Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Auszeichnungen & Drittmittel

  • 2014: Forschungsförderung (mit Annelies E. M. van Vianen, Connie Wanberg, & Edwin van Hooft) by Open Research Area Plus (ANR-DFG-ESCR-NSF-NWO joint funding scheme) für Projekt "WORKOUT: self-regulation when out of work" (2014-2017).

  • 2014: Finalist Academy of Management (AoM) Careers Division Best Overall Paper Award for paper: Heslin, P. A. & Klehe, U.-C. for paper “Managerial Career Demise: Potential Roots in Moral Disengagement”.

  • 2014: Advisor – Young Researchers in Vocational Designing and Career Counseling of the European Society for Vocational Designing and Career Counseling (ESVDC) for Jessie Koen: “Prepare and pursue – routes to suitable (re-)employment”

  • 2013: Best Symposium Award der Careers Division der Academy of Management (AoM) für Symposium "A Wise Choice of a Vocation: Career Exploration and Identity" (Organisatorin und beitragende Autorin).

  • 2012: Advisor – Young academics award of the Arbeitskreis Assessment Center (AkAC) for research master’s thesis of Christiane Niess: “I am what I am –whether you watch me or not: The Effects of Impression Management Tactics on Performance Ratings in an Assessment Center” www.arbeitskreis-ac.de/index.php/akac-foerderpreis/nachwuchsfoerderpreis-2012.

  • 2010: Finalistin Best Paper Award WAOP (Werkgemeenschap voor Arbeids- en Organisatie Psychologie): Koen, J., Klehe, U.-C., & Van Vianen, A.E.M. für Artikel “Distance to the labor market: An employability-based conceptualization”.
  • 2010: Best Symposium Award der Careers Division der Academy of Management (AoM) für Symposium "Job Search and Unemployment: Integrating Theories" (beitragende Autorin).
  • 2010: Forschungsförderung (mit Annelies van Vianen, Edwin van Hooft, und Irene de Pater) durch NWO (Nederlandse Organisatie voor Wetenschappelijk Onderzoek) für zweimonatigen Forschungsbesuch von Connie Wanberg, University of Minnesota, an der Universität Amsterdam, Niederlande.
  • 2010:Forschungsförderung (mit Filip Lievens) ‘bijzonder onderzoeksfonds verblijf buitenlandse onderzoeker’ (besondere Forschungsförderung für die Unterbringung internationaler Gastforscher) durch Universität Ghent, Belgien für zweimonatigen Forschungsaufenthalt in Ghent; April / May 2010
  • 2009: Forschungsförderung (mit Jessie Koen und Annelies van Vianen) durch Pantar Amsterdam für Studie zu Reintegrierungsinterventionen von Arbeitslosen; Sept 2009 – 2010
  • 2009: Forschungsförderung (mit Jessie Koen und Annelies van Vianen) durch Dienst Werk en Inkomen (Arbeitsamt), Amsterdam, Niederlande, für Folgestudie zu Employability; Sept 2009 – December 2009
  • 2008: Forschungsförderung (mit Annelies van Vianen und Jessie Koen) durch Dienst Werk en Inkomen (Arbeitsamt), Amsterdam, Niederlande, für Promotionsprojekt von Jessie Koen über Re-integreerbaarheid” (Reintegrierbarkeit von Arbeitslosen); September 2008 – September 2012
  • 2008: Forschungsförderung (mit Annelies van Vianen und Jessie Koen) durch Dienst Werk en Inkomen (Arbeitsamt), Amsterdam, Niederlande, für Projekt “Voortgang Meetbaar Maken: Het volgen van DWI reïntegratieklanten” (Fortschritt messen: Folgen von Reintegrationsklienten des Arbeitsamtes); März – August 2008
  • 2007: Finalistin Best Paper Award WAOP (Werkgemeenschap voor Arbeids- en Organisatie Psychologie): De Goede, M., Van Vianen, A.E.M., & Klehe, U.C. für Artikel “Organizational attraction and choice: Web site features and signaled P-O fit.”
  • 2004: SIOP Flanagan Auszeichnung der Society of Industrial and Organizational Psychology für Artikel “Motivation and Ability during Typical and Maximum Performance. A test of the underlying assumptions”   
  • 2003: einjähriges Postdoktorandenstipendium (D/02/00857) durch DAAD (Deutschen Akademischen Austausch Dienst) für Project “The role of motivation in maximum and typical performance – insights from social facilitation, inhibition, and social loafing.“
  • 2003: Best reviewer Careers Division. Academy of Management Annual Meeting 2003, Seattle, Washington.
  • 2000-2002: Stipendiandin University of Toronto Doctoral Fellowship