Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

6. Vorträge und Beiträge zu wissenschaftlichen Kongressen und Kolloquien

geplant 2017


  • Oktober 2017: Kooperation der

Sektion 18: Interaktion, Migration und Mehrsprachigkeit im Unterricht der romanischen Sprachen

Marta García García (Gttingen), Manfred Prinz (Gießen), Daniel Reimann(Duisburg-Essen)

auf dem 35. Romanistentag in Zürich.

 

2013

 

  • (mit Rafael Cano Garcia)  "HipHop und Hörsehverstehen - Aus einem Projekt zu romanischsprachigen Jugendkulturen" - Vortrag auf dem Deutschen Romanistentag in Würzburg. 


2010

 

•    „Institutionelle Auffangbecken für Grenzgänger“ – Vortrag vor dem Antimobbing-Verein KLIMA e.V., Klinikum Hamburg Eppendorf.

 

2009

 

•    "Voraussetzungen für Frühes (Fremd-) Sprachenlernen im Vorschulalter", wird erscheinen im Lang Verlag, Tagung zum Thema „Der Einsatz von Musik und Entwicklung von audio literacy im Fremdsprachenunterricht an der Leibniz Universität Hannover, 12.3.2009.

 

2008

 

•    28.3.2008 „Lobato – Riquezas e carências“ (Lobato – Reichtümer und Mangelerscheinungen), Vortrag in der Universidade Católica do Salvador (UCSAL) anlässlich des Besuchs eines Bundestagsdelegation unter Leitung von Vizebundestagspräsidenten Dr. Hermann Solms in Salvador da Bahia (Brasilien).

 

2007

 

•    14.10.2007 „Annette Pehnt. Mobbing – Schreiben als Element der Konfliktbearbeitung“ – Vortrag vor dem Antimobbing-Verein KLIMA e.V., Klinikum Hamburg Eppendorf.

•    21.9.2007 „Inclusão-Exclusão – Culturas de Jovens e Desigualdades (Inklusion – Exklusion – Jugendkulturen und Ungleichheit), Vortrag auf dem Symposium zum Thema „Menschrechte“ der FRB in Salvador da Bahia (Brasilien).

•    13.9.2007 „Políticas do Ensino Básico“ (Schulpolitik und Grundbildung), im Rahmen eines Seminars an der  Katholischen Universität  Salvador  (UCSAL), im Rahmen einer Studierendenexkursion.

•    1.9.2007 Eutanásia – morte humana“ (Euthanasie – humanes Sterben), Vortrag im Rahmen einer Buchveröffentlichung an der Faculdade Ruy Barbosa (Salvador da Bahia, Brasilien).

 

2006

 

•    „Senghor, Vorreiter eines Süd-Süd-Dialogs“ („Senghor, um precursor de um diálogo sul-sul“), Vortrag auf dem Symposium „Wahlverwandschaften - zum 100. Geburtstags von Léopold Sédar Senghor“, Frankfurt, 20.05.2006.

•    „Feira – Lugar de comunicação“ – „Messen und Märkte und ihre Kommunikation“ Fakultät für Kommunikation / Journalismus, Centro Universitário FIB, 15.3.2006.

•    „Muros Invisíveis“ – „Unsichtbare Mauern“ Fakultät für Internationale Beziehungen / Centro Universitário FIB, Salvador, 16.3.2006.

•    „Eutanásia – abordagem interdisciplinar” – “Sterbehilfe – eine interdisziplinare Problematik”, Faculdade Ruy Barbosa, Salvador, 30.3.2006.

•    “Juventude e discursos”, Vortrag auf dem Internationalen Kolloquium “Deutschland-Frankreich-Brasilien”, voraussichtlich 1.-9. September 2006, Centro Universitário FIB, Salvador.

•    „German Identity – German Identities“, Vortrag im Rahmen des Sommerkurses „Germany, Uzbekistan, and Central Asia“, in Westminster International University Tashkent, Uzbekistan, 7.8.2006.

