Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Campusschulen

Campusschulen sind Orte, an denen multiperspektivische Kooperationen zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Sinne einer Qualitätsentwicklung der Lehrerbildung initiiert und realisiert werden.
Campusschulen

Logo der Campusschulen

Der Status Campusschule...

... ermöglicht wenigen Schulen der Region in und um Gießen eine intensive Kooperation mit der Justus-Liebig-Universität zur Konzeption, Pilotierung und Evaluierung von Projekt der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Die Entwicklung der Qualität von Schule, Unterricht und Lernen ist eine Herausforderung, die Schule, Wissenschaft und weitere Akteure der Lehrerbildung multiperspektivisch im Rahmen des Campusschulprojektes der GOL gemeinsam angehen.

 

Ein Beitrag zur Bewältigung bekannter und neuer Herausforderungen

Die unterschiedlichen Perspektiven, die Wissenschaft, Schule und weitere Akteure der Lehrerbildung auf den Prozess der Schul- und Unterrichtsentwicklung mitbringen und miteinander in Beziehung setzen, kann einen zentralen Beitrag zur Bewältigung bekannter und neuer Herausforderungen leisten. Die Zusammenarbeit dient der wechselseitigen Bereicherung und Unterstützung in Fragen der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Empirische Befunde der Schulwirksamkeitsforschung und der Professionalisierungsforschung deuten darauf hin, dass evidenzbasiertes Handeln auf Schul- und auf Unterrichtsebene zur Wirksamkeit des Lernens beiträgt.

Die Campusschulen

Die Campusschulen

Im Rahmen der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) wurden bis jetzt die folgenden Campusschulen eingerichtet, mit denen die JLU die Qualitätsentwicklung der Lehrerbildung vorantreibt. Inzwischen besteht das Campusschulnetzwerk aus insgesamt 8 Schulen, wobei alle Schulformen vertreten sind. 2018 wurden die ersten Campusschulverträge abgeschlossen.

Die Kooperationen

Um welche Kooperationen handelt es sich bei Campusschulen?

 Strukturelles Element in der Gießener Schullandschaft

Campusschulen sind ein strukturelles Element der Zusammenarbeit, welches über geht über bestehende Kooperationen hinaus geht, zwischen wissenschaftlicher und schulischer Praxis im Kontext der Schullandschaft der Universitätsstadt Gießen und ihrer Umgebung.

 

Schul- und Unterrichtsentwicklung konzipieren, pilotieren, evaluieren

In der wechselseitigen Zusammenarbeit werden Projekte der Schul- und Unterrichtsentwicklung konzipiert, pilotiert und evaluiert. Nicht nur Erkenntnisse sowie Ansätze für die Schul- und Unterrichtsentwicklung entstehen, sondern auch ein Beitrag zur fortlaufenden Professionalisierung von Lehrkräften und Studierenden geleistet wird.

Aktuelle und grundsätzlichen digitale Herausforderungen können in einem gemeinsamen Arbeitskreis der Campusschulen in Begleitung mit universitären Akteuren diskutiert und bearbeitet werden.

 

 Phasenvernetzung in der Lehrerbildung

Die Kooperationen gehen über die üblichen Grenzen der Phasen der Lehrerbildung hinaus.

Nachhaltige Vernetzung der Campusschulen untereinander und mit schulexternen Kooperationspartnerinnen und -partnern werden begleitet und koordiniert von der Koordination der Campusschulen.


Verbund von Universitäts- und Versuchsschulen

Die Maßnahme der Campusschulen in Gießen ist vernetzt im Verbund der Universitäts- und Versuchsschulen (VUVS). Dies stellt einen Verbund von verschiedenen Standorten dar, die sich mit Kooperation von Universitäten und Schulen befassen. Abrufbar ist die Gründungschrift der VUVS im WE_OS-Jahrbuch 2020.


Die Projekte

Die Poster der Campusschulen geben einen Einblick in die einzelnen, beispielhaften Projekte der Schulen. Die Poster waren im Rahmen eines Campusschultreffens im November 2019 ebenso Grundlage für die Diskussion über folgende Fragen: Wie können Projekte zu einem Ergebnis geführt werden? (Projektsicherung) Welche Schwierigkeiten gab es bei der Projektdurchführung? Welche Schlüsse können daraus für das laufende und für Folgeprojekte gezogen werden? (Projektreflexion) Wie können Ergebnisse in die schulische Entwicklung überführt werden? (Überführung der Ergebnisse)
Wir geben Raum in und Erfahrung aus der Praxis

Wir geben Raum in und Erfahrung aus der Praxis

Eine Projektübersicht der Brüder-Grimm-Schule (BGS)

Triple P – Elterntraining an der CBES Lollar

Triple P – Elterntraining an der CBES Lollar

Ein Projekt der Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) der GGO

Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) der GGO

Ein Projekt der Gesamtschule Gießen Ost (GGO)

Projekttag zur Förderung der Naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweise an der Goetheschule Wetzlar
Einsatz digitaler Medien im Mathematikunterricht

Einsatz digitaler Medien im Mathematikunterricht

Ein Projekt der Gudrun-Pausewang-Schule

Zusammenarbeit Korczakschule und Uni

Zusammenarbeit Korczakschule und Uni

Ein Projekt der Korczakschule

MBS als universitäre Ausbildungsschule und Ort der Evaluation forschungsbasierter Konzepte

Die Plattform

Campusschul-Plattform

Plattform für Campusschulen und Kooperationspartnerinnen und -partner

Zurzeit arbeiten wir an einem digitalen Zuhause für Campusschulen und ihre Kooperationspartnerinnen und -partner. Diese soll zur wechselseitigen Kenntnis der aktuellen und vergangenen Projekte beitragen, als Ideenpool für Schulentwicklungsprojekte dienen sowie einfache Kontaktaufnahme untereinander ermöglichen.

Als Interimslösung dient die JLUBox mit aktuellen Informationen und Projektvorstellungen. Die Zugangsdaten erhalten Sie auf Anfrage bei der Ansprechpartnerin der Campusschulen.

 




Kontakt

Kontakt

Bei allen Nachfragen, Anliegen und Interesse an einer vertieften Zusammenarbeit mit der Justus-Liebig-Universität Gießen im Rahmen der „Campusschulen“ nehmen Sie gerne zu uns auf.

 

Katharina Nesseler

+49-641-99-15483

 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Maßnahme: