Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

B: Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte

Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte

Wenn bestimmte berufliche Qualifikationen nachgewiesen werden können, ist es möglich an einer Hochschulzugangsprüfung teilzunehmen, um damit die Zugangsberechtigung für einen bestimmten Studienbereich zu erwerben.

Voraussetzungen

Mit der Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte kann unter bestimmten Vorbedingungen eine fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für einzelne Studienbereiche erworben werden.

In dieser Prüfung wird die Eignung für den gewünschten Studiengang festgestellt. Um zur Prüfung zugelassen zu werden benötigen Sie folgende Voraussetzungen:

  1. Sie müssen eine anerkannte Berufsausbildung (Dauer mindestens 2 Jahre) in einem zum angestrebten Studium verwandten (=“einschlägigen“) Bereich abgeschlossen haben.
  2. Sie müssen zwei Jahre Berufserfahrung (Vollzeit) in einem zum angestrebten Studium verwandten Bereich nachweisen können. Dieser Berufstätigkeit müssen Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung für die Hochschulzugangsprüfung nicht nachgehen. Bei erzieherischen oder sozialpflegerischen Berufen kann das selbstständige Führen eines Haushalts mit Verantwortung für die Erziehung mindestens eines Kindes oder für die Pflege mindestens einer pflegebedürftigen Person mit bis zu zwei Jahren angerechnet werden.
  3. Wenn Ihre Ausbildung oder die Berufstätigkeit nicht mit dem gewünschten Studium fachlich verwandt sind, müssen Sie zusätzlich eine qualifizierte Weiterbildung mit einem Stundenumfang von mindestens 400 Stunden in einem zum angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich nachweisen. Solche Weiterbildungen können zum Beispiel sein: Fernlehrgänge und weiterbildende Studien an Hochschulen (auch z. B. als Gasthörer/in an der Universität); inner- oder überbetriebliche Fortbildungsmaßnahmen oder/und Kurse der Volkshochschulen und anderer Träger der Erwachsenenbildung.

Bei der Prüfung wird die Vorbildung und Eignung für einen Studienbereich, zu dem der von Ihnen angestrebte Studiengang gehört, festgestellt.

 

Ben Kahl/JLU

 

Die hessischen Hochschulen sind für unterschiedliche Studienbereiche als prüfende Trägerhochschulen verantwortlich und richten Prüfungskommissionen für die jeweiligen Studienbereiche ein. Für jeden Studienbereich gibt es eine Prüfungsordnung bei der prüfenden Hochschule, in der auch die Prüfungsform und die Anforderungen bzw. Inhalte zu finden sind. Die mit bestandener Prüfung erworbene Hochschulzugangsberechtigung gilt dann für alle diesem Studienbereich zugeordneten Studiengänge / Fächer an allen hessischen Hochschulen. Die Zugangsprüfung findet also nicht unbedingt an der Hochschule statt, an der Sie eigentlich studieren wollen.

Ablauf des Verfahrens

Ablauf des Verfahrens - Die einzelnen Schritte:

