Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bilder

JPMCC
BAföG-Info
Germanistiklogo Homepage 2
Germanistiklogo Homepage
Germanistiklogo Homepage 3
HIT 2019
2019-01 CB.jpg
HIT2019_Flyer
Literarischer Spaziergang
Sturm und Drang LIVE in Gießen – Stationen und Inszenierungen Rebellion gegen die Aufklärung Am Donnerstag, 04.07.2019 um 14:30 Uhr startet ein literarischer Spaziergang durch die Gießener Innenstadt, der durch die Themenwelt der Sturm-und-Drang-Epoche führen wird: Wer schrieb in Gießen in den 1770er-Jahren? Was hat der Gießener Stadtkirchenturm mit Sturm und Drang zu tun? Wie kam es zu dieser Epochenbezeichnung und warum ist Gießen hierbei von Bedeutung? Präsentiert werden die verschiedenen Stationen und Inszenierungen von einer studentischen Projektgruppe der Germanistik. Gestartet wird an der Panktratiuskapelle, weiter geht es zum Oberhessischen Museum. Eine Kooperation des Instituts für Germanistik mit dem Literarischen Zentrum Gießen e.V., dem Oberhessischen Museum und der Ev. Pankratiusgemeinde, Gießen.
Vorkurs Germanistik 2019
Gastvortrag "Totentänze im katalanischsprachigen Kulturraum"
Dr. Anika Lenke Kovács (Universität de les Illes Balears): "Totentänze im katalanischsprachigen Kulturraum – ein Überblick
IMG_5447.jpg
wolfskehl.png
Logo der Universität Lodz
Beutnagel.Julia5.JPG
Vortrag Prof. Dr. Wolfgang Braungart (Bielefeld), 19.12.2019