Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

AG Prof. Dr. Jürgen Janek

Physikalische Festkörperchemie - Festkörperionik und Elektrochemie
Aktueller Hinweis

Haben Sie Interesse, in unserer Gruppe mitzuarbeiten? Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie im Stellenmarkt der JLU Gießen (FB 08, Biologie und Chemie, Physikalisch-Chemisches Institut). Gern können Sie auch per E-Mail weitere Informationen erhalten.

Willkommen auf unseren Seiten!
AG Janek 2018

 

Die AG Janek erforscht physikalisch-chemische Grundlagen von Festkörperprozessen, die für moderne Energie- und Grenzflächentechnologien wichtig sind.

 

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Physicochemical Concepts of the Lithium Metal Anode in Solid-State Batteries
T. Krauskopf, F. H. Richter, W. G. Zeier, and J. Janek, Chem. Rev. 120 (2020) 7745; find paper here

 

On the Influence of Carbon Additives on the Decomposition Pathways in Cathodes of Lithium Thiophosphate-based All-Solid-State Batteries
F. Walther, S. Randau, Y. Schneider, J. Sann, M. Rohnke, F. H. Richter, W. G. Zeier, and J. Janek, Chem. Mater. 32 (2020) 6123; find paper here

 

The Fast Charge Transfer Kinetics of the Lithium Metal Anode on the Garnet‐Type Solid Electrolyte Li6.25Al0.25La3Zr2O12
T. Krauskopf, B. Mogwitz, H. Hartmann, D. K. Singh, W. G. Zeier, and J. Janek, Adv. Energy Mater. 10 (2020) 2000945; find paper here

 

Importance of the Spin–Orbit Interaction for a Consistent Theoretical Description of Small Polarons in Pr-Doped CeO2
K. Michel, T. S. Bjørheim, T. Nordby, J. Janek, and M. T. Elm, J. Phys. Chem. C 124 (2020) 15831; find paper here

 

Influence of NCM Particle Cracking on Kinetics of Lithium-Ion Batteries with Liquid or Solid Electrolyte
R. Ruess, S. Schweidler, H. Hemmelmann, G. Conforto, A. Bielefeld, D. A. Weber, J. Sann, M. T. Elm, and J. Janek, J. Electrochem. Soc. 167 (2020) 100532; find paper here

Bild des Monats August 2019

Hier finden Sie wechselnde Einblicke in die AG Janek. Eine vergrößerte Darstellung aller bisher erschienenen Bilder finden sie hier.

Die Rasterkraftmikroskopie (atomic force microscopy, AFM) ist eine Methode zur Charakterisierung einer Probenoberfläche, bei er eine Spitze nahe über die zu untersuchende Oberfläche geführt wird. Durch Messung der atomaren Kräfte zwischen Spitze und Oberfläche anhand der Auslenkung der Spitze lassen sich Informationen über die Topographie der Oberfläche gewinnen oder aber auch die magnetischen und chemischen Eigenschaften der Oberfläche bestimmen. Das Bild zeigt links die mittels AFM untersuchte Topographie einer Kathode für Lithium-Ionenbatterien, wobei als Aktivmaterial Sekundärpartikel von Li(Ni,Co,Mn)O2 mit einem Durchmesser von einigen Mikrometern in Kohlenstoff eingebettet sind. In der rechten Aufnahme wurde während der AFM-Messung eine elektrisch leitfähige Spitze verwendet, um die elektrische Leitfähigkeit der Kathode an der Oberfläche zu untersuchen. Deutlich zu erkennen ist die Wirkung des Kohlenstoffs als Leitadditiv, da ein elektrischer Strom hauptsächlich Bereich des Kohlenstoffs gemessen wird. (Bild eingereicht von Miguel Wiche und Matthias Elm)

 

Die Rasterkraftmikroskopie (atomic force microscopy, AFM) ist eine Methode zur Charakterisierung einer Probenoberfläche, bei er eine Spitze nahe über die zu untersuchende Oberfläche geführt wird. Durch Messung der atomaren Kräfte zwischen Spitze und Oberfläche anhand der Auslenkung der Spitze lassen sich Informationen über die Topographie der Oberfläche gewinnen oder aber auch die magnetischen und chemischen Eigenschaften der Oberfläche bestimmen. Das Bild zeigt links die mittels AFM untersuchte Topographie einer Kathode für Lithium-Ionenbatterien, wobei als Aktivmaterial Sekundärpartikel von Li(Ni,Co,Mn)O2 mit einem Durchmesser von einigen Mikrometern in Kohlenstoff eingebettet sind. In der rechten Aufnahme wurde während der AFM-Messung eine elektrisch leitfähige Spitze verwendet, um die elektrische Leitfähigkeit der Kathode an der Oberfläche zu untersuchen. Deutlich zu erkennen ist die Wirkung des Kohlenstoffs als Leitadditiv, da ein elektrischer Strom hauptsächlich Bereich des Kohlenstoffs gemessen wird. (Bild eingereicht von Miguel Wiche und Matthias Elm)

Netzwerke, in denen die AG Janek vertreten ist:
Logo BASF BASF-Forschungsnetzwerk "Elektrochemie und Batterien"

FestBatt

BMBF-Kompetenzcluster für Festkörperbatterien "FestBatt"

Projekt ProLiFest (Veredelung und Prozessierung von Lithium-Folien und -Elektroden für Feststoffbatterien)

BMBF Logo


BMBF-Projekt ALISS

"Aluminium-Ionen-Batterie für stationäre Speichersysteme"

 

BMBF Logo

BMBF-Projekt ELONGATE

"Flüssigelektrolyte für Next-Generation-Batterien: Analyse der Löslichkeit und Diffusion von reaktiven Spezies"

BMBF Logo

BMBF-Projekt FLiPS

"Feststoffbatterien mit Lithiummetall und Polymeren Schutzschichten"

BMBF Logo

BMBF-Projekt MaLiBa

"Maßgeschneiderte Lithium-Metall-Anoden für zukünftige Batteriesysteme"

BMBF-Projekt MeLuBatt

BMBF-Projekt MeLuBatt

 "Frischer Wind für Metall/Luftsauerstoff-Batterien:

Was man von Lithium-Ionen-Batterien lernen kann"

NASEBER

 BMBF-Projekt NASEBER

"Natriumbasierte feste Sulfid- und Oxid-Elektrolyt-Batterien"

BMBF Logo

BMBF - Deutsch-Japanisches Programm


Projekt "Osaban" (Operando surface analytics for batteries with
3D-structured metal anodes)

 

Projekt "InCa" (Interfaces in Composite All-solid-state Cathodes: Advanced Characterization and Optimization; 3D analysis of structured composite cathodes)

BMBF Logo

BMBF - Deutsch-Taiwanesisches Programm

Projekt "EvaBatt"

BMBF Logo

BMBF - Deutschland-USA (DE-US)

Projekte "LiSi" und "CatSE"

DFG-logo

DFG-Exzellenzinitiative - Cluster "POLIS"

German Israeli Battery School

German Israeli Battery School

 

Kooperationsprojekt mit Volkswagen AG "Modellierung von Feststoffbatterien"