Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Zentrum für Materialforschung (ZfM/LaMa)

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Zentrums für Materialforschung!
New Logo ZfM

Das Zentrum für Materialforschung ist eine zentrale Einrichtung der JLU und wird von den Fachgebieten Chemie und Physik getragen.

Es dient der Durchführung von gemeinsamen Forschungsprojekten, der Koordination des Studiengangs der Materialwissenschaft (B.Sc./M.Sc.) und fördert die wissenschaftliche Qualifizierung in der Materialwissenschaft (Promotion).

Das Zentrum organisiert regelmäßig Veranstaltungen zu aktuellen Fragen der Materialforschung und stellt den beteiligten Arbeitsgruppen zentrale experimentelle Ressourcen in seinen Methodenplattformen zur Verfügung.

Das ZfM koordiniert den JLU-Spitzenforschungsbereich ("Potentialbereich") Material und Energie (Schwerpunkt: Speichermaterialien). 

Weitere Informationen finden sie unter

April

Bild des Monats April 2021

Innovative Materials for Future Solar Cells

Bild des Monats April

Organic-inorganic perovskites are important materials for future solar cells with record performances of 20 % and higher. Material scientists use doping and alloying to modify and enhance the materials properties and device performance.

Recently, the teams of Johanna Heine (Inorganic Chemistry, Philipps-Universität Marburg), Ralf Tonner (Theoretical Chemistry, Universität Leipzig), and Sangam Chatterjee (Optical Spectroscopy, Justus-Liebig-Universität Gießen), each an expert in the respective field, have collaborated to provide deep insights into doping materials for future solar cell applications.

They have presented model compounds featuring antimony and bismuth doped lead anions that represent precise cut‐outs of doped perovskites. Optical spectroscopy reveals surprisingly low band gaps due to the significant electronic interactions between the constituent metal atoms.

These compounds are the first examples of a promising new class of materials that may expand the useful properties of lead halide perovskites for optoelectronic applications. The article is available at Angewandte Chemie with open access under DOI: 10.1002/anie.202014696.

Dieses Bild wurde eingereicht von Philip Klement, Arbeitsgruppe Prof. Sangam Chatterjee.


Weitere Einblicke in die Arbeiten der am ZfM beteiligten Arbeitsgruppen finden sie in der Galerie der Bilder des Monats.