Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kann ich nach erfolgter Anmeldung zurücktreten?


Durch die Umstellung auf Online-Anmeldungen haben Sie die Möglichkeit, eine erfolgte Anmeldung bis zum Ende der Anmeldefrist via Internet auch wieder zurückzunehmen. Damit soll elektronischen Falschanmeldungen vorgebeugt werden.

Beachten Sie aber bitte, dass bezüglich der regulären Klausuren des jeweiligen Fachsemesters eine Anmelde- und Teilnahmeverpflichtung besteht! (siehe oben: "Kann ich mir aussuchen, welche Klausuren ich wann schreibe?")

Nach Ablauf der Anmeldefrist ist ein Rücktritt grundsätzlich ausgeschlossen. Einzige Ausnahme: Wer im relevanten Zeitraum (tatsächlich) krank ist, kann mittels eines ärztlichen Attests, welches die Prüfungsunfähigkeit bescheinigt, zurücktreten (§ 6 Abs. 6 S. 2 - 4 ZwPO). Nach der Praxis des Prüfungsamts kann dies mittels Attestformulars haus- oder fachärztlich erfolgen. Es ist hierfür zwingend das Formular "Bescheinigung über Prüfungsunfähigkeit durch Haus-/Fachärztin/-arzt" zu verwenden. In Zweifelsfällen kann die haus- oder fachärztliche Diagnose amtsärztlich überprüft werden (siehe hierzu den Hinweis am Ende des Formulars). Selbstverständlich wird auch ein amtsärztliches Attest (anstelle des haus-/fachärztlichen Attests) akzeptiert.