Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Team SS2021 (Archiv)

Te@m - Sommersemester 2021

Im Folgenden finden Sie die Veranstaltungen des Projektes Te@m im Sommersemester 2021. Die Vorträge und Workshops richten sich an Lehramtsstudierende, können jedoch auch bei ausreichender Kapazität auch von Studierenden anderer Fachrichtungen sowie LiV und Lehrkräften besucht werden.

Alle Veranstaltungen sind dem Portfolio Medienbildungskompetenz der Hessischen Lehrkräfteakademie zugeordnet und werden in der jeweiligen Teilnahmebescheinigung entsprechend ausgewiesen.
Bei Problemen und Fragen rund um die Anmeldung und Organisation der Veranstaltungen melden Sie sich bitte bei emedien@zfl.uni-giessen.de.
Webkonferenzsysteme
Bitte beachten Sie, dass wir zur Durchführung der Veranstaltungen ein Webkonferenztool verwenden. Sie benötigen dafür ein Tablet, Laptop oder einen PC mit Headset oder Mikro. Eine Kamera ist nicht erforderlich, aber hilfreich.

Es kommen verschiedene Webkonferenztools zu Einsatz, überwiegend aber Webex, das durch die JLU zur Verfügung gestellt wird. Nähere Informationen zu Webex finden Sie hier: https://www.uni-giessen.de/fbz/svc/hrz/svc/medien/el/werkzeuge/Webex

Bitte wenden Sie sich bei Fragen aller Art direkt an: emedien@zfl.uni-giessen.de

Ihr Te@m-Team
Eine Bitte zu Absagen
Bei unseren Veranstaltungen in den letzten Monaten mussten sehr viele Teilnehmende kurzfristig absagen oder sind nicht erschienen. Dadurch sind viele freie Plätze ungenutzt geblieben. Bitte melden Sie sich daher möglichst zeitnah bei uns für Veranstaltungen ab, wenn Sie diese nicht wahrnehmen können, damit wir den Platz weitervergeben können.
Angebote im Sommersemester 21
Team SS2021 (Archiv)
Einführung in die didaktischen Möglichkeiten des Einsatzes von digitalen Quizsystemen im Unterricht.
Einführung in die didaktischen Möglichkeiten des Einsatzes von Comics im Unterricht
Vorträge und Diskussionen zur Wirkweise von Spielmechaniken in Computerspielen, Gamification und Serious Games in der Bildung unseres Kooperationspartners an der THM.
Möglichkeiten des Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte für Schule und Beruf am Beispiel der ePortfolio-Software Mahara.
Einführung in die didaktischen Möglichkeiten des Einsatzes von digitalen Quizsystemen im Unterricht.
Vorstellung von internetbasierten Lern- und Lehrarrangement für den Schulunterricht
Möglichkeiten des Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte für Schule und Beruf am Beispiel der ePortfolio-Software Mahara.
Einführung in die didaktischen Möglichkeiten des Einsatzes von Comics im Unterricht
Erstellung von internetbasierten Lern- und Lehrarrangement für den Schulunterricht
Eine „digitale Schnitzeljagd“ für den Unterricht
Einführung in Hard- und Software von interaktiven Whiteboards
Unterschiedliche Möglichkeiten zur Lehrfilmerstellung für den Unterricht
In diesem Vortrag werden die Grundlage zum Thema Datenschutz in der Schule vermittelt.
Möglichkeiten des Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte für Schule und Beruf am Beispiel der ePortfolio-Software Mahara.
Der Vortrag widmet sich der urheberrechtskonformen Verwendung von Bild, Ton und Text im Schulunterricht.
Einführung in eine interaktive Storytelling Software
Ein Workshop über die Erstellung und den Einsatz von computergenerierten dreidimensionalen Objekten
Grundlagen rund um das Thema künstliche Intelligenz
In diesem Workshop werden Potentiale und Einsatzbedingungen von Simulationen im naturwissenschaftlichen Unterricht behandelt
Angebote von Kooperationspartnern
Wir möchten auf die Veranstaltungen unserer Kooperationspartner im Bereich Medienbildungskompetenzen aufmerksam machen.
Unsere Partner bieten verschiedene spannende Angebote zu unterschiedlichen Themen an.

Anmeldung, Organisation, Inhalte sowie Bescheinigungen zu den Veranstaltungen liegen allein in der Hoheit der Kooperationspartner.
Angebote von Kooperationspartnern
Veranstaltungsreihe zum Thema digitale Spieleentwicklung und Game-Based Learning an der Hochschule
Veranstaltungen der Jugendförderung des Landkreises Gießen
Der Makerspace ist eine offene Werkstatt zu neuen digitalen Technologien.

Online-Workshop - Einsatz von Quizsystemen im Unterricht (5.5.2021, 14:00-17:00 Uhr)

Einführung in die didaktischen Möglichkeiten des Einsatzes von digitalen Quizsystemen im Unterricht.

Von einfachen Quiz-Fragen á la „Wer wird Millionär“ bis hin Erstellung kurzer Lernspiele für den Unterricht: In diesem Kurzworkshop lernen Sie verschiedene Quiztools und deren Potential kennen und können diese selbstverständlich auch selbst erproben. Sie werden erstaunt sein, wie einfach und vielfältig die bestehenden Möglichkeiten sind!

 

Workshopleitung: Annika Brück-Hübner (Institut für Kindheits- und Schulpädagogik)

 

Datum: 5.5.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Hinweis: Um sich an der praktischen Erprobung der Apps und Tools beteiligen zu können, benötigen Sie – zusätzlich zu dem Gerät, mit dem Sie an der Veranstaltung teilnehmen – ein Smartphone oder Tablet mit Internetzugang und – idealerweise – eine vorinstallierte QR-Code-Scanner-App.

 

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Einsatz und Gestaltung digitaler Comics im Unterricht am Beispiel von „PowerPoint“ (12.5.2021, 14:00-18:00 Uhr)

Einführung in die didaktischen Möglichkeiten des Einsatzes von Comics im Unterricht

Comics sind für viele Schülerinnen und Schüler ein selbstverständlicher Bestandteil ihrer Lebenswelt. In diesem Workshops diskutieren wir die (didaktischen) Chancen und Grenzen des Einsatzes und der Erstellung von Comics im Unterricht. Zudem erhalten Sie eine Einführung in die Gestaltungsgrundlagen und lernen unterschiedliche Apps und Tools kennen. Exemplarisch wird die Erstellung von Comics mit Hilfe von PowerPoint praktisch erprobt.

 

Workshopleitung: Annika Brück-Hübner (Institut für Kindheits- und Schulpädagogik)

 

Datum: 12.5.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 14:00-18:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

 

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Expedition Games - Warum begeistern uns Spiele in der Lehre? (19.5.2021, 16:00-20:00 Uhr)

Vorträge und Diskussionen zur Wirkweise von Spielmechaniken in Computerspielen, Gamification und Serious Games in der Bildung unseres Kooperationspartners an der THM.

In der Coronapandemie konnte die Games-Branche neue Rekordzahlen vermelden. Vor allem Spiele im Mehrspieler-Modus erfreuen sich enorme Beliebtheit, nicht nur als Mittel gegen Isolation und Langeweile. Doch was ist es, dass Computerspiele nicht nur für Jugendliche so attraktiv macht? Lassen sich diese Eigenschaften von Spielen auch für die Bildung nutzen? Ansätze, die oft unter dem Schlagwort Gamification laufen, finden zur Zeit große Aufmerksamkeit in Bildungseinrichtungen und Unternehmen.

Im Rahmen von zwei Vorträgen der Reihe "Expedition Games" der Technischen Hochschule Mittelhessen sollen ausgewählte Aspekte dieser Fragen näher disktuiert werden.


