Inhaltspezifische Aktionen

Ticket-Agents

Hier findet ihr Infos rund um unsere "Ticket-Agents" und die Ticketkontrollen im Rahmen der ahs-Kurse.

 

Wozu gibt es überhaupt Kontrollen?


Die ahs-Ticket-Agents prüfen unangekündigt in den Kursen, ob alle Teilnehmenden die entsprechende Zugangsberechtigung (Ticket) besitzen.

In den Kursen sind nur bestimmte Kapazitäten möglich, sodass unangemeldete Personen nicht an den Kursen teilnehmen können. Der Allgemeine Hochschulsport möchte hier für Fairness und Gleichbehandlung sorgen und allen ordnungsgemäß angemeldeten Kursteilnehmenden ein angemessenes Sporttreiben, angepasst an die jeweiligen Kapazitäten der Sportstätten, bieten.

 

Was dürfen die Ticket-Agents?


Die Ticket-Agents überprüfen die Zugangsberechtigungen der Teilnehmenden und haben die Befugnis Teilnehmende von Veranstaltungen  des Hochschulsports auszuschließen, wenn diese die entsprechende Berechtigung zur Teilnahme an dem Kurs nicht nachweisen können.

Neben den Ticket-Agents sind auch die Kursleitenden des Allgemeinen Hochschulsports befugt, die Teilnahmeberechtigung der Anwesenden in den jeweiligen Kursen zu überprüfen.

 

Wie weise ich die Berechtigung nach?


Bei der Onlineanmeldung wird als Quittung für die Entrichtung des Kursentgelts eine Berechtigungskarte (Quittung) angezeigt. Diese ist auszudrucken und in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis und dem Studierendenausweis / Dienstnachweis bei der Benutzung aller Einrichtungen im Rahmen des Hochschulsports mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.

 

Bei allgemeinen Fragen rund um den Hochschulsport, wendet euch bitte an: