Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Brain Reading – Gedankenlesen mit Methoden der Neuroinformatik?

In diesem Vortrag geht es um...

Brain Reading – Gedankenlesen mit Methoden der Neuroinformatik?

Unsere Gedanken- und Erlebenswelten sind privat und für andere unzugänglich. Können wir mit Methoden der Gehirnforschung auch „von außen“ erkennen, was andere Menschen denken oder fühlen? In diesem Vortrag erkunden wir, wie Aufnahmen von Gehirnaktivität uns verraten können, was im Gehirn anderer vorgeht. Dazu lernen wir Methoden der Informatik und des maschinellen Lernens kennen, die es uns erlauben, statistische Vorhersagen über die Gedanken und das Erleben von Menschen zu treffen. Ausgehend von der Genauigkeit solcher Vorhersagen diskutieren wir praktische Anwendungen von Brain Reading, beispielsweise im klinischen oder kriminologischen Kontext, und fragen nach ethischen Gesichtspunkten beim Einsatz solcher Methoden.
Der Vortrag soll speziell die Anwendung von im Studiengang Data Science vermittelten Methoden der Mathematik und Informatik veranschaulichen.

 

Daniel Kaiser

Vortragender:  Daniel Kaiser

Zielgruppe: Oberstufe

Vorkenntnisse: keine

Zeitrahmen: idealerweise zwei Schulstunden (flexibel 45-90 Minuten)

Erforderliche Ausstattung: Beamer oder Videokonferenz

Format (max. Teilnehmerzahl): Vortrag mit Interaktion (max. 50 Personen)