Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dezember

Bild des Monats Dezember 2021

Selective Aerobic Hydroxylations: The Clip-and-Cleave Concept

Bild des Monats Dezember

Aliphatic or aromatic aldehydes and ketones can be easily transformed to chelate ligands by imine condensation with a diamine (Clip reaction). These ligands can form copper(I) complexes which react with dioxygen to form a bis(m-oxido) copper dioxygen intermediate (top left: Stopped-Flow UV-Vis spectrum of the intermediate at −80 °C) which then hydroxylates the aldehyde/ketone substrate selectively. The hydroxylation product can then easily be isolated by hydrolysis (Cleave reaction). A quite special reaction is the hydroxylation of adamantane-1-carbaldehyde in secondary position (top right: molecular structure of the hydrazone protected derivative), which is usually the unfavourable position in adamantane chemistry involving electrophilic or radical C-H bond activation, in comparison to the tertiary position. Aerobic oxygenation reactions are quite desirable, since dioxygen is the “greenest” oxidant, due to its high abundancy and formation of water and hydrogen peroxide as side products.

More details can be found here:

Chem. Eur. J. 2015, 21, 11735-11744 (DOI: 10.1002/chem.201501003)

Chem. Eur. J. 2018, 24, 15543-15549 (DOI: 10.1002/chem.201802607)

Eur. J. Inorg. Chem. 2021, 1961-1970 (DOI: 10.1002/ejic.202100185)

Dieses Bild wurde eingereicht von Alexander Petrillo, AG Prof. Dr. Siegfried Schindler.


Weitere Einblicke in die Arbeiten der am ZfM beteiligten Arbeitsgruppen finden sie in der Galerie der Bilder des Monats.