  1. Sie beantragen die Zulassung zur Hochschulzugangsprüfung beim Studierendensekretariat derjenigen Hochschule, die die Prüfung für diesen Studienbereich für ganz Hessen abnimmt (nicht an der Hochschule, an der Sie studieren möchten!). In der Regel finden sich die Antragsformulare auf den Internetseiten der Trägerhochschule.
    Wenn in Ihrem Studiengang verschiedene (Haupt-) Fächer kombiniert werden und diese unterschiedlichen Studienbereichen zuzuordnen sind, müssen Sie in beiden Bereichen eine Prüfung ablegen und sich dafür ggf. an zwei Hochschulen anmelden (Beispiel: Sie wollen Lehramt an Gymnasien mit den Fächern Englisch und Mathematik studieren. Englisch ist dem Studienbereich 1 zugeordnet, dafür erfolgt die Anmeldung bei der Trägerhochschule Universität Kassel; Mathematik ist dem Studienbereich 10 zugeordnet, dafür erfolgt die Anmeldung bei der Universität Marburg). Dieser Hinweis betrifft das Lehramt an Gymnasien aber auch Hauptfächer in Kombinationsstudiengängen mit Bachelorabschluss. Falls Sie unsicher sind, wenden Sie sich an die Zentrale Studienberatung.
  2. Die prüfende Hochschule sichtet Ihre Antragsunterlagen und entscheidet, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Sie bietet auch Informationen zum Prüfungszeitpunkt sowie zu Vorgesprächen mit Vertretern der jeweiligen Prüfungskommission an.
  3. Die prüfende Hochschule unterrichtet Sie, ob Sie zur Prüfung zugelassen sind und informiert über den Ablauf, Zeit und Ort des Verfahrens.
  4. Sie nehmen an der Prüfung teil. Wenn die Hochschulzugangsprüfung bestanden wurde, wird Ihnen von der prüfenden Hochschule ein Zeugnis ausgestellt, das zum Studium im gewählten Studienbereich an den Hochschulen im Land Hessen berechtigt.
  5. Damit bewerben Sie sich dann innerhalb der regulären Bewerbungsfristen um einen Studienplatz im angestrebten Studiengang an der hessischen Hochschule, an der Sie studieren wollen. Die Studienberechtigung behält ihre Gültigkeit auch, wenn der sofortige Studienbeginn nicht möglich sein sollte.

Sollten Sie die Prüfung nicht bestehen, können Sie sie wiederholen. Zwei Wiederholungen – also drei Versuche insgesamt - sind maximal erlaubt.

iwichtig | byBen Kahl/JLU

 

Bitte beachten Sie auch, dass für den von Ihnen gewünschten Studiengang möglicherweise noch andere Voraussetzungen erfüllt sein müssen wie z.B. Vorpraktika, Sprachkenntnisse auf einem bestimmten Niveau, Eignungsprüfungen etc. Diese müssen zum Teil schon bei der Einschreibung nachgewiesen werden.

Bewerbung für eine Hochschulzugangsprüfung an der Uni Gießen

Zuständigkeitsbereich der Universität Gießen

Die Universität Gießen ist für die Durchführung der Hochschulzugangsprüfungen der folgenden drei Studienbereiche zuständig:

  • Studienbereich 2 "Geschichtswissenschaften"
  • Studienbereich 11 "Agrar- und Umweltwissenschaften, Ökotrophologie"
  • Studienbereich 13 "Psychologie"

Wenn Ihr gewünschter Studiengang (oder Fächer daraus) einem dieser Studienbereiche zuzuordnen ist, müssen Sie sich an der Universität Gießen für die Hochschulzugangsprüfung bewerben. 

Prüfung

  • Die Prüfung wird von dem jeweils für die oben genannten drei Studienbereiche zuständigen Prüfungsausschuss der JLU (Liste als PDF) abgenommen. 
  • Die Prüfungsordnung der Universität Gießen enthält u.a. Regelungen zu den Inhalten der Prüfung.
  • An der JLU gibt es einen Prüfungstermin pro Jahr.
  • Die Prüfungsgebühr beträgt (entsprechend der Verwaltungskostenordnung des Landes Hessen) gegenwärtig 200 Euro. Die Gebühr ermäßigt sich auf 50 Euro, wenn Sie zur Prüfung zugelassen sind, daran aber nicht teilnehmen.

Bewerbungsschluss

  • 15.02. eines jeden Jahres für einen Studienbeginn frühestens zum folgenden Wintersemester.

Formular

Für die Hochschulzugangsprüfungen der anderen Studienbereiche müssen Sie sich jeweils an anderen hessischen Hochschulen bewerben, auch wenn Sie in diesem Studienbereich dann einen Studiengang an der Universität Gießen studieren wollen. Studienbereiche und jeweilige Zuständigkeit.