•    Vorwort zu Silvio Benevides Proibido Proibir – Uma geração na contramão do poder : O movimento estudantil na Bahia e o Jovem. Salvador 2006.

•    Fernsehinterview zum Thema „A morte – olhares transculturais“ – „Tod – transkulturelle Perspektiven“, Salvador, 7.4.2006.

•    «Une contribution cordiale d’un compagnon de route... In: Martinez, Hélène/ Reinfried, Marcus (Hrsg.). Mehrsprachigkeitsdidaktik gestern, heute und morgen (Festschrift für Franz Joseph Meißner zum 60. Geburtstag. Tübingen (Narr) 2006: 361-364.

•    (voraussichtlich vom 1.-10. September 2006) Jugendkzulturen und Graffitti, Goethe-Institut Salvador.

•    Internationale Kolloquien Deutschland/Europa – Brasilien/Lateinamerika, Centro Universitário Faculdades Integradas de Bahia, 2001 bis 2004 in Salvador, 2005 Rauischholzhausen, 2006 Salvador

 

2005

 

•    “Culturas de Jovens e a sua função identitária global”, Vortrag auf dem (5.) Kolloquium “Modernização ou desenvolvimente da variedade - Relações Internacionais e Interdisciplinaridade”, Rauischholzhausen, 16.-21.7.2005.

•    „Das Trauma der Kolonial-Kriegserfahrung in Angola und der Bruch mit den nationalen Mythen und Ideologien Portugals - im Spiegel portugiesischer und angolanischer Autoren“ (O traumo das experiências na guerra colonial em Angola e o fracasso dos mitos e ideologias nacionais em Portugal”), Ingelheim, Multatuli-Symposium, 18.-19. Februar 2005, Ingelheim, Fridtjof-Nansen-Haus.

•    „Warum sprechen Menschen unterschiedliche Sprachen“ („Porque os seres humanos falam línguas diferentes“), Vorlesung im Rahmen der Kinder-Uni,. Justus-Liebig-Universität Giessen, 29.11.2005.

•    DAAD-Sommerakademie für algerische Deutschlehrer, 28.7.-10.8. Kassel, Reinhardwaldschule DAAD-Sommerakademie für algerische Deutschlehrer, 10.-20.7.2005, Ingelheim, Fridtjof-Nansen-Haus.

 

2004

 

•     „Olhares Transatlanticos“  (Transatlantische Betrachtungen zu Arbeit-Gesundheit-Freizeit), Vortrag, Faculdade Ruy Barbosa, 28.9.2004.

•     „Padrões internacionais de pesquisa acadêmica“ (Internationale Maßstäbe für akademische Forschung), Vortrag 22.9.2004, FIB.

•    “O terceiro caminho, de Bandung a Cancun”, Vortrag auf der 4. Tagung Internationale Beziehungen  27.3.2004.

•    Exkursion nach Salvador da Bahia (Brasilien) mit Studierenden des Instituts für Romanistik (Justus-Liebig-Universität), 19.5. – 31.5.2004.

 

2003

 

•    ”Paradigmas de desenvolvimento”. 15.8. 2004.

•    „Migration und Fremde in autobiographischne Texten frz.- und portugiesischer Autoren“ („Migração e experiência no estrangeiro em textos autobiográficos de autores de língua francêsa e portuhuesa“), Vortrag an der Uni Bayreuth, 13.05.2003.

•    “Plurilingüismo e Pluriculturalidade nos Parámetros Curriculares Nacionais (PCNs)”, Vortrag an der UFPe, Recife, 5.4.2003.

 

 2002

 

 

•    ”Paradigmas de desenvolvimento”. 15.8. 2004.

