Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

 

In the GGL, doctoral projects are embedded in topic-oriented research. Admission is international, and teaching is carried out in the English language. In association with the GGL the medical faculties offer a PhD – MD/PhD programme.

Artikelaktionen

Familie und Karriere

Switch to English 


Familienfreundlichkeit steht an deutschen Hochschulen aktuell hoch im Kurs. Doch wie viel kommt davon bei den Familien an? Wie wird man insbesondere den Bedürfnissen der Nachwuchsforschenden gerecht? Um Antworten auf diese Fragen und Inspirationen für neue Wege der Familienfreundlichkeit zu finden, veranstalten die drei Gießener Graduiertenzentren sowie das Career Centre mit Unterstützung der Frauenbeauftragten der JLU einmal im Jahr diverse Veranstaltungen (bspw. Vortragsreihen oder Informationsveranstaltungen mit Podiumsdiskussion).


Plakat_famundkar_2019-1.jpg

Brown-Bag-Veranstaltungsreihe rund um das Thema Vereinbarkeit Familie und Karriere (Hier anmelden)

 

Die Veranstaltungsreihe soll insbesondere Nachwuchsforschenden ein Forum zur Behandlung von konkreten Herausforderungen der Vereinbarkeit bieten. Expert*innen informieren in den Treffen über wechselnde Themenschwerpunkte und es gibt Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und konkrete Lösungsansätze zu sammeln.

Die „Brown Bag Sessions“ sind als informative Mittagspause konzipiert, daher sind die Teilnehmenden eingeladen, ihre Mittagsverpflegung mit in die Info-Sessions zubringen. Wasser und Kaffee werden vor Ort angeboten.

 

 

 

 


Di, 14.05.2019 - 12-14 st

Seminarraum 315 (Hauptgebäude), Ludwigstr. 23, 35390 Gießen

Thema: Karriere oder Kinder? Beides ist möglich! Mit dem passenden Arbeitgeber.

Sprecher: Nicole Beste-Fopma (Expertin für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Herausgeberin des LOB Magazins und Autorin)

Beschreibung:

Noch nie standen die Chancen so gut, beruflich Karriere zu machen und gleichzeitig Kinder zu haben. Die Arbeitswelt wird immer familienbewusster und gleichzeitig findet ein Wandel vom Arbeitgeber- hin zum Arbeitnehmer*innenmarkt statt. Wer heute gut ausgebildet ist, kann sich den Arbeitgeber aussuchen. Aber wie erkennt man den passenden Arbeitgeber? Den, bei dem man auch dann noch Karriere machen kann, wenn Kinder da sind? Das verrät Nicole Beste-Fopma in ihrem interaktiven Vortrag.

 

Di, 11.06.2019 - 12-14 ct

Seminarraum 315 (Hauptgebäude), Ludwigstr. 23, 35390 Gießen

Thema:  Wissenschaftliche Karriere mit / trotz Kind: Erfahrungsberichte und Diskussion 

Sprecher: Julia Lefèvre (Rechtswissenschaften) / Prof. Dr. Jan Häusser (Psychologie)

Beschreibung: 

Eine Wissenschaftskarriere mit Kind, geht das überhaupt? Welche Herausforderungen erwarten mich? Wie haben andere das gemeistert? Und was kann ich davon lernen? Im Rahmen der zweiten Brown-Bag-Veranstaltung des Sommersemesters werden Julia Lefèvre und Prof. Dr. Jan Häuser von ihren eigenen Erfahrungen als Eltern in der Wissenschaft berichten und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

 

Di, 09.07.2019 - 12-14 ct

Raum 201 (Erwin-Stein-Gebäude), Goethestraße 58, 35390 Gießen

Thema:  Checkliste: Mutterschutz, Elternzeit, Elterngeld & Co.

Sprecher: Silvia Boide (GGK/GCSC)

Beschreibung:

Kinder werfen Fragen auf – und das schon ehe sie überhaupt geboren sind: (Wie lange) Möchte ich beruflich pausieren? Welche finanziellen Hilfen stehen mir dabei zu und wie kann ich diese beantragen? Welche Rechte und Pflichten habe ich gegenüber meinem Arbeitgeber bzw. Stipendiengeber? Und wann muss ich mich um all das kümmern? Hier erhalten Sie einen Überblick über relevante Informationen rund um Schwangerschaft, Elternzeit und Wiedereinstieg.

 

Sprecher:

Nicole Beste-Fopma war viele Jahre in der Industrie tätig und hat immer in Vollzeit gearbeitet. Nach ihrem Umzug nach Alzenau machte sie sich mit LOB dem Magazin für berufstätige Mütter und Väter im Jahr 2011 selbstständig. In diesem ersten deutschsprachigen Magazin zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf bringt sie seither mit zahlreichen Beiträgen die vielen Facetten der Vereinbarkeit auf den Punkt. Seit 2016 ist sie Mitglied des Bundesvorstands des BPW Germany e.V. (Business and Professional Women) verantwortlich für den Bereich Kommunikation.

 

  • Julia Lefèvre: 

Frau Julia Lefèvre ist seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für anwaltsorientierte Juristenausbildung (IAJ) am Fachbereich Rechtswissenschaft und Koordinatorin des justmento Mentoring-Programms. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Digitalisierung und/des Recht/s, Legal Tech und dessen Auswirkungen auf die Rechtsberatung und das Zivil(prozess)recht. Zuvor war sie als Projektmanagerin bei einem Seminaranbieter und als Referentin bei einer Messegesellschaft sowie als Rechtsanwältin und Mediatorin tätig. Frau Lefèvre ist Volljuristin und Diplom-Kauffrau (FH). Sie studierte Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bergisch Gladbach, Rechtswissenschaft an der JLU und absolvierte ihr Referendariat am Landgericht Darmstadt.  Frau Lefèvre ist verlobt und hat eine 2-jährige Tochter sowie eine 13-jährige Stieftochter.


  • Prof. Dr. Jan Häusser:

Prof. Dr. Jan Häusser ist seit 2016 Professor für Sozialpsychologie an der JLU. Seine Forschungsschwerpunkte sind soziale Identität und Stress, Effekte von Schlafmangel auf Entscheidungen, sowie die Zusammenhänge von Arbeit, körperlicher Aktivität und Gesundheit. Zuvor war er an den Universitäten Hildesheim und Göttingen tätig. Jan Häusser ist verheiratet und hat 2 Kinder. Die beiden sind 4 und 7 Jahre alt.