Link zur Webkonferenz:
https://talk.tinycampus.de/b/mar-pwx-z7u


Programm

16:00-16:30 Welcome and Countdown for the Expedition

 

Block 1 | Zu Gast Dr. Alan Tanovic
16:30-16:45 Interview: Warum begeistern dich Games in der Bildung?
16:45-18:00 Vortrag: Komplexe Sachverhalte spielerisch schulen
Dr. Alan Tanovic & Fabian Rudzinski


18:00-19:00 Gemeinsame Pause


Block 2 | Zu Gast Daria Frantskevich
19:00-19:45 Vortrag: Gamification, Serious Games und Co.
Daria Frantskevich und Mathis Prange


19:45-20:00 Take Off


Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Veranstaltungsreihe  "Expedition Games" wird von der Technischen Hochschule Mittelhessen organisiert  und umfasst spannende digitalen Vorträge und Workshops rund um Spieleentwicklung und game based Learning an der Hochschule.

„Expedition Games“ erfolgt in Zusammenarbeit mit der „Zukunftswerkstatt für digital gestützte Hochschullehre“ der Philipps-Universität Marburg, dem „Zentrum für Lehrerbildung (ZfL)“ und „digLL@jlu“ an der Justus-Liebig Universität Gießen.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten:

Verein My Prof is a Gamer e.v.: https://myprofisagamer.de/expedition-games/

Online-Tutorium - ePortfolio in der Lehrerbildung (19.5.2021, 15:00-16:30 Uhr)

Möglichkeiten des Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte für Schule und Beruf am Beispiel der ePortfolio-Software Mahara.

Ein elektronisches Portfolio ist nicht nur eine Sammlung von Ideen und Produkten, sondern ermöglicht auch eine Dokumentation des Lernfortschritts in Studium und Praktika sowie einen Austausch mit anderen Lehrenden in Ausbildung und Beruf. Seit 2016 können alle Lehrkräfte des Landes Hessen ihre Fort- und Weiterbildungen sowie ihre Berufserfahrungen im Bereich digitale Medien im Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte abbilden.

Für dieses Tutorium benötigen Sie einen Account beim hessischen Bildungsserver

Lehramtsstudierende der JLU können sich hier unter "Registrierung zum ePortfolio" einen Account selbst erstellen: www.uni-giessen.de/zfl/eportfolio

Dozierende wenden sich bitte für einen Zugang an:

 

Workshopleitung: Kristin Karl (Zentrum für Lehrerbildung, JLU)

 

Datum: 19.5.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 15:00-16:30 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Einsatz von Quizsystemen im Unterricht (22.5.2021, 09:30-12:30 Uhr)

Einführung in die didaktischen Möglichkeiten des Einsatzes von digitalen Quizsystemen im Unterricht.

Von einfachen Quiz-Fragen á la „Wer wird Millionär“ bis hin Erstellung kurzer Lernspiele für den Unterricht: In diesem Kurzworkshop lernen Sie verschiedene Quiztools und deren Potential kennen und können diese selbstverständlich auch selbst erproben. Sie werden erstaunt sein, wie einfach und vielfältig die bestehenden Möglichkeiten sind!

 

Workshopleitung: Annika Brück-Hübner (Institut für Kindheits- und Schulpädagogik)

 

Datum: 22.5.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 09:30-12:30 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Hinweis: Um sich an der praktischen Erprobung der Apps und Tools beteiligen zu können, benötigen Sie – zusätzlich zu dem Gerät, mit dem Sie an der Veranstaltung teilnehmen – ein Smartphone oder Tablet mit Internetzugang und – idealerweise – eine vorinstallierte QR-Code-Scanner-App.

 

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Webquests im Unterricht - Einführung (25.5.2021, 12:00-14:00 Uhr)

Vorstellung von internetbasierten Lern- und Lehrarrangement für den Schulunterricht

Das Internet ist für viele Schülerinnen und Schüler ein fester Bestandteil ihrer Lebenswelt. Es wird das internetbasierte Lern- und Lehrarrangement WebQuest vorgestellt.

 

Der Workshop ist in zwei Teile aufgeteilt:

Selbstarbeitsphase: Die Teilnehmenden erhalten einen kurzen theoretischen Input anhand eines Einführungsvideos für eine individuelle Selbstarbeitsphase. Anschließend wird eigenständig und mit individueller Zeiteinteilung ein WebQuest zum Thema "WebQuest" bearbeitet.

Bitte planen Sie für die Selbstarbeitsphase etwa 2 Stunden ein.