•    „Migration und Fremde in autobiographischne Texten frz.- und portugiesischer Autoren“ („Migração e experiência no estrangeiro em textos autobiográficos de autores de língua francêsa e portuhuesa“), Vortrag an der Uni Bayreuth, 13.05.2003.

 •    “Plurilingüismo e Pluriculturalidade nos Parámetros Curriculares Nacionais (PCNs)”, Vortrag an der UFPe, Recife, 5.4.2003.

 

2001

 

•    Seminar zum Thema: Interkulturelles Lernen in: ODV Zeitschrift Nummer 3 / 4. 25.2.2001.

•    „L’enfer, c’est les autres“ ou: Qu’est-ce que l’éducation interculturelle ? Vortrag an der Universität Freiburg, 17.01.2001.

•    „Códigos intersticiais“. Vortrag auf dem Kongress der  ABRALIN in Fortaleza (UFC) 2001.

•    “O ritual „Ndepp” no Senegal”. Vortrag anlässlich des Weltgesundheitstages an der Faculdade Ruy Barbosa, Salvador, 7.4.2001.

•    „Epistemologia da pesquisa e do Ensino – do básico ao Superior“ (Epistemologie der Forschung und Lehre – Von der Grund- bis zur Hochschule), Vortrag im Rahmen der Studieneinführungswoche an der Faculdade Ruy Barbosa, 19.9.2001.

•    “Implicações sociolinguísticas nas relações internacionais” (Soziolinguistik und Internationale Beziehungen), Vortrag an der Faculdade Integrada da Bahia, Salvador, 18.9.2001.

•    „Wege zur Schrift im Frühen Fremdsprachenunterrichte – Vom Lesen zum Schreiben und vom Schreiben zum Lesen“, Vortrag anlässlich der Tagung zum Frühen Fremdsprachenlernen Französisch, Schloss Rauischholzhausen, 2001.

•    Grafitti entre cadeia e galeria – zwischen Knast und Galerie, Jugendkulturveranstaltung mit Ausstellung, Workshops, Konzerten und Diskussionsveranstaltungen. 1.-30.9.2001, Centro Cultural Brasil-Alemanha in Recife (Brasilien).

 

2000

 

•    „Alliance francaise in Lodz im Rahmen einer Exkursion mit Studierenden der JLU“, Vortrag anlässlich einer table ronde: Rap und Tag – cultures des jeunes. 6.12. 2000.

•    „Frühes Fremdsprachenlernen: schüler- oder lehrerzentriert? Erfahrungen aus einem Gießener Projekt“. (gemeinsamer Vortrag mit Studierenden des L1-Studienganges der Justus-Liebig-Universität) auf dem Erfurther Symposium zum Frühen Fremdsprachenlernen, 16.-17.6.2000.

•    “Imagens do Sul no Norte - Brasil-África-Europa” (Bilder des Südens im Norden - Brasilien, Afrika, Europa), Vortrag auf dem 7. Kongress der ABRALIC (Associação Brasileira de Literatura Comparada), 25-28.7.2000 in Salvador (Brasilien).

•    „Códigos Intersticiais“ (Codes der Zwischenräume - Codes von Randkulturen). Vortrag auf dem Kongress des Grupo de Pesquisa Linguística do Nordeste an der Universidade Federal da Bahia (UFBa), 6.9.2000. 

•    „Das Unentdeckte Brasilien“. Vortrag in Verbindung mit zwei Ausstellungen zu den Themen "Krieg von Canudos" und "Hansen-Bahia, ein deutsch-brasilianischer Künstler", im Rahmen der Veranstaltungsreihe 500 Jahre Brasilien, von mir organisiert in Zusammenarbeit mit dem Brasilianischen Generalkonsulat Frankfurt, der Deutschen Bibliothek Frankfurt und den Volkshochschulen des Kreises Giessen. Alte Bibliothek der Justus-Liebig-Universität, 13.11.2000.

