Inhaltspezifische Aktionen

Spezialfragen des Financial Accounting & Auditing: Konzernabschluss

Modulcode: 02-BWL:MSc-B7-Extra3 bzw. 02-BWL:MSc-A-B7–7

 

Credit Points (CP): 6

 

Angebotsrythmus: Wintersemester (unregelmäßig)

 

Qualifikationsziele:

  • Erlernen von detailliertem normativem Fachwissen zu komplexen Fragestellungen aus dem Bereich Konzernbilanzierung und Wirtschaftsprüfung
  • Erlernen von Kompetenzen zur Diskussion aktueller Gesetzgebungs- und Standardsetzungsverfahren insbesondere mit Blick auf kritische Sachverhalte
  • Erlernen von Kompetenzen zur Diskussion von aktuellen Bilanzierungsfragen insbesondere vor dem Hintergrund der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) und des IFRS-Rahmenkonzepts

 

Modulbeschreibung:

  • In dem Modul Spezialfragen des Financial Accounting & Auditing: Konzernabschluss werden ausgewählte praxisrelevante Fälle mit den Studierenden intensiv erörtert. So werden insbesondere jene Sachverhalte mit den Studierenden diskutiert, die aktuell in der Praxis strittig sind und daher einer intensiven Auslegung bedürfen. Konkret werden dabei sowohl Sachverhalte aus dem handelsrechtlichen Kontext als auch vor dem Hintergrund der IFRS mit Fokus auf den Konzernabschlusses diskutiert. Insgesamt eignet sich dieses Modul vor allem für jene Studierende, die einen Berufseinstieg im Bereich Bilanzierung oder Wirtschaftsprüfung planen.
  • Das Modul wird von dem Lehrbeauftragten der Professur, Herrn Dr. Tim Hoffmann, angeboten.

 

Termine:

  • Digitale Veranstaltung mit asynchronen Vorlesungsvideos
  • Ein Präsenztermin am Campus Wirtschaftswissenschaften (siehe Ankündigung Stud.IP)
  • Ein Präsenztermin in den Räumlichkeiten von Deloitte, Frankfurt am Main (siehe Ankündigungen Stud.IP)

 

Modulprüfung:

 

Sprache: Deutsch (Regelfall) bzw. Englisch (Ausnahmefall)

 

Hinweise: Für Veranstaltungsunterlagen, Literatur und Termine siehe Stud.IP