Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Preis

Bewerbungsfrist: 30.09.2017. Der Preis dient der Förderung herausragender wissenschaftlicher Abschlussarbeiten auf den Gebieten der Archäologie, der Klassischen Sprachen und der Geographie an der JLU.

Ausschreibung 2017: Bewerbungsfrist endete am 30. September 2017

Aus den Erträgen der neu gegründeten Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Stiftung können erstmals im Jahr 2017 herausragende wissenschaftliche Arbeiten (insbesondere Dissertationen sowie Abschlussarbeiten der Master- und Staatsexamensstudiengänge) auf den Gebieten

  • der Archäologie,
  • der Klassischen Sprachen und
  • der Geographie an der JLU gefördert werden.

Der Preis ist zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) mit dem Ziel der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses gedacht.

Die mit den Preisen auszuzeichnenden Arbeiten müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung vollständig abgeschlossen und sollen nicht älter als ein Jahr sein. Entsprechende Anträge auf Verleihung eines Preises konnten bis zum 30. September 2017 eingereicht werden.

Bewerben können sich einzelne Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit selbstständigen und herausragenden Abschlussarbeiten.

Details u.a. zu den einzureichenden Unterlagen finden Sie im aktuellen Ausschreibungstext.

Über die Auswahl der Preisträger/Innen entscheidet der Vorstand der Stiftung im Oktober 2017, die Preisverleihung erfolgt dann im Rahmen des Akademischen Festaktes Ende November 2017.

Kontaktdaten der Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Stiftung:
Vorstand der Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Stiftung
Geschäftsführung: Frau Claudia Schick, Dezernat B – Az. B1.7
Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

Ansprechpartnerin für evtl. Rückfragen:
Claudia.Schick@admin.uni-giessen.de, Tel.: 0641 99-12205

 

Zur Person: Prof. Dr. Dieter Neukirch und Sigrun Neukirch

Herr Prof. Dr. Dieter Neukirch hat an der JLU Gießen 20 Jahre lang als Professor für Didaktik der Geographie geforscht und gelehrt. Er entwickelte schon in den 1970er Jahren neue Formen praxisnahen und anschaulichen Unterrichtens. Seine Witwe Sigrun Neukirch, selbst ehemalige Lehrerin, setzt das gemeinsame Lebenswerk fort und hat im Jahr 2016 die „Stiftung Dr. Dieter und Sigrun Neukirch“ ins Leben gerufen.

„Es geht mir darum, mit dem im Leben Erarbeiteten etwas Sinnvolles zu tun“, erzählte Sigrun Neukirch im Frühjahr 2017 im Rahmen einer Gesprächsrunde u.a. mit Kanzlerin Susanne Kraus und der Pressestelle der JLU; anlässlich des Gesprächs mit Frau Neukirch über Bildung, Geisteswissenschaften und Werte erschien im Mai 2017 ein Artikel im Uniforum der JLU.

 

Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Stiftung

Die rechtlich selbständige „Stiftung Dr. Dieter und Sigrun Neukirch“ wurde Ende November 2017 neu gegründet. Frau Sigrun Neukirch hat die Stiftung ins Leben gerufen, um den wissenschaftlichen Nachwuchs an der JLU zu fördern - aber auch zur Erinnerung an ihren verstorbenen Ehemann, den im Jahr 2012 verstorbenen Geographiedidaktiker Prof. Dr. Dieter Neukirch. Es sollen herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten auf den Gebieten

  • der Archäologie,
  • der Klassischen Sprachen und
  • der Geographie 

gefördert werden.

Der Stiftungszweck wird verwirklicht durch die jährliche Verleihung mindestens eines Preises für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit, der mit mindestens 4.000,- € dotiert sein soll. Näheres ist in der Satzung der Stiftung geregelt, weitere Details in der jährlichen Ausschreibung.

Dem Vorstand gehören aktuell folgende Personen an:

  • Frau Susanne Kraus, Kanzlerin der JLU (Vorsitzende der Stiftung qua Amt)
  • Herr Prof. Dr. Norbert Eschbach, Vertreter der Fachrichtung Klassische Archäologie
  • Herr Prof. Dr. Helmut Krasser, Vertreter der Fachrichtung Klassische Philologie
  • Herr Prof. Dr. Andreas Dittmann, Vertreter der Fachrichtung Geographie
  • Frau Sigrun Neukirch (Klass. Philologin) zu Lebzeiten, Stiftungsgründerin