•    „Das Orffsche Schulwerk und Früher Fremdsprachenunterricht“, Vortrag auf der Internationalen Tagung zum Frühen Fremdsprachenlernen Französisch (FFF), Schloss Rauischholzhausen, 11.12.2000.

 

1999

 

•    „Bedingungsfelder Frühen Fremdsprachenlernens“, Vortrag  auf der Tagung zum Thema ”FFF aus der Schülerperspektive” in Rauischholzhausen, 11.5.1999.

 •     „Jugend 2000 – Kultur oder Lifestyle?“, Vortrag anlässlich eines Jugendkulturtages, organisiert vom Kulturamt der Stadt Neuss, 9.9.1999, Zeughaus der Stadt Neuss.

•    „Paradigmas educacionais no Norte e no Sul“ (Bildungsparadigmen im Norden und im Süden)Vortrag im Rahmen eines Graduiertenkollegs (Seminar Interdisciplinar de Pesquisa), Faculdade de Educação an der UESC (Universidade Estadual de Santa Cruz) in Ilhéus (Brasilien), 10.11.1999.

 

1998

 

•    “Paradigmas educacionais”, Vortrag an der Universidade Federal de Bahia (UFBA) in Salvador am 2.4.1998.

•    „Paradigmenwechsel-Patchworkidentität-Postmoderne - zu einer Didaktik der neuen Romania“, Antrittsvorlesung an der Justus-Liebig-Universität am 23.4.1998.

•     „Neue Wege des Französischunterrichts in Polen, Frankreich und Deutschland“, Vortrag auf dem Wissenschaftlichen Symposium "20 Jahre Partnerschaft - Ergebnisse und Perspektiven" Justus-Liebig-Universität Giessen - Universität Lodz am 14.11.1998.

•    „Frühes Fremdsprachenlernen Französisch – ein Projekt an der Korzcak-Schule“, Vortrag auf der Tagung zum Thema ”Frühes Fremdsprachenlernen Französisch” in Rauischholzhausen, 8.5.1998.

 

1997

 

•    Francophonie et Interculturalité“, Vortrag an der Universität Lódz (Polen). 22.4.1996.

•    « Micro-Enseignement et l’enseignement des langues romanes « , Vortrag an der Universität Lódz (Polen) 8.4.1997.

•    “Elementos de uma ”teologia de base” nos movimentos sócio-religiosos e na Teologia da Libertação”.Vortrag auf dem internationalen Symposium zu "O movimento sócio-religioso de Canudos (1893-1897)”an der Universität zu Köln (22.5.1997).

•    “Teologia da Libertação e movimentos messiânicos no Terceiro Mundo- Exemplo do Kimbanguismo e de Canudos”, Vortrag auf dem Symposium zu ”Canudos - Cem Anos de Destruição” an der Universität (UFC) in Fortaleza (Brasilien) am 25.9.1997.

•    “Atualidade de Canudos - Os Sem-Terra e os Conselheiristas”, Vortrag auf dem Symposium zu ”Canudos: 100 Anos da Guerra” in Salvador (Bahia) am 1.10.1997.

•    “Canudos e as Teologias da Libertação”, Vortrag in der Universität von Niterói am 13.10.1997.

 

1996

 

•    „Interkulturelle Beziehungen zwischen Goa und Mosambik in der Kolonial- und Gegenwartsgeschichte: Spuren in der mosambikanischen Literatur“, Vortrag auf dem internationalen Symposium zu ”Interkulturelle Beziehungen zwischen Portugal und Goa” an der Universität zu Köln (30.5.1996).

