Inhaltspezifische Aktionen

Preise und Auszeichnungen

Hier finden Sie Informationen und Ausschreibungen zu den verschiedenen akademischen Preisen und Auszeichnungen an der JLU Gießen. Inhaltlich lassen sich die Preise und Auszeichnungen an der JLU in die drei Kategorien unterteilen, die Sie in der linken Navigationsspalte vorfinden. Außerdem gibt es den übergeordneten Bereich der "Nachhaltigkeit", in dem separat drei Preise für jede Kategorie ausgelobt werden.

Röntgen-Preis an der Justus-Liebig-Universität Gießen
Der Preis wird verliehen für neue, hervorragende wissenschaftliche Arbeiten und Verdienste auf dem Gebiet der strahlen-physikalischen, photonischen oder strahlen-biologischen Grundlagenforschung. Mit ihm sollen in erster Linie Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern ausgezeichnet werden.
Mehr ...
Röntgen-Preis

Dotierung

15.000 €

Vorschlagsfrist

30. April eines Jahres

Zielgruppe

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler auf Habilitationsniveau.

Preis der Justus-Liebig-Universität Gießen
Der Preis der JLU wird vergeben für hervorragende an der JLU abgeschlossene Arbeiten junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder für interessante und aussichtsreiche Forschungsprojekte.
Mehr ...
Preis der JLU

Dotierung

5.000 €

Vorschlagsfrist

30. April eines Jahres

Zielgruppe

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler auf Habilitationsniveau.

Geschichtsauszeichnung der JLU
Die Geschichtsauszeichnung der JLU soll für selbstständige Arbeiten zur Geschichte der Justus-Liebig-Universität Gießen oder der an ihr Lehrenden und Lernenden sowie zu historischen Themen der Region vergeben werden.
Mehr ...
Geschichtsauszeichnung

Dotierung

2.000 €

Vorschlagsfrist

30. April eines Jahres

Zielrichtung

Publikationen zu historischen Themen im Umfeld der JLU und ihrer Region.

Dissertationsauszeichnungen
Sechs Auszeichnungen für exzellente Dissertationen eines Jahres in allen Fachgebieten der JLU sowie für zwei sektionsübergreifende und interdisziplinäre Arbeiten.
Mehr ...
Dissertatiionsauszeichnung

Dotierung

500 €

Vorschlagsfrist

15. April eines Jahres beim jeweiligen Dekanat

Zielrichtung

Promovierte an der JLU mit der Gesamtnote "summa cum laude".

Dr.-Herbert-Stolzenberg-Preise
Auszeichnung für wissenschaftliche Arbeiten auf Habilitationsniveau in vier Fachgebieten der JLU.
Mehr ...
Dr.-Herbert-Stolzenberg-Preise

Dotierung

3.000 €

Vorschlagsfrist

15. August eines Jahres

Zielgruppe

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler auf Habilitationsniveau.

Dr.-Herbert-Stolzenberg-Lehrpreis
Auszeichnung für Lehrende an der JLU in vier Fachgebieten für hervorragende Lehrleistung.
Mehr ...
Wolfgang-Mittermaier-Preis

Dotierung

3.000 €

Die Vorschlagsfristen sind

Wintersemester 2023/2024 und 2024/2025: 1. März 2025;
Sommersemester 2023 und 2024: 1. August 2025

Zielgruppe

Lehrende der Fachbereiche 01 bis 06 an der JLU

Dr.-Herbert-Stolzenberg-Awards
Preise für wissenschaftliche Arbeiten auf Promotionsniveau oder in der Postdoc Phase, die von den Graduiertenzentren der JLU (GGK, GCSC, GGS, GGN und GGL) in einem alternierenden Turnus vergeben werden. Nähere Informationen hierzu finden Sie bei den jeweiligen Einrichtungen (Die entsprechenden Links befinden sich am Ende dieser Webseite).
Mehr ...
Dr.-Herbert-Stolzenberg-Awards

Dotierung

i.d.R. 1.500 €

Vorschlagsfrist

Die Ausschreibungsmodalitäten werden von den jeweiligen Graduiertenzentren festgelegt.

Zielgruppe

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler auf Promotionsniveau oder in der Postdoc Phase.

