Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Berichte

Bayerischer Rundfunk: Videobeitrag zu Gießener Immunalterungsstudie

Nähere Information zu unserer Immunalterungsstudie finden Sie unter https://www.uni-giessen.de/fbz/fb06/sport/arbe/spomed/forsch/aktforsch/immunalter/einf.

Bericht über Leistungsdiagnostiken der HSG Wetzlar zum Bundesliga-Wiederbeginn 2021

Vorbereitung heißt auch immer Leistungsdiagnostiken mit u.a. Laktatfeldstufentest

Nach negativen Corona-Tests durften sich die Handballer der HSG Wetzlar unter der Leitung von unserem Doktoranden Thomas Reichel, der gleichzeitig Athletiktrainer bei der HSG ist, mit der Unterstützung seiner KollegInnen der Abteilung für Leistungsphysiologie und Sporttherapie der Justus-Liebig-Universität Gießen auf die Bundesliga-Rückrunde mit einer Vielzahl von Leistungsdiagnostiken vorbereiten. Die diagnostische Testbatterie beinhaltete Tests zur Beurteilung der konditionellen Leistungsfähigkeit der Sportler. Dabei standen nicht nur leistungsorientierte Testungen, wie die der Maximal- und Sprungkraft auf dem Programm, sondern auch präventive Testungen zur Beurteilung der aktiven Beweglichkeit der elementaren Gelenkstrukturen, der Rumpf- und Sprunggelenksstabilität sowie auch der Beinachsenkontrolle.  

Weiter wurde am darauffolgenden Tag die Ausdauerkomponente anhand eines Laktatfeldstufentests überprüft. Trotz Kälte und Regen haben sich die Wetzlarer Jungs und alle Beteiligten des Instituts für Sportwissenschaft nicht unterkriegen lassen und fleißig Laktatwerte gesammelt.

Thomas Reichel gab sich mit allen Testergebnissen zufrieden: „Die Jungs hatten zwei harte Tage voller Leistungstests und haben wirklich alles gegeben. Ich bin stolz auf jeden einzelnen Spieler und froh, so ein kompetentes Mitarbeiterteam von Sportwissenschaftlerinnen und Sportwissenschaftlern an der Seite zu haben". Sebastian Hacker und Kristina Gebhardt unterstützten als Studierende des Masterstudiengangs Klinische Sportphysiologie und Sporttherapie die Diagnostik und halfen bei den anstehenden Auswertungen.

Wir freuen uns, dass die HSG Wetzlar von der Expertise der Abteilung für Leistungsphysiologie und Sporttherapie profitieren kann und wünschen der HSG einen erfolgreichen Re-Start in die Rückrunde der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga.HSG Restart 2021

 

 

Aktuelles

Auszug aktueller Publikationen

Jüngst wurden folgende wissenschaftliche Arbeiten publiziert bzw. von Journalen akzeptiert:

  • Wasserfurth P, Nebl J, Bosslau T, Krüger K, Hahn A, Schuchardt JP. 12-weeks of Calanus finmarchicus oil intake improves Omega-3 Index in healthy older subjects engaging in an exercise program. British Journal of Nutrition. Accepted. 
  • Wasserfurth P, Nebl J, Schuchardt JP, Müller M, Bosslau T, Krüger K, Hahn A.Effects of exercise combined with a healthy diet and Calanus finmarchicus oil supplementation on body composition and metabolic markers - a pilot study. Nutrients. Accepted.
  • Reichel T, Bosslau T, Palmowski J, Eder K, Ringseis R, Walscheid R, Bothur E, Samel S, Frech T, Philippe M, Krüger K. Reliability and suitability of physiological exercise response and recovery markers. Scientific Reports, accepted.
  • Waller L, Krüger K, Conrad K, Weiss A, Alack K. Effects of different types of exercise training on pulmonary arterial hypertension: a systematic review. Journal of Clinical Medicine. Accepted. Link ResearchGate
  • Wackerhage H, Everett R, Krüger K, Murgia M, Simon P, Gehlert S, Neuberger E, Baumert P, Schönfelder M. Sport, Exercise and COVID19, the Disease Caused by the SARS-CoV-2 Virus. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin 5, 2020.

Weitere aktuelle Publikationen des Arbeitsbereichs hier