Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Vortragsreihe des Forschungsverbundes Educational Linguistics im Wintersemester 2018/19

Vortragsreihe des Forschungsverbundes Educational Linguistics im Wintersemester 2018/19

Programm Educational Linguistics 2018/19
Programm Educational Linguistics 2018/19

Im Rahmen des Forschungsverbundes Educational Linguistics fanden im Wintersemester 2018/2019 zwei Vorträge sowie eine Podiumsdiskussion statt. Als Referenten wurden Dr. Dinah Leschzyk (JLU Gießen, Institut für Romanistik) und Dr. Jutta Hergenhan (JLU Gießen, Zentrum für Medien und Interaktivität) erwartet. Die Vorträge fanden dienstags, um 18:15 im Seminargebäude Philosophikum, Raum 202 (Alter Steinbacher Weg 44) statt.

Am 20.11.2018 hielt Dr. Dinah Leschzyk ihren Vortrag zum Thema „Brasilien: Zwischen 'Gender-Revolution' und 'Staatsstreich'. Gendersensibler Sprachgebrauch in der Krise.“

Am 4.12.2018 sprach Dr. Jutta Hergenhan zum Thema „Gendern in Frankreich: von der Feminisierung der Berufsbezeichnungen zum inklusiven Schreiben.“

Am 22.1.2019 in der Aula vom Uni-Hauptgebäude fand Podiumsgespräch zum Thema „Studierende, SuS und Bürger*innenmeister*innen/ - Möglichkeiten und Grenzen des geschlechtergerechten Sprachgebrauchs.“ statt. An der Diskussion nahmen Prof. Dr. Anja Binanzer (Erfurt), Prof. Dr. Gabriele Diewald (Hannover), Prof. em. Dr. Peter Eisenberg (Potsdam) sowie Prof. Dr. Ekkehard Felder (Heidelberg) teil. Moderation: Prof. Dr. Helmuth Feilke (Gießen) und Prof. Dr. Mathilde Hennig (Gießen).

Alle Interessierten waren herzlich willkommen.




(31.10.2018, Niklas Ferch)