Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Veranstaltungen

Gemeinsam mit den Projektpartnern in Prag, Poznań und Łódź wurden bereits sieben Workshops organisiert. Jede Veranstaltung fokussiert einen anderen zeitlichen Abschnitt. Somit bauen sie chronologisch aufeinander auf. Auf diesen Seiten finden Sie die Programme und Vortragsthemen der einzelnen Treffen sowie weitere Veranstaltungshinweise.
Workshop: Gießen, 12.-13. Juli 2018
Ziel dieses Treffens ist die inhaltliche und organisatorische Planung eines Handbuchprojektes zur Holocaustliteratur Ostmitteleuropas
Mehr ...
Workshop, Poznań, 17.-18. Dezember 2015
Dieser 8. Workshop war Fragen der Rezeption gewidmet und wurde von unseren Partnerinnen der Adam-Mickiewicz-Universität organisiert.
Mehr ...
Workshop: Gießen 18.-19. Juni 2015
Dieser Workshop widmet sich dem Thema Holocaustliteratur im Hinblick auf literarische Verfahrensweisen wie der Poetisierung und Ästhetisierung.
Mehr ...
Workshop: Prag, Mai 2014
Der Workshop in Prag eröffnet einen neuen Tagungszyklus, in dem zentrale Fragestellungen der literaturwissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Holocaust im Vordergrund stehen:
Mehr ...
Buchpräsentation „Die Liebe im Ghetto“ am 23. April 2013
Der Forschungskreis, das Gießener Zentrum Östliches Europa (GiZo) der Universität Gießen, die Universitätsbibliothek Gießen und das Polnische Institut Düsseldorf, laden zu einer Veranstaltung anlässlich des 70. Jahrestages des Aufstands im Warschauer Ghetto ein.
Mehr...
Gastvortrag Prof dr. hab. Jerzy Kałążny am 10.12.2013
Das Gießener Zentrum östliches Europa, das Institut für Slavistik und der Forschungskreis Holocaustliteratur im mittleren und östlichen Europa laden herzlich ein zum
Mehr ...
Workshop: Gießen, November 2012
Die erste Reihe der Tagungen wurde mit der Ausrichtung einer Konferenz an der JLU Gießen abgeschlossen. Sie widmete sich der neuesten Literatur und Kultur und berücksichtigte dabei die Zeit nach 1989. Für 2014 ist ein neuer Tagungszyklus geplant, der thematische Einzelaspekte in den Blick nehmen wird.
Mehr...
Workshop: Prag, Juni 2012
Das Institut tschechische Literatur und das Prager Zentrum für jüdische Studien organisierten auch den vierten Workshop in Prag, der nun die 70er und 80er Jahre in den Blick nahm.
Mehr ...
Workshop: Prag, November 2011
Der erste Workshop in Prag setzte die in Gießen und Łódż begonnene Tradition fort. Er befasste sich mit dem Thema Holocaust in der Literatur und anderen Kunstmedien in den 50er und 60er Jahren in Mitteleuropa.
Mehr...
Workshop: Łódź, Mai 2011
Der von polnischer Seite organisierte zweite Workshop befasste sich mit der künstlerischen Aufarbeitung des Holocaust in den unmittelbaren Nachkriegsjahren.
Mehr ...
Workshop: Gießen, Mai 2010
Der erste Workshop widmete sich dem Themenkomplex Holocaust interdisziplinär: In den Beiträgen wurde das Thema aus historischer, literatur-, theater- und filmwissenschaftlicher Sicht betrachtet. Durch das Treffen wurde die Grundlage für eine weitere Zusammenarbeit geschaffen und das Forschungsprojekt ins Leben gerufen.
Mehr...