Inhaltspezifische Aktionen

Herzlich willkommen auf den Seiten der Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Berufspädagogik!

Herzlich Willkommen auf der Seite der Professur für Berufspädagogik!

(Foto Quelle: Colourbox.de; von links nach rechts, von oben nach unten: Mark Agnor/mekcar/Phovoir/#260835/#1087/#248540)


Die Berufspädagogik befasst sich mit Zielen und Bedingungen der Bildung, der Qualifizierung und des Kompetenzerwerbs durch den Beruf. Institutionen und erzieherisches Handeln im Kontext des Berufs sind ebenso Inhalt der Berufspädagogik wie berufliche Sozialisation.

Die Professur betreibt theoretische und empirische Forschungsaktivitäten im Kontext der Themen

  • Übergangssystem und Übergänge in Arbeit und Beruf,
  • Inklusion und Heterogenität in Bildungsprozessen,
  • Berufliche Bildung in Europa und
  • Digitalisierung in der beruflichen Bildung.

In der Lehre engagiert sich die Professur in den Studiengängen "Berufliche und Betriebliche Bildung". Hier finden Sie Informationen rund um Forschung und Lehre der Professur und zu den

Bachelor- und Master-Studiengängen "Berufliche und Betriebliche Bildung" (BBB). Innerhalb der Studiengänge können Sie zwischen den beruflichen Fachrichtungen Ernährung & Hauswirtschaft/Agrarwirtschaft bzw. Elektrotechnik/Metalltechnik wählen. Letztere werden in Kooperation mit der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) angeboten.

Das konsekutive Bachelor-/Master Studium "Berufliche und Betriebliche Bildung" entspricht den Regeln des Hessischen Lehrerbildungsgesetzes (HLbG), um so die Gleichstellung der Master-Absolventen/innen mit staatlich geprüften Lehrern/innen (1. Staatsexamen) sicher zu stellen.

Anschließend können sich die Absolventinnen und Absolventen für den Vorbereitungsdienst bewerben und sind nach dessen Abschluss (2. Staatsexamen) zum Unterrichten an beruflichen Schulen und beruflichen Gymnasien berechtigt.