 

1995

 

•    “Globalizaçâo e interculturalidade”, Vortrag an der Universidade de Fortaleza (UNIFOR), Fortaleza am 10.10.1995 und an der Universidade Federal de Bahia (UFBA) am 31.10.1995. (DAAD-Kurzzeitdozentur)

•    “Democratizaçâo - modelo exógeno ou processo endógeno. O caso de Moçambique”, Vortrag an der UNIFOR, Fortaleza am 11.10.1995. (DAAD-Kurzzeitdozentur)

•    “Formas alternativas de aquisiçâo da linguágem”, Einwöchiges Seminar an der UNIFOR, 17.10.-20.10.1995 und Blockseminar an der Universidade Federal de Fortaleza (UNIFOR) am 20.10.1995. (DAAD-Kurzzeitdozentur)

•    „Globalisierung und Interkulturalität“ , Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Begegnung mit dem Fremden" im WS 95/96 des Graduiertenkollegs "Didaktik des Fremdverstehens" der Justus-Liebig-Universität Giessen, am 13.11.1995.

•    „Ecole, moyen d'acculturation par excellence du système colonial“, Vortrag auf dem Congrès International Francophonie et Littérature der Association of Indian Teachers of French, 13.-17.12.1995 in Madras.

 

1994

 

•    „Interkulturelle Kompetenz im Ausbildungsprofil nicht-philologischer Studiengänge“. Vortrag vor der Berufungskommission der TU Chemnitz am 31.1.1993.

•    “Literatura da cadeia - O caso de Angola”, Vortrag an der Universidade Federal do Ceará, Fortaleza (Brasilien) am 8.3.1994.

•    “Alvares de Azevedo e Alfred de Musset - Estudo comparativo entre o romantismo brasileiro e o francês”, Vortrag an der Universidade Federal de Pernambuco, Recife am 10.3.1994.

•    „Interkulturelle Kommunikation am Beispiel des Lehrbuchs "Sprachbrücke““, Vortrag in dem Centro Cultural Brasil Alemanha, Recife am 10.3.1994.

 

1993

 

•     „Historischer Überblick über die portugiesischsprachige angolanische Literatur von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart“, Vortrag auf dem 6. Symposium der Deutschen Gesellschaft für die afrikanischen Staaten portugiesischer Sprache (DASP) vom 15.-16. April 1993.

•     „"Asterix et Moussa" - Zu den Kultur- und Landeskunden romanischer Länder“. Vortrag vor der Berufungskommission der TU Chemnitz-Zwickau, 21.5.1993.

•    “Criaçâo na cadeia - o caso de Angola”, Vortrag auf dem 4. Kongreß der Associaçâo Internacional de Lusitanistas, Hamburg 7.9.1993.

•     „Ausländische Studierende in der Bundesrepublik Deutschland - Sprachliche und interkulturelle Aspekte der Ausbildung“, Vortrag vor der Berufungskommission der TU Cottbus am 6.10.1993.

•     „Sprache - Mittel zur Repression oder Weg zur Integration - Über die Arbeit in multikulturellen Klassen“, Arbeitsgruppe im Rahmen der Pädagogischen Woche des Generalvikariats Köln v. 27.9.-2.10.1993.

•     „Deutsch - Fremdsprache und/oder muttersprachlicher Unterricht? Multikulturelle Klassen - eine Herausforderung vor allem für Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen“, Fortbildungsveranstaltung beim Klett-Verlag, 26.10.1993.

•    « Langues de spécialité dans les enseignements professionnels « , Atelier auf dem Deutsch-französischen Kongress, Bayreuth, v. 28.10.-1.11.1993.

 

 

1992

 

•     „Blaise Cendrars als Übersetzer von Ferreira de Castros "A Selva" - Ein Beispiel luso-helvetischer Rezeption brasilianischer Realität“, Vortrag zum Habilitationskolloquium an der Universität Bayreuth, 10.1.1992.

•     „Alphabetisierung als Bestandteil der Grunderziehung - Am Beispiel Senegal“, öffentliche Probevorlesung im Rahmen des Habilitationskolloquiums, 27.2.1992, Universität Bayreuth.

•     „Literaturwerkstatt lateinamerikanischer Autoren - Vortrag und Werkstattgespräch“, VHS und Stadtbibliothek Neuss, 11.5.1992, danach am 8.10.1992 VHS Kleve.