Da der Workshop interdisziplinär angelegt ist, wird es die Möglichkeit geben zwischen einem naturwissenschaftlichen WebQuest und einem WebQuest im Zusammenhang mit Fremdsprachen zu wählen. Diese induktive Methode soll den Einstieg in die Thematik erleichtern und theoretische Grundlagen anschaulich vermitteln.

Webkonferenz: Nach der Bearbeitung durch die Teilnehmenden wird in der Webkonferenz auf die Ergebnisse der Teilnehmenden eingegangen sowie ein Vergleich der verschiedenen WebQuest besprochen. An dieser Stelle ist zugleich Platz für weitere Fragen.

 

Den Zugang zu den Materialien erhalten Sie etwa eine Woche vor Veranstaltungsbeginn per Email.

 

Workshopleitung: Eileen Baschek, Institut für Didaktik der Mathematik, JLU; Anja Hastrich, Institut für Romanistik, JLU

 

Datum: 25.5.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 12:00-14:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Tutorium - ePortfolio in der Lehrerbildung (26.5.2021, 15:00-16:30 Uhr)

Möglichkeiten des Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte für Schule und Beruf am Beispiel der ePortfolio-Software Mahara.

Ein elektronisches Portfolio ist nicht nur eine Sammlung von Ideen und Produkten, sondern ermöglicht auch eine Dokumentation des Lernfortschritts in Studium und Praktika sowie einen Austausch mit anderen Lehrenden in Ausbildung und Beruf. Seit 2016 können alle Lehrkräfte des Landes Hessen ihre Fort- und Weiterbildungen sowie ihre Berufserfahrungen im Bereich digitale Medien im Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte abbilden.

Für dieses Tutorium benötigen Sie einen Account beim hessischen Bildungsserver

Lehramtsstudierende der JLU können sich hier unter "Registrierung zum ePortfolio" einen Account selbst erstellen: www.uni-giessen.de/zfl/eportfolio

Dozierende weden sich bitte für einen Zugang an:

 

Workshopleitung: Kristin Karl (Zentrum für Lehrerbildung, JLU)

 

Datum: 26.5.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 15:00-16:30 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Einsatz und Gestaltung digitaler Comics im Unterricht am Beispiel von „PowerPoint“ (29.5.2021, 09:00-13:00 Uhr)

Einführung in die didaktischen Möglichkeiten des Einsatzes von Comics im Unterricht

Comics sind für viele Schülerinnen und Schüler ein selbstverständlicher Bestandteil ihrer Lebenswelt. In diesem Workshops diskutieren wir die (didaktischen) Chancen und Grenzen des Einsatzes und der Erstellung von Comics im Unterricht. Zudem erhalten Sie eine Einführung in die Gestaltungsgrundlagen und lernen unterschiedliche Apps und Tools kennen. Exemplarisch wird die Erstellung von Comics mit Hilfe von PowerPoint praktisch erprobt.

 

Workshopleitung: Annika Brück-Hübner (Institut für Kindheits- und Schulpädagogik)

 

Datum: 29.5.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 09:00-13:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Hinweis: Um sich an der praktischen Erprobung aktiv beteiligen zu können, benötigen Sie einen Zugang zu dem Programm „PowerPoint“.

 

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Webquests im Unterricht - Erstellung (2.6.2021, 10:00-13:00 Uhr)

Erstellung von internetbasierten Lern- und Lehrarrangement für den Schulunterricht

Der Fokus in diesem Workshop liegt auf der praktischen Erstellung und technischen Umsetzung eines WebQuests. Mit Hilfe verschiedener Anbieter (Weebly, Jimdo) soll ein WebQuest im Workshop erstellt werden. Unterstützung bei der technischen Erstellung sowie das Aufzeigen von digitalen Potenzialen gehört zu den Merkmalen dieses Workshops. Am Ende der Veranstaltung sollen alle Teilnehmenden mit der Erstellung eines Produkts begonnen haben, welche eigenständig weitergeführt werden kann.