Wolfgang-Mittermaier-Preis für hervorragende Leistungen in der akademischen Lehre
Zum Andenken an Prof. Dr. Wolfgang Mittermaier, Professor für Strafrecht an der Universität Gießen von 1903 bis 1933, hat die Erwin-Stein-Stiftung 1995 den Wolfgang-Mittermaier-Preis gestiftet. Der Preis wird für hervorragende Leistungen in der akademischen Lehre vergeben und ist mit 3000€ dotiert.
Mehr ...
Wolfgang-Mittermaier-Preis

Dotierung

3.000 €

Die Vorschlagsfristen sind

Wintersemester 2023/2024 und 2024/2025: 1. März 2025;
Sommersemester 2023 und 2024: 1. August 2025

Zielgruppe

Lehrende der Fachbereiche 01 bis 06 an der JLU

Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Preis
Der Preis dient der Förderung herausragender wissenschaftlicher Abschlussarbeiten auf den Gebieten der Archäologie, der Klassischen Sprachen und der Geographie an der JLU.
Mehr ...
Dr. Dieter und Sigrun Neukirch-Preis

Dotierung

i.d.R. 4.000 €

Vorschlagsfrist

jeweils der 31. August eines Jahres

Zielgruppe
Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler an der JLU in den Fächern Archäologie, Klassische Sprachen oder Geographie
DAAD-Preis
An der JLU wird jedes Jahr ein DAAD-Preis für besonderes soziales Engagement und für hervorragende Leistungen internationaler Studierender verliehen.
Mehr ...
DAAD-Award

Dotierung

1.000 €

Vorschlagsfrist

jeweils der 15. Juli eines Jahres

Zielgruppe
internationale Studierende an der JLU mit hohem sozialem Engagement und herrausragenden Studienleistungen
Helge-Agnes-Pross-Förderpreis
Helge-Agnes-Pross-Förderpreis für hervorragende Qualifikationsarbeiten auf dem Gebiet der Frauen- und Geschlechterforschung. Momentan findet keine Ausschreibung statt.
Mehr ...
Helge-Agnes-Pross-Förderpreis

Dotierung in zwei Kategorien:

a) Abschlussarbeiten: 500 €

b) Dissertationsprojekte: 4.500 €

Vorschlagsfrist:
einmal jährlich (momentan findet keine Ausschreibung statt)
Zielrichtung:
hervorragende Qualifikationsarbeiten auf dem Gebiet der Frauen- und Geschlechterforschung
Klipstein-Award
Mit dem Klipstein-Wissenschaftspreis zeichnet die Dr. Ernst-Leopold Klipstein-Stiftung grundlagenorientierte Forschung aus, die zur Verbesserung einer umweltschonenden und nachhaltigen Agrarproduktion beiträgt.
Mehr ...
Klipstein-Award

Dotierung

i.d.R. 10.000 €

Vorschlagsfrist

Ausschreibung alle 3 Jahre jeweils zum 15.09. (hier: nächste Ausschreibung zum 15.09.2026)

Zielrichtung
JLU-interne sowie externe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder AGs mit Forschungsschwerpunkt in der phytopathologischen und pflanzenbiotechnologischen Forschung
Qualifikationsarbeiten
Mit diesem Preis werden Qualifikationsarbeiten im Themenfeld Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Alle Mitglieder und Angehörige der Justus-Liebig-Universität Gießen sind vorschlagsberechtigt. Selbstbewerbungen sind möglich. Ausgehend vom Kalenderjahr der Preisvergabe darf der Abschluss der Bewertung der Qualifikationsarbeit maximal ein Jahr zurückliegen. Maßgeblich hierfür ist der Tag der Entscheidung der Prüfungskommission oder der Promotionskommission.
Mehr ...
Preis für Qualifikationsarbeiten zum Thema Nachhaltigkeit

Dotierung in zwei Kategorien

a) 200 € für eine Masterarbeit oder Wissenschaftliche Hausarbeit im Rahmen der ersten Staatsprüfung
b) 500 € für eine Dissertation

Vorschlagsfrist

Jeweils der 15. Mai eines Jahres

Zielrichtung

Herausragende Qualifikationsarbeiten im Themenfeld Nachhaltigkeit, die an der JLU erstellt wurden

Lehrkonzepte
Mit diesem Preis wird ein an der JLU entwickeltes Lehrkonzept mit inhaltlichem und methodischem Bezug zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit einem Preisgeld in Höhe von 1.500 € ausgezeichnet.
Mehr ...
Preis für Lehrveranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit

Dotierung

1.500 €

Vorschlagsfrist

Jeweils der 15. Mai eines Jahres

Zielgruppe

Lehrende an der JLU

Individuelles Verhalten
Mit diesem Preis wird ein (potenziell) wirksamer Beitrag, welcher die Werte, Einstellungen und/oder Verhaltensweisen von JLU-Mitgliedern im Sinne der Nachhaltigkeit unterstützt, mit einem Preisgeld in Höhe von 500 € ausgezeichnet.
Mehr ...
Preis für individuelles Verhalten im Handlungsfeld Nachhaltigkeit

Dotierung

500 €

Vorschlagsfrist

Jeweils der 15. Mai eines Jahres

Zielgruppe

Mitglieder und Angehörige der JLU