Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Institut für Evangelische Theologie

Teaser

Wer sich für das akademische Studium der Evangelische Theologie interessiert, ist an der JLU Gießen gut aufgehoben: Am Institut für Evangelische Theologie, der drittgrößten Einrichtung des Fachbereiches 04, können Lehramtsstudiengänge sowie der Bachelor- und Masterstudiengang Geschichts- und Kulturwissenschaften mit Evangelische Theologie als Haupt- oder Nebenfach abgeschlossen werden. Die Gießener Theologie verknüpft ihr spannungsreiches Erbe lutherischer sowie liberaltheologischer Tradition zu einem offenen kulturwissenschaftlichen Profil.

An vier mit Qualifikationsstellen ausgestatteten Professuren werden in Forschung und Lehre die klassischen theologischen Disziplinen Altes Testament und Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie/Ethik sowie Praktische Theologie/Religionspädagogik vertreten. Die Lehre wird durch eine pädagogische Mitarbeiterstelle ergänzt.

Eine Kooperation des Instituts mit dem Fachbereich Evangelische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main ermöglicht Studierenden beider Universitäten, Lehrveranstaltungen der jeweils anderen Universität zu belegen und sich anrechnen zu lassen.