 

Der Online-Workshop ist in zwei Teile aufgeteilt:

Selbstarbeitungsphase: Die Teilnehmenden erhalten vorab einen Arbeitsauftrag per Mail, für den Sie sich ein Thema für ein Webquest sowie eine Aufgabenstellung überlegen, dass auf ein Fach und eine fiktive Zielgruppe zugeschnitten ist.

Bitte planen Sie für die Selbstarbeitsphase etwa 1 Stunde ein.

Webkonferenz mit Selbstarbeitungsphase: In einer gemeinsamen Webkonferenz werden dann die Ergebnisse vorgestellt, diskutiert und einzelne Aspekte vertieft.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch des Einführungsworkshops am 25.05. oder die eigenständige Erarbeitung der Theorie.

 

Workshopleitung: Eileen Baschek, Institut für Didaktik der Mathematik, JLU; Anja Hastrich, Institut für Romanistik, JLU

 

Datum: 2.6.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 10:00-13:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

 Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

 Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Actionbound (9.6.2021, 12:00-14:00 Uhr)

Eine „digitale Schnitzeljagd“ für den Unterricht

In diesem Workshop wird die „digitale Schnitzeljagt“ Actionbound vorgestellt. Nach einem theoretischen Input via Video erkunden die Teilnehmenden im Sinne von "learning by doing" das Tool Actionbound und eignen sich so weitere Kenntnisse im Umgang mit der App an.

Der Workshop ist in zwei Teile aufgeteilt:

Selbstarbeitsphase: Den Zugang zum Video sowie zur App selbst erhalten die Teilnehmenden bereits vorab, sodass eine selbstständige und flexible Aneignung der Inhalte sowie ein Austesten der App bis zur Web-Konferenz möglich ist.

Bitte planen Sie für die Selbstarbeitsphase etwa 1,5 Stunden ein.

Webkonferenz: Die Erfahrungen der Teilnehmenden mit der App werden in der abschließenden Web-Konferenz zusammengetragen. Ebenso soll dort auch ein Austausch über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der App im Remote-Modus stattfinden.

Den Zugang zu den Materialien erhalten Sie etwa eine Woche vor Veranstaltungsbeginn per Email.

 

Workshopleitung: Anja Hastrich (Institut für Romanistik, JLU)

 

Datum: 9.6.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 12:00-14:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

 Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Interaktive Whiteboards in Schule und Unterricht – Einsteigerkurs (14.6.2021, 14:00-16:30 Uhr)

Einführung in Hard- und Software von interaktiven Whiteboards

Es gibt immer weniger Schulen, in denen es keine interaktiven Whiteboards (auch SMART-Boards genannt) gibt und zumeist tun sich zu den ungünstigsten Zeitpunkten immer wieder neue Tücken dieser Technik auf. In diesem Onlineworkshop wird neben einem allgemeinen Überblick über die Geräte und deren Einsatz die kostenlose Software Open Board zur Nutzung von IWBs vorgestellt.

Da die Arbeit direkt am interaktiven Whiteboard unter den gegebenen Umständen nicht möglich ist, konzentriert sich dieser Workshop notgedrungen auf die Software.

Der Online-Workshop ist in zwei Teile aufgeteilt:

Selbstarbeitungsphase: Die Teilnehmenden erhalten vorab per eMail Anleitungen zum Download und der Arbeit mit der Software.

Bitte planen Sie für die Selbstarbeitsphase etwa 1 Stunde ein.

Webkonferenz mit Selbstarbeitungsphase: Die Teilnehmenden treffen sich in einer Webkonferenz. Dort werden offene Fragen geklärt. Anschließend erhalten sie etwa eine Stunde Zeit um eine Aufgabe zur Erstellung einer Einheit in der Software selbstständig zu bearbeiten. Nach dieser einstündigen Selbstarbeitsphase treffen sich die Teilnehmenden wieder in der Webkonferenz. Dort werden die Ergebnisse vorgestellt und offene Fragen geklärt.

 

Den Zugang zu den Materialien erhalten Sie etwa eine Woche vor Veranstaltungsbeginn per Email.