Für welchen Studienbereich ist welche Hochschule zuständig?

In Hessen kann in den folgenden Studienbereichen eine Hochschulzugangsprüfung abgelegt werden:

 



 

iwichtig | byBen Kahl/JLU

 

Sind in einem angestrebten Mehrfach-Bachelorstudiengang, Studiengang für das Lehramt an Gymnasien oder Studiengang für das Lehramt an beruflichen Schulen die Hauptfächer oder Unterrichtsfächer (einschließlich der beruflichen Fachrichtung) unterschiedlichen Studienbereichen zuzuordnen, ist in allen Teilen eine Prüfung durchzuführen.

 

Studienbereich 1 - Sprach- und Kulturwissenschaften

Die prüfende Trägerhochschule ist die Universität Kassel.
Studiengänge/-fächer in diesem Studienbereich sind an der Universität Gießen:

  • Angewandte Theaterwissenschaft
  • Deutsch L3
  • Englisch L3
  • English Language, Literatures and Cultures
  • Französisch L3
  • Galloromanistik
  • Germanistik (Schwerpunkt Sprache oder Literatur)
  • Griechisch L3
  • Griechische Philologie
  • Hispanistik
  • Kunst L3
  • Latein L3
  • Lateinische Philologie
  • Moderne Fremdsprachen, Kulturen und Wirtschaft
  • Musik L3
  • Musikpädagogik
  • Musikwissenschaft
  • Neuere Fremdsprachen und Fremdsprachendidaktik
  • Russisch L3
  • Slavische Sprachen und Kulturen
  • Spanisch L3

Studienbereich 2 – Geschichtswissenschaften

Die prüfende Trägerhochschule ist die Universität Gießen.
Studiengänge/-fächer in diesem Studienbereich sind an der Universität Gießen:

  • Fachjournalistik Geschichte
  • Geschichte
  • Geschichte L3
  • Klassische Archäologie
  • Kultur der Antike
  • Kunstgeschichte
  • Osteuropäische Geschichte

Studienbereich 3 – Theologie, Religionswissenschaften, Philosophie

Die prüfende Trägerhochschule ist die Universität Marburg.
Studiengänge/-fächer in diesem Studienbereich sind an der Universität Gießen:

  • Evangelische Religion L3
  • Evangelische Theologie
  • Katholische Religion L3
  • Katholische Theologie
  • Philosophie
  • Philosophie L3

Studienbereich 4 – Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einschl. Wirtschaftspädagogik

Die prüfende Trägerhochschule ist die Frankfurt University of Applied Sciences.
Studiengänge in diesem Studienbereich sind an der Universität Gießen:

  • Internationales Recht/ Magister Juris internationalis
  • Rechtswissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaften

Studienbereich 5 – Sozial- und Gesellschaftswissenschaften einschl. Soziale Arbeit

Für diesen Studienbereich wurden 2 Trägerhochschulen benannt:

  1. Die prüfende Trägerhochschule für die Studiengänge der Sozial- und Gesellschaftswissenschaften ist die Universität Frankfurt.
    Studiengänge/-fächer in diesem Studienbereich sind an der Universität Gießen:
    • Politik und Wirtschaft L3
    • Social Sciences (Sozialwissenschaften)
  2. Die prüfende Trägerhochschule für die Studiengänge der Sozialen Arbeit ist die Frankfurt University of Applied Sciences.
    (in diesem Bereich kein Studienangebot an der Universität Gießen)

Studienbereich 6 – Pädagogik, Studiengänge für das Lehramt an Grundschulen, an Haupt- und Realschulen sowie an Förderschulen

Die prüfende Trägerhochschule ist die Universität Kassel.
Studiengänge/-fächer in diesem Studienbereich sind an der Universität Gießen:

  • Außerschulische Bildung
  • Kindheitspädagogik
  • Kunstpädagogik
  • Lehramt an Grundschulen (L1)
  • Lehramt an Haupt- und Realschulen (L2)
  • Lehramt an Förderschulen (L5)

