Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

AG Angiostrongylus

Allgemein

Angiostrongylus vasorum-Infektionen beim Hund stellen z. T. schwerwiegende Infektionen dar, die auch zum Tod der Tiere führen können. Dabei stellt sich die Erkrankung extrem komplex dar und umfasst allgemeine, respiratorische, kardiovaskuläre, neurologische, okuläre und Blutungs-assoziierte Krankheitskomplexe. Berichte aus dem europäischen Raum deuten auf eine Ausbreitung dieser Parasitose in den letzten Jahren hin. Auch in Deutschland ist A. vasorum heimisch. Dieser Parasit entwickelt sich obligat über Zwischenwirte; hierfür eignen sich diverse Nackt- und Gehäuseschnecken. Als wichtiger Reservoirwirt für A. vasorum dient der Rotfuchs.

Die AG Angiostrongylus befasst sich in den Projekten 1-4 (siehe "Projekte") mit epidemiologischen Fragestellungen und untersucht Reaktionen der Zwischenwirte auf A. vasorum-Infektionen.