 

Weitere Informationen und Erklärvideos zu interaktiven Whiteboards finden Sie hier: www.uni-giessen.de/zfl/iwb

 

Workshopleitung: Sina Roggenkamp (Zentrum für Lehrerbildung, JLU)

 

Datum: 14.6.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 14:00-16:30 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Für diesen Workshop benötigen Sie das Programm Open Board. Sie erhalten die erfolgerlichen Informationen vor der Veranstaltung per eMail.

 

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Lehrfilmerstellung und -einsatz im Schulunterricht (16.6.2021, 14:00-17:00 Uhr)

Unterschiedliche Möglichkeiten zur Lehrfilmerstellung für den Unterricht

Der Einsatz von Lehrfilmen bietet zahlreiche Chancen für den modernen Schulunterricht. In dem Workshop werden unterschiedliche Möglichkeiten zur Lehrfilmerstellung vorgestellt, wie Stop Motion oder Screencast, wobei sowohl die Erstellung als auch der Einsatz betrachtet werden soll. Chancen und Limitationen sowie konkrete Einbindungsmöglichkeiten in das Curriculum werden ebenfalls beleuchtet.

Der Online-Workshop ist in zwei Teile aufgeteilt:

Selbstarbeitungsphase: Die Teilnehmenden erhalten vorab einen theoretischem Input sowie eine Anleitung zur Erstellung eigener Videos, die sie dann selbstständig erstellen.

Bitte planen Sie für die Selbstarbeitsphase etwa 3 Stunden ein.

Webkonferenz: In einer gemeinsamen Webkonferenz werden dann die Ergebnisse vorgestellt, diskutiert und einzelne Aspekte vertieft. Im Fokus steht dabei die Reflektion des Ansatzes.

 

Den Zugang zu den Materialien erhalten Sie etwa eine Woche vor Veranstaltungsbeginn per Email.

 

 

Workshopleitung: Vanessa Rücker (Institut für Biologiedidaktik, JLU)

 

Datum: 16.6.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Präsentation - Datenschutz in der Schule (22.6.2021, 14:00-16:30 Uhr)

In diesem Vortrag werden die Grundlage zum Thema Datenschutz in der Schule vermittelt.

Sind Daten inzwischen wertvoller als Gold? Auf vielen Internetseiten muss man sich registrieren, um weitere Funktionen freischalten zu können. Scheinbar möchte jeder wissen, wo ich wohne und wie ich erreichbar bin. Daher ist der Umgang mit seinen eigenen Daten wichtiger geworden als jemals zuvor. Als Lehrkraft hat man zusätzlich die Verantwortung über die Daten der Schülerinnen und Schüler. Wie gehe ich mit diesen um? Kann ich auf meinem Privatrechner alles speichern? Darf ich Kolleginnen und Kollegen E-Mails mit Noten schicken? Dieser Vortrag bzw. Gesprächsrunde soll Einblicke in den Datenschutz bieten und Fragen die Sie haben, versuchen zu beantworten.

Sie erhalten im Anschluss an die Veranstaltung ein Handout mit den wesentlichen Informationen.

 

Workshopleitung: Andreas Leinigen (Institut für Didaktik der Mathematik, JLU)

 

Datum: 22.6.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 14:00-16:30 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Tutorium - ePortfolio in der Lehrerbildung (25.6.2021, 15:00-16:30 Uhr)

Möglichkeiten des Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte für Schule und Beruf am Beispiel der ePortfolio-Software Mahara.

Ein elektronisches Portfolio ist nicht nur eine Sammlung von Ideen und Produkten, sondern ermöglicht auch eine Dokumentation des Lernfortschritts in Studium und Praktika sowie einen Austausch mit anderen Lehrenden in Ausbildung und Beruf. Seit 2016 können alle Lehrkräfte des Landes Hessen ihre Fort- und Weiterbildungen sowie ihre Berufserfahrungen im Bereich digitale Medien im Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte abbilden.

Für dieses Tutorium benötigen Sie einen Account beim hessischen Bildungsserver.