Studienbereich 7 – Pflege-, Gesundheits- und Therapiewissenschaften

Die prüfende Trägerhochschule ist die Hochschule Fulda.
(in diesem Bereich kein Studienangebot an der Universität Gießen)

Studienbereich 8 – Architektur, Bauwesen

Die prüfende Trägerhochschule ist die Hochschule Darmstadt.
(in diesem Bereich kein Studienangebot an der Universität Gießen)

Studienbereich 9 – Ingenieurwissenschaften

Für diesen Studienbereich wurden 3 prüfende Trägerhochschulen benannt. Dies sind:

  1. die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) für den Bereich Maschinenbau,
    (in diesem Bereich kein Studienangebot an der Universität Gießen)
  2. die Hochschule RheinMain für den Bereich Elektrotechnik,
    (in diesem Bereich kein Studienangebot an der Universität Gießen)
  3. die Technische Universität Darmstadt für alle übrigen ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge.
    Ein Studiengang in diesem Studienbereich ist an der Universität Gießen:
  • Fachrichtungen Elektrotechnik bzw. Metalltechnik für den Studiengang Berufliche und Betriebliche Bildung

Studienbereich 10 – Mathematik, Naturwissenschaften mit Geographie und Informatik

Für diesen Studienbereich wurden 3 prüfende Trägerhochschulen benannt. Dies sind: 

  1. die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) für den Bereich Mathematik und Informatik an Fachhochschulen,
    (in diesem Bereich kein Studienangebot an der Universität Gießen)
  2. die Hochschule Darmstadt für die übrigen naturwissenschaftlichen Studiengänge an Fachhochschulen,
    (in diesem Bereich kein Studienangebot an der Universität Gießen)
  3. die Universität Marburg für alle Studiengänge des Studienbereichs 10 an Universitäten.
    Studiengänge/-fächer in diesem Studienbereich sind an der Universität Gießen:
  • Biologie
  • Biologie L3
  • Chemie
  • Chemie L3
  • Geographie
  • Informatik L3
  • Erdkunde L3
  • Lebensmittelchemie
  • Materialwissenschaft
  • Mathematik
  • Mathematik L3
  • Physik
  • Physik L3
  • Physik und Technologie für Raumfahrtanwendungen

Studienbereich 11 – Agrar- und Umweltwissenschaften, Ökotrophologie

Die prüfende Trägerhochschule ist die Universität Gießen.
Studiengänge in diesem Studienbereich sind an der Universität Gießen:

  • Agrarwissenschaften
  • Ernährungswissenschaften
  • Ökotrophologie
  • Umweltmanagement
  • die folgenden Fachrichtungen für den Studiengang Berufliche und Betriebliche Bildung: "Agrarwirtschaft" sowie "Ernährung und Hauswirtschaft"

Studienbereich 12 – Medizin, Tiermedizin, Zahnmedizin, Humanbiologie, Pharmazie

Für diesen Studienbereich wurden 2 prüfende Trägerhochschulen benannt. Dies sind: 

  1. die Universität Marburg für Humanbiologie und Pharmazie
    (in diesem Bereich kein Studienangebot an der Universität Gießen)
  2. die Universität Frankfurt für Medizin, Tiermedizin und Zahnmedizin
    Studiengänge in diesem Studienbereich sind an der Universität Gießen:
  • Medizin
  • Tiermedizin
  • Zahnmedizin

Studienbereich 13 – Psychologie

Die prüfende Trägerhochschule ist die Universität Gießen.
Ein Studiengang in diesem Studienbereich ist an der Universität Gießen:

  • Psychologie

Studienbereich 14 – Sport

Die prüfende Trägerhochschule ist die Technische Universität Darmstadt.
Studiengänge/-fächer in diesem Studienbereich sind an der Universität Gießen:

  • Bewegung und Gesundheit
  • Sport L3
abgelegt unter: ,