•     „Die lateinamerikanische Theologie der Befreiung - Ein Modell für die Dritte Welt?“ Vortrag in Zusammenarbeit mit der VHS und der Stadtbibliothek Neuss, 15.6.1992.

•    „Le français face au plurilinguisme au Sénégal », Beitrag zu der "Table Ronde": Le français face aux langues locales auf dem Internationalen Französischlehrerkongress der FIPF (fédération internationale des professeurs de français), 12.7.-18.7.1992 in Lausanne.

•     „Warum wir Grenzen und Abgrenzungen brauchen - Koordinaten für den Umgang mit fremden Kulturen“, Vortrag im Rahmen des "25. Internationalen Ferienkurses 7.- 26.9.1992" an der Universität Bochum, 22.9.1992.

•     „Warum Grenzen und Abgrenzungen zwischen Kulturen unabdingbar sein - Koordinaten für Wahrnehmung und Umgang mit Fremden“, Vortrag auf einem Seminar des Internationalen Arbeitskreises Sonnenberg zu dem Thema "Fremde und Fremdes verstehen lernen - Erziehungsziele und -stile, Inhalte und Arbeitsformen im modernen Fremdsprachenunterricht", 20.-26.9.1992.

•     „Analphabetismus - Ein Nord-Süd-Problem“, Vortrag auf der Jahrestagung der "Kommission Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehung (DGfE)", 25.-27.9.1992 an der Universität Freiburg.

•     „Warum sind Grenzen und Abgrenzungen zwischen den Kulturen notwendig - Koordinaten zur interkulturellen Wahrnehmung und Begegnung“, Vortrag in der Stadtbibliothek Neuss mit der VHS und dem DGB, 1.10.1992.

•     „Grenzen der Frankophonie - oder für einen Paradigmenwechsel in der Didaktik des Französischen“. Vortrag vor dem Berufungsausschuß der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät, Institut der Didaktik der Sprachen an der Universität Hamburg, 29.10.1992.

 

1991

 

•     "Wenn ich demnächst Urlaub habe, komme ich regelmäßig zum Unterricht - Erwachsenenbildung und zweiter Bildungsweg in Deutschland", Vortrag im Goethe-Institut, Dakar, vor der APASS (Association des Professeurs d'Allemand de l'Enseignement Secondaire du Sénégal), 5.1.1991.

•     "Senegal - ein Land in Westafrika", Vortrag vor der "Politische Runde" der Volkshochschule Wuppertal, 4.3.1991;

•     "Leben wir auf Kosten der Dritten der Welt? - Wirtschaftliche, soziale und ökologische Folgen unseres Lebensstils", Vortrag (mit anschließender Meditation) anlässlich eines Fastenbesinnungstages in der Pfarrei St. Peter, Hoisten, 9.3.1991.

•     "Der Neonazismus in der BRD", Vortrag im Rahmen einer deutschen Kulturwoche im Département de Langues et Civilisations Germaniques der Universität Dakar, 23.4.1987.

•     "Geschichten Erzählen und kreatives Schreiben in Alphabetisierung und Fremdsprachenunterricht", Vortrag im Informationsbüro des Klett-Verlags. Düsseldorf, 26.4.1991.

•     "Warum in aller Welt alphabetisieren?", Vortrag in der Stadtsparkasse Neuss anläßlich der Weltwoche der Alphabetisierung, 2.9.1991.

•     "Literaturwerkstatt - Texte afrikanischer Autoren / Werkstattgespräch mit Textbeiträgen", Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Blickpunkt Afrika" der VHS Neuss, 25.11.1991.

•     "Afrikanische Kulturzonen - Identität im Wechsel vielfältiger Zwänge: Geschichte, Kultur, Gesellschaft und Politik", Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Blickpunkt Afrika" der VHS Neuss, 16.12.1991.