Lehramtsstudierende der JLU können sich hier unter "Registrierung zum ePortfolio" einen Account selbst erstellen: www.uni-giessen.de/zfl/eportfolio

Dozierende weden sich bitte für einen Zugang an:

 

Workshopleitung: Kristin Karl (Zentrum für Lehrerbildung, JLU)

 

Datum: 25.6.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 15:00-16:30 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Präsentation - Urheberrecht in der Schule (29.6.2021, 14:00-16:30 Uhr)

Der Vortrag widmet sich der urheberrechtskonformen Verwendung von Bild, Ton und Text im Schulunterricht.

Im Internet treten des Öfteren Urheberrechtsverletzungen auf. Musik, Bilder und Filme werden ohne Erlaubnis verwendet. Doch was darf ich in der Schule nutzen? Darf ich alles im Unterricht zeigen, was ich im Internet, Büchern, Lehrwerken etc. finde? Was darf auf Schulveranstaltungen vorgeführt oder ausgestellt werden? Was muss ich bei der Arbeit mit Plattformen wie Moodle, Mahara, iServ etc. beachten? Dieser Vortrag bzw. Gesprächsrunde soll Einblicke in das Urheberrecht bieten und Fragen die Sie haben, versuchen zu beantworten.

Sie erhalten im Anschluss an die Veranstaltung ein Handout mit den wesentlichen Informationen.

 

Workshopleitung: Andreas Leinigen (Institut für Didaktik der Mathematik, JLU)

 

Datum: 29.6.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 14:00-16:30 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

 Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Falls Sie auf einer Warteliste stehen, werden Sie darüber in einer separaten Mail informiert.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Interactive Storytelling mit Ren'Py (19.07.2021, 09:30-13:30 Uhr)

Einführung in eine interaktive Storytelling Software

Ren’Py ist eine kostenlose und freiverfügbare Engine zur Erstellung von Visual Novels – interaktive Bücher bestehend aus Worten, Bildern und Tönen – die sich durch ihre einfache Benutzung auszeichnet. Dabei wird eine sehr leicht zu erlernende Skriptsprache genutzt, die es aber auch ermöglicht, phython Code zu verwenden, um komplexere Simulationen durchzuführen. Ursprünglich aus der Manga-Community stammend wird Ren’Py  heutzutage in einer Vielzahl kommerzieller Produkte sowie in verschiedenen Bildungskontexten eingesetzt.

 

Webkonferenz mit Selbsterarbeitungsphase: Nach einer Einführung in die Thematik und in die Bedienung der Software arbeiten die Teilnehmenden selbstständig in Ren'Py.

 

Die Software können Sie auf der folgenden Seite herunterladen: https://www.renpy.org

 

Bitte beachten Sie, dass Sie während des Workshops über die Möglichkeit Software zu installieren verfügen müssen. Sollte dies nicht möglich sein, lassen Sie sich bitte von Ihrem IT-Systemadministrator im Vorfeld des Workshops Ren'Py und jEdit (als Editor) installieren (siehe https://www.renpy.org/latest.html).

 

Workshopleitung: Michael Mosel

 

Datum: 19.07.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 09:30-13:30 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

 Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

 

Online-Workshop - Einführung in die 3d Modellierung (22.07.2021, 09:00-12:00 Uhr)

Ein Workshop über die Erstellung und den Einsatz von computergenerierten dreidimensionalen Objekten

3D-Modelle finden seit Jahrzehnten Verwendung in Computerspielen, Ingenieurberufen oder Computersimulationen. In den letzten Jahren ist mit zunehmender Digitalisierung das Interesse an computergenerierten Objekten in Bildung und Wissenschaft stark gestiegen. So lassen sich diese in Präsentationen, Lehrvideos, VR- und AR-Anwendungen bis hin zum 3D-Druck einsetzen.

Doch wie entstehen diese Objekte überhaupt, wofür kann man sie einsetzen und was muss bei der Erstellung beachten werden?

 

Webkonferenz mit Selbsterarbeitungsphase: Dieser Workshop gibt einen Einblick in das Feld 3D-Modellierung, mögliche Einsatzszenarien und vor allem die Erstellung von eigenen Objekten für den Bildungskontext.

Dabei kommt die Opensource Software Blender zum Einsatz.

 

Bitte installieren Sie für den Kurs die Software Blender. Sie können sie hier kostenfrei für macOS, Linux oder Windows herunterladen: https://www.blender.org/download/

 

Eine Computermaus ist für die Arbeit mit Blender sehr nützlich, aber nicht zwingend erforderlich.

