Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Sehnsuchtsort Gießen?

kurzinfo

Sehnsuchtsort Gießen?


van Laak, Jeannette / Mück, Florentin

Sehnsuchtsort Gießen? Erinnerungen an die DDR-Ausreise und den Neubeginn in Hessen

Erschienen: Januar 2016

Stadt Gießen
ISBN 978-3-9304-8959-6
194 Seiten, 6€



 

 

inhalt

Gestern wie heute war Gießen auch in der zweiten Hälte des 20. Jahrhunderts ein Ort der Aufnahme — vielleicht sogar ein Sehnsuchtsort — für Menschen verschiedener Herkunft.


Dieser Band erzählt auf Basis lebensgeschichtlicher Interviews die Aufnahmeerfahrung von DDR-Zuwanderern im Notaufnahmelager Gießen und darüber hinaus. Flucht, Freikauf oder Ausreise dieser Menschen fanden in Gießen ihr Ende und schafften Raum für einen neuen Anfang in der Bundesrepublik.


Die Geschichten dieses Bandes geben Einblicke in die Lebenswelt der Zuwandernden und machen diese individuellen Migrationsprozesse erfahrbar. Das Verständnis solcher Prozesse ist notwendiger denn je, denn auch heute ist GieBen wieder Ankunftsort für Menschen unterschiedlicher Herkunft und untermauert damit ungebrochen die Tradition der Aufnahme der Stadt.

 

Der Band ist für 6€ über das Stadtarchiv sowie über den Buchhandel erhältlich.


Herausgeber

Jeannette van Laak (Mitglied der Sektion 4), Dr., Mitarbeiterin am Lehrstuhl der Neueren Geschichte I am Historischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen und Florentin Mück, M.A., wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte.