Prozessen anhand von ausgewählten Methoden zur Ermittlung von Verbesserungspotenzialen am Beispiel einer Molkerei
  298. Anwendung von Forciertests zur zeiteffizienten Bestimmung des Mindesthaltbarkeitsdatums bei alternativen Backwaren
  299. Nutzen und Risiken von Vitamin B12 Anreicherung von veganen Fleischersatzprodukten
  300. Vergleichende Untersuchung flüchtiger Inhaltsstoffe alkoholischer Mischgetränke mittels HS-GC-MS
  301. Wirkungsbezogene Analytik bei verschiedenen Kaffee-Extraktionen
  302. Einfluss verschiedener Extraktionsparameter auf die zeitabhängige Konzentration ausgewählter Aromastoffe in Kaffeegetränken
  303. Prozessoptimierung mittels Kaizen in einem biotechnologischen Isolationsprozess im Molkereiumfeld
  304. Aufbau eines Qualitätsmanagement-Systems zur Zertifizierung nach IFS Global Markets Food Mittelstufe bei einer Eismanufaktur
  305. Ursachenforschung und Vermeidung von Kristallen in Pektingel nach tiefgefrorener Lagerung auf feinen Backwaren
  306. Entwicklung einer 2LabsToGo Screening-Methode für bioaktive Substanzen in gerauchten Zigaretten
  307. Technofunktionelle Eigenschaften mikropartikulierter Proteine in der Applikation von fettreduzierten Fleischersatzprodukten
  308. Sensorische Profilierung von geschmacksmaskierenden Aromen für unerwünschte gustatorische Wahrnehmungen in pflanzenbasierten Getränken
  309. CCP 1 Reverifizierung der Pasteurisationsprozesse unter Berücksichtigung der mikrobiologischen Bestandteile
  310. Kalibrierung eines sensorischen Panels auf Konsumentensprache mit Fokus auf die einheitliche Verwendung von Sensory Claims
  311. Analyse von olfaktorischen, funktionellen und wirkenden Eigenschaften von fermentiertem Aquafaba
  312. Kommunikation amtlicher Kontrollergebnisse an die Öffentlichkeit
  313. Reinigungsvalidierung - Optimierung eines manuellen Anlagenreinigungsprozesses in der Getränkeindustrie
  314. Lebensmittelsicherheit in der industriellen Nussverarbeitung und Anpassung an veränderte Featured Standard Food Anforderungen
  315. Open-source 2LabsToGo-Screening von erstrogenartig wirkenden Substanzen in Wein und Bier
  316. Bioprofiling of pepper and pepper-like spice samples
  317. Die Veränderung des Lebensmittelkonsumverhaltens im Kontext der aktuellen Inflation - Der Stellenwert einer vollwertigen Ernährung in Deutschland
  318. Wirkungsbezogene Analytik von estrogenartigen Substanzen in Wein und Bier sowie der Vergleich der Dosis-Wirkungs-Beziehungen mit der Anti-Baby-Pille
  319. HPTLC-EDA- und MS-Analysen hormonell und genotoxisch wirksamer Substanzen in Sonnencreme sowie deren dermale Absorption und Dosis-Wirkungs-Beziehungen
  320. Der Naturland Fair Standard – Chancen und Herausforderungen für ein mittelständisches Unternehmen
  321. Planar yeast estrogen screen zur Analytik estrogen-artig wirkender Substanzen in Bier, Wein und Rotklee
  322. Entwicklung eines Schulungskonzepts für Qualität und Lebensmittelsicherheit in der industriellen Schokoladenherstellung
  323. Study of the interaction between lactobacillus acidophilus and anthocyanins via on-surface metabolism (nanoGIT) and high-performance thin layer chromatography (in Kooperation mit FB08)
  324. UV-C Keimreduzierung in der Süßwarenindustrie: Untersuchung der Wirksamkeit auf verschiedenen Kontaktoberflächen eines Lebensmittelproduktionsbereichs
  325. Untersuchung der Wirksamkeit von UV-C Keimreduzierung für verschiedene Bodenbeläge in Bereichen der Süßwarenproduktion
  326. Prüfung der Eignung eines Viskositätsmessgerätes und weiterer messbarer Parameter für Kartoffelrohware im Hinblick auf die Konsistenz des Endprodukts
  327. Entwicklung eines Konzepts zur Operationalisierung der Lebensmittelsicherheitskultur unter Betrachtung ausgewählter Aspekte der Null-Fehler-Strategie
  328. Einflüsse von Produktionsprozessen auf die Druckresistenz geformter Zuckerwaffeln
  329. Entwicklung eines planaren Ames-Bioassays zur Detektion von mutagenen Verbindungen in Parfums
  330. Determination of the kinetic parameters of enzyme and analysis of arabinofuranosidases in feed via HPTLC method
  331. Physiologische Effekte der Anthocyan-Verstoffwechselung durch probiotische Bakterien der Gattung Lactobacillus
  332. Implementation and validation of an on-surface HPTLC assay for the determination of invertase enzyme activity
  333. Bewerbung veganer Lebensmittel mit hohem Proteingehalt durch biologische Kennzeichnung: Verbraucherwahrnehmung und Kaufabsicht im Fitnesssektor
  334. Untersuchung von Einflussfaktoren zur Nutzungsbereitschaft von Websites für medizinischer Fachkreise
  335. Integration des Nebulizers ins 2LabsTo-Systems zur wirkungsbezogenen Analytik von Bier und Öl
  336. Validierung der Methoden zur Quantifizierung von Pyrrolochinolinchinon, Arabinose und Xylose in mit Futtermittelzusatzstoffen ergänzten Futtermitteln
  337. Untersuchung pflanzenbasierter Nahrungsergänzungs-mittel auf Inhibitoren der Aromatase
  338. Screening mineral- und pflanzenölhaltiger Kosmetik mittels planarem Geno- und Zytotoxizitätsassay
  339. Cultured Meat – Quo Vadis
  340. Untersuchung des genotoxischen Potentials pflanzenbasierter Nahrungsergänzungsmittel
  341. Untersuchung von ölhaltigen Lebensmittelprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln mittels Genotoxizitäts- und Cytotoxizitäts-Bioassay
  342. Aufbau einer modernen Lebensmittelsicherheitskultur an einem B2B Lebensmittelunternehmen
  343. Analyse von Einflussfaktoren auf den Herstellungs- und Produktionsprozess zur Standardisierung und Reproduzierbarkeit am Beispiel von Babykeksen
  344. Untersuchung der Genotoxizität von ölhaltigen Lebensmitteln und Hautpflegeprodukten mittels planaren SOS-Umu-C Bioassays