 

Weitere Informationen zu Blender finden Sie unter „Selbstlernmaterialien“ auf der Homepage des MOVE² Projektes:

https://ilias.online.uni-marburg.de/goto.php?target=crs_19629&client_id=mronline

 

Workshopleitung: Dr. Mathis Prange (Zentrum für Lehrerbildung, JLU)

 

Datum: 22.07.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 09:00-12:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

 Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 
 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Einführungskurs Künstliche Intelligenz (27.7.2021, 11:00-12:00 Uhr)

Grundlagen rund um das Thema künstliche Intelligenz

In diesem Einstiegskurs lernen die Teilnehmenden alle Grundlagen rund um künstliche Intelligenz: Von der Begriffsbestimmung, der Anwendung, der Theorie bis hin zum eigenen Experimentieren und Ausprobieren ist alles enthalten.

 

Der Online-Workshop ist in zwei Teile aufgeteilt:

Selbstarbeitungsphase: Die Teilnehmenden sichten und bearbeiten selbstständig Material auf der Lernmanagementplattform des Makerspace Gießen. Sie müssen sich dafür kostenfrei registrieren auf: https://akademie.makerspace-giessen.de/

Planen Sie für die Selbstarbeitsphase etwa 2 Stunden ein.

Webkonferenz: In einer Webkonferenz gibt es einen kurzen Impuls zur gesellschaftlichen Relevanz dieser Technologie und eine anschließende Diskussionsrunde mit der Möglichkeit offene Fragen zu klären.

 

Den Zugang zu den Materialien auf der Lernmanagementplattform erhalten Sie etwa eine Woche vor Veranstaltungsbeginn per Email.

 

Workshopleitung: Nils Seipel, Johannes Schmid (FluxImpulse/ MakerSpace Gießen)

 

Datum: 27.7.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 11:00-12:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.

Online-Workshop - Einsatz von interaktiven Simulationen im naturwissenschaftlichen Unterricht (28.07.2021, 09:00-12:00 Uhr)

In diesem Workshop werden Potentiale und Einsatzbedingungen von Simulationen im naturwissenschaftlichen Unterricht behandelt

Im Zuge des zunehmenden Einsatzes von digitalen Medien im Unterricht hat auch die Einbindung von interaktiven Simulationen in Lehr-Lernsituationen an Bedeutung gewonnen. Forschungsergebnisse zeigen, dass Simulationen das Lernen unterstützen können, da sie die Möglichkeit bieten komplexe Prozesse zugänglich und manipulierbar zu gestalten, durch Visualisierungen das „Unsichtbare“ (z.B. die Teilchenebene) sichtbar zu machen und durch direktes Feedback auch Wiederholungen der Prozesse zu ermöglichen. Diese Möglichkeiten von interaktiven Simulationen bieten besonders im naturwissenschaftlichen Unterricht erhebliche Potenziale. Der lernförderliche Einsatz hängt jedoch von mehreren Faktoren ab, wie beispielweise dem Design der Simulationen oder der gezielten Einbettung im Unterrichtsgeschehen.

 

Webkonferenz mit Selbsterarbeitungsphase: Im Workshop wird ein Überblick über Simulationsplattformen gegeben, Potenziale und Herausforderungen beim Einsatz von interaktiven Simulationen erarbeitet, gezielte Einsatzmöglichkeiten diskutiert und ein Ausblick zum eigenen Erstellen von Simulationen gegeben.

Der Workshop wird den Schwerpunkt auf Simulationen aus dem Bereich Biologie, Physik und Chemie legen.

 

Workshopleitung: Julia Eckhard (Institut für Didaktik der Chemie)

 

Datum: 28.07.2021 (Webkonferenz)

Uhrzeit: 09:00-12:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

 

 Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich.

 

Die Veranstaltung ist anrechenbar für das Portfolio Medienbildungskompetenz für hessische Lehrkräfte.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Bei zu geringer Teilnahme muss der Workshop entfallen.

 

Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Email.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts Te@m.