Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Forum Lehrentwicklung auch digital ein geeignetes Peer-Learning-Konzept für Qualitätssicherung [3. November 2021]

Hauptamtlich Lehrende der JLU bewerten den kollegialen Austausch über die eigene Lehre als sehr hilfreich und nützlich

Das von der GOL entwickelte Forum Lehrentwicklung hat sich als Ort des Austauschs und der Reflexion unter hauptamtlich Lehrenden an der JLU etabliert. Trotz der pandemiebedingten Umstellung auf digitale Treffen verzeichnet das Peer-Learning-Angebot eine konstante Zahl an Teilnehmenden. An den Veranstaltungen beteiligen sich im Schnitt 20 Personen. Wie aus der Begleitforschung zu der Maßnahme hervorgeht, die in der Schriftreihe „Forschung und Innovation in der Hochschulbildung“ (Band 10) erschienen ist, fanden es die Lehrenden sehr hilfreich und nützlich, im Forum beispielsweise über Herausforderungen digitaler Lehre diskutieren zu können.

Für die Zukunft wünschen sich die hauptamtlich Lehrenden eine Mischform aus Präsenzveranstaltungen und digitalen Treffen. Einen besonderen Mehrwert sehen die Befragten vor allem im fächerzonenübergreifenden Austausch zwischen Natur-, Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Im Hinblick auf eine nachhaltige Implementierung eines solchen Ansatzes schreiben die Autorinnen und Autoren des Beitrags, „dass es für ein solches Format besonders wichtig zu sein scheint, sowohl die inhaltliche Gestaltung als auch die methodische Umsetzung fortwährend den Wünschen der Teilnehmer*innen sowie äußeren Gegebenheiten anzupassen“.

Hinter dem Forum Lehrentwicklung steht die Idee, Lehrenden im kollegialen und interdisziplinären Austausch über selbstgewählte Themen der Lehr-/Lernkultur in der Lehrkräftebildung Anregungen zur Reflexion der eigenen Lehre zu geben. Bei den Treffen wird beispielsweise diskutiert, wie Studierende in ihrem Lernen bestmöglich unterstützt werden können.