Inhaltspezifische Aktionen

Mobilität

Manche Inhalte sind nur für (angemeldete) Mitglieder der JLU sichtbar
Mängelmelder Mobilität

 

Auf dieser Seite möchten wir allen Hochschulangehörigen die Möglichkeit geben Feedback, Anregungen oder Mängel zum Thema Mobilität zu melden.

 

Nutzen Sie dafür die Möglichkeit des Mobilitäts-Mängelmelders. Schreiben Sie dazu einfach eine formlose Mail an unter dem Betreff Mängelmelder.

 

Wir werden Ihre Nachrichten kategorisieren und sammeln. Je nach Häufigkeit werden wir prioritär auf Ihre Hinweise und Anregungen eingehen.

Insbesondere im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sind wir auf Ihre Hinweise auf Mängel und Verbesserungspotentiale angewiesen. Die JLU hat regelmäßig die Möglichkeit durch Stellungnahmen die Interessen der Studierenden und Mitarbeiter zu vertreten und Bedarfe weiterzuleiten.

Mobilitätsinformationen

Mobilität an der Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Die Justus-Liebig-Universität Gießen ist seit je her bemüht die Qualität für alle Hochschulangehörige auf jedem Campusbereich zu erhöhen. Dies gilt auch für den Bereich Mobilität.

 

So tauscht und erhöht die JLU in einem kontinuierlichen Prozess die Anzahl und die Qualität der Radabstellanlagen auf jedem Campus. Mittelfristig sollen alle Felgenklemmer gegen bequeme und moderne Radabstellanlagen ausgetauscht werden. Auch wird für zukünftige Planungen die Installation von Fahrradboxen – für höherwertige Fahrräder – sowie die vermehrte Überdachung der Radabstellanlagen geprüft.

 

Der Fahrzeugpool des Fuhrparks der JLU wird immer mehr elektrifiziert und die Anschaffung von Pedelecs und Lasten-Pedelecs intensiviert.

 

Der Masterplan energieeffiziente Mobilität erarbeitet seit Ende 2019 eine nachhaltige Mobilitätsstrategie für die JLU. Dabei stehen der Radverkehr, der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) die Sektorenkopplung sowie das Mobilitätsmanagement im Vordergrund.

Newsroom
Winter-Radrouten

Winter-Radrouten/Stadt Gießen

 

Mobilität per Rad hat viele Vorteile, nicht nur für den/die Radler*in, sondern auch für die Stadtgesellschaft und die Umwelt. Deshalb möchte Gießen den Radverkehrsanteil erhöhen, auch im Winter. Der Rad-Winterdienstplan zeigt Radrouten, die möglichst den ganzen Winter über befahrbar gehalten werden sollen.

Mehr Informationen  zum Thema Winter-Radrouten finden Sie hier.

Die JLU Gießen wünscht allen Radfahrer*innen eine gute und sichere Fahrt durch den Winter.

Car-Sharing

 

Derzeit steht die JLU mit einem Car-Sharing-Anbieter in Verhandlung. Als Pilotprojekt soll ein Car-Sharing-Fahrzeug auf dem Campus Universitätszentrum etabliert werden. Dieses und alle weiteren Fahrzeuge des Anbieters sollen Mitarbeitern für Dienstfahrten zur Verfügung stehen.

 

In einem weiteren Schritt soll geprüft werden, ob die Zusammenarbeit mit dem Car-Sharing-Anbieter intensiviert werden soll. Mit weiteren Car-Sharing-Fahrzeugen bieten sich Potentiale die eigene Poolfahrzeugflotte weiter reduzieren zu können.

 

E-Bikes und Cargobikes an der JLU
E-Bikes und Cargobikes an der JLU

(Bild: Katarina Friese)
(Bild: Tobias Bein)

Die JLU hat bereits konkrete Maßnahmen ergriffen, um die Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsmittel zu fördern. Bereits seit einiger Zeit werden für dienstliche Zwecke E-Bikes und Lastenfahrräder bereitgestellt, was dazu beiträgt, einen bedeutenden Anteil an Autofahrten zu reduzieren.

Aktuell verfügt die JLU über insgesamt 57 Pedelecs, darunter 12 E-Lastenräder, die beispielsweise von Gärtner*innen und Hausmeister*innen für Transportaufgaben genutzt werden.
 
Zusätzlich haben Beschäftigte Zugang zu einer Vielzahl von Fahrzeugen aus dem Fuhrpark der JLU, darunter Herren- und Damenpedelecs der Marken RAYMON und Diamant, ein E-Lastenrad der Marke Urban Arrow sowie das Lastenvelomobil Loadster. Diese Fahrzeuge sind über den  Fuhrpark buchbar und stehen für die flexible Nutzung zur Verfügung.
 
 

Nutzung Loadster

(Bild: Katarina Friese)

Falls Sie das Lastenvelomobil gerne über den Fuhrpark ausleihen möchten, bitten wir Sie vorab, das Video mit der Ersteinweisung anzusehen.

 

 

Masterplan energieeffiziente Mobilität

 

Für die Planung und Umsetzung von Mobilitätsmaßnahmen hat die JLU seit Ende 2019 den Masterplan energieeffiziente Mobilität etabliert. Dieser erarbeitet eine Strategie für die Mobilität der Zukunft an der JLU.

Der Masterplan hat vier Schwerpunkte: den Radverkehr, den Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), die Sektorenkopplung sowie das Mobilitätsmanagement.

Mit diesem Themenmix bildet der Masterplan alle wichtigen Mobilitätsthematiken der Zukunft ab und kann so einen wichtigen und effektvollen Beitrag zu einem effizienteren und zukunftsfähigen Verkehr an der JLU leisten.

 

Bei der Umsetzung des Masterplans werden kurze, mittlere und lange Zeithorizonte betrachtet.

 

Masterplan energieeffiziente Mobilität © JLU

 

Bei den kurzen Zeithorizonten werden kurzfristige Maßnahmen direkt umgesetzt, um die Mobilitäts- und Verkehrssituation für alle Hochschulangehörigen sichtbar zu verbessern. Dazu zählt bspw. die Installation und der Austausch von Fahrradabstellanlagen.

 

Bei mittleren Zeithorizonten werden Maßnahmen theoretisch erarbeitet, analysiert und die Realisierung teilweise angestoßen. Unter diese zeitliche Maßnahmenkategorie fällt bspw. die Umstellung des Universitätsfuhrparks auf umweltfreundliche Energieträger sowie die Anschaffung von Velomobilen.

 

Langfristige Maßnahmen, die hauptsächlich theoretisch erarbeitet werden, sind abgestimmte Großprojekte sowie die Prüfung alternativer Verkehrskonzepte.