 

1990

 

•     "Unsere Ernährung von heute - eine Ernährung für morgen? - Ein Nord-Süd-Problem?", Vortrag anläßlich des Welternährungstages 1990 in der Stadtbibliothek Neuss, 15.10.1990.

 

•    "Alphabétisation en langues nationales et création littéraire", Vortrag auf der "Biennale des Arts et Lettres de Dakar", organisiert vom Kultusministerium des Senegal (12.-18.12.1990).

 

•     "Stratégies et méthodes d'alphabétisation en milieux urbain et rural au Sénégal", Vortrag auf dem "Colloque International Des langues et des villes", rganisiert vom Centre de Linguistique Appliquée de Dakar (CLAD) (15.-17.12.1990).

 

•     "Alphabétisation : Enjeux et Stratégies", Vortrag anläßlich des Internationalen Alphabetisierungsjahres (AIA) vor dem "Club d'Amitié Germano-Sénégalais", Dakar, 23.3.1990.

 

•     "Analphabetismus - Ein Nord-Süd-Problem?", Vortrag mit Filmillustrationen zum Internationalen Alphabetisierungsjahr im Goethe-Institut Dakar, 16.5.1990.

 

•     "Trente Ans d'Education de Base",Vortrag anläßlich eines Seminars der "Université des Mutants" zu 30 Jahren Unabhängigkeit afrikanischer Staaten, Gorée, 17.5.1990.

 

1989

 

•     "Deutschlernen in aller Welt und was danach? - Implikationen und Konsequenzen von Deutsch als Fremdsprache in Senegal, einem Land der Dritten Welt", Vortrag auf einem Seminar des Internationalen Arbeitskreises Sonnenberg zum Thema "Warum in aller Welt Deutsch lernen? - Zu nationalen, organisatorischen und didaktischen Bedingungen, 24.-30.9.1989.

 

 

1988

 

•     "Réflexions à propos d'un nouvel ordre de l'informationet de la communication", Vortrag auf einem Seminar der "Université des Mutants" zum Thema "Nouvelles Technologies de la Communication", Gorée, 4.5.1988.

 

1987

 

•     "Vorüberlegungen für den Literaturunterricht an afrikanischen Hochschulen", Vortrag auf einem DAAD-Lektorenseminar, Nairobi, Mai 1987.

 

•     Geschichten erzählen, eine kulturspezifische Fertigkeit?, Vortrag auf dem "Kasseler Kolloquium", Bayreuth, 7.-9.9.1987, cf. 2.8.

 

1986

 

•     "Autorité et Langage", Vortrag im Rahmen des Kolloquiums "L'Autorité", organisiert von dem Département de Philosophie der Faculté des Lettres et Sciences Humaines, Universität Dakar, 19.-22.3.1986, cf. 2.6.

 

•     "Vorüberlegungen zur Konzeption eines Deutschlehrwerks für afrikanische/senegalesische Schüler", Vortrag auf dem IDV (Internationaler-Deutschlehrer-Verband)-Kongreß, 4.-8.8.1986, Bern.

 

•     "Theologie der Befreiung in Afrika? - Aspekte des Freiheitsbegriffs in der afrikanischen Theologie", Vortrag an der Universität Bayreuth, Juli 1986.

 

1985

 

•     Michael Ende,  L'Histoire sans fin - "Histoire d'un voyage initiatique", Vortrag im Rahmen eines Kolloquiums des "Groupe de l'imaginaire" der Faculté des Lettres et Sciences Humaines, 1985, cf. 2.2.

 

•     Martin Luther, La Liberté du Chrétien - "un débat toujours actuel", Vortrag auf dem Kolloquium "L'Individu et Dépendance : La problématique des Droits de l'Homme dans le Monde Méditerranéen et en Afrique, Universität Dakar, 16.-22.12.1985; cf. 2.3.