Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Gießener Geographische Manuskripte

Herausgegeben von den Professoren des Instituts für Geographie der Justus-Liebig-Universität Gießen

 


Bestellung:

 


Band 9 Christian Diller (Hrsg.) (2014): Gentrification in Berlin. Gesamtstädtische Betrachtungen - Fallstudien - Steuerungsmöglichkeiten. Aachen: Shaker Verlag.
Band 8 Sascha Haffer, Carina Peter (Hrsg.) (2014): Herausforderungen in der Geographiedidaktik. Neue Medien, Kompetenzen, Leitbilder, Realbegegnungen. Aachen: Shaker Verlag.
Band 7 Kerstin Neeb, Ulrike Ohl, Johanna Schockemöhle (Hrsg.) (2013): Hochschullehre in der Geographiedidaktik. Wie kann die Ausbildung zukünftiger Lehrerinnen und Lehrer optimiert werden? Aachen: Shaker Verlag.
Band 6 Carina Peter, Sybille Höweling (2012): Konstruktivistischer Geographieunterricht in der Praxis. Reconstruction Map und Förderung der Lesekompetenz. Aachen: Shaker Verlag.
Band 5 Taissija Slawinski (2012): Gentrification - Tendenzen und Entwicklungen der Aufwertung innerstädtischer Wohnviertel. Das Beispiel Gießen. Aachen: Shaker Verlag.
Band 4 Sandra Schaarschmidt (2011): Wohnsituation der Studierenden. Zufriedenheitsstudie zu den Unterkünften am Beispiel der Universitätsstadt Gießen. Aachen: Shaker Verlag.
Band 3 Johann-Bernhard Haversath (Red.) (2011): Rumänien und Moldawien. Transformation, Globalisierung, Fragmentierung. Aachen: Shaker Verlag.

pdf-logo

Band 2 Samuel Lüdemann, Marten Lößner (2010): Warum werde ich Geographielehrer? - Eine empirische Untersuchung zu den  Berufswahlmotiven von Lehramtsstudierenden der Geographie an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Aachen: Shaker Verlag.

pdf-logo

Band 1 Alexander Höweling (2010): Geographische Unterrichtsfilme auf DVD im Spiegel des moderaten Konstruktivismus - Untersucht an drei Fallbeispielen zum Thema Megacities. Aachen: Shaker Verlag.

pdf-logo

 Vorläufer der Gießener Geographischen Manuskripte sind die Werkstattpapiere

Heft 13 LUKAS, M.; STEINHILPER, D. (2005): Living conditions in the Gunung Sewu karst region (Java, Indonesia), 133 S., 44 Abb., 16 Tab., 7 Karten
Heft 12 Bernardy, K.; Leonhardt, J.; Pohle, P. (Hrsg.) (2006): Einblicke in den Lebensraum Nepal: Berichte eines Studentenprojektes über das nepalesische Bergdorf Ghandruk (Annapurna-Region, Zentralnepal) im Rahmen des "Internationalen Jahres der Berge 2002". 189 S., 41 Abb., 38 Tab., 18 Fotos
Heft 11 POHLE, P. (Ed.), 1999: Besiedlung und Erschließung der Alpen. Berichte eines Studienprojektes im Venter Tal 1997, VI u. 197 S., 67 Abb., 15 Tab., 12 Fotos, 8 s/w Karten, 2 Farbkarten, 7 S. Anh.
Heft 10 GROMES, R., 1992: Nutzungskonflikte beim Abbau oberflächennaher Lagerstätten - Der Tonabbau im Gießener Becken und im Kannenbäckerland. 109 S., 34 Abb., 11 Tab., 26 s/w Karten
Heft 9 GIESE, E., 1982: Voraussichtliche Entwicklung der Studentenzahlen in der Bundesrepublik Deutschland bis 1995. 15 S., 4 Abb., 3 Tab.
Heft 8 GIESE, E., 1980: Die wirtschaftliche Bedeutung der Studenten der Justus-Liebig-Universität Gießen für die Stadt- und Hochschulregion Gießen. 24 S., 1 Abb., 11 Tab.
Heft 7 MEURER, M., 1980: Die Wald- und Baumgrenze in den nordwestlichen Südtiroler Dolomiten. 14 S., 5 Abb., 11 s/w Fotos
Heft 6 LANGER, G., 1980: Das Image der Justus-Liebig-Universität und der Stadt Gießen als Faktor für die Studienplatzwahl von Studenten. 30 S., 5 S. Fragebogen, 6 Abb., 4 Tab.
Heft 5 BAHRENBERG, G., GIESE, E., NIPPER, J., SCHICKHOFF, I., STREIT, U., 1978: Methoden der Quantitativen Geographie, Eine Sammlung und Erläuterung von Begriffen. 59 S., 1 Abb.
Heft 4 MERTINS, G., WITTENBERG, W., 1976: Motivationen für das Geographiestudium (Höheres Lehramt und Diplom-Geograph) sowie zukünftige Berufserwartungen. Ergebnisse einer Befragung am Geographischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen und am Fachbereich Geographie der Philips-Universität Marburg im WS 1975/76. 32 S., 11Tab.
SEDLACEK, P., 1976: Methodologische Grundlagen der empirischen Geographie. 33 S., 1 Abb.
MEYER, R., 1976: Materialien zu einer "Einführung in das Studium der Geographie", Teil "Methodologische Grundlagen". 20 S., 9 Abb.
Heft 3 DEHLER; K.-H., 1976: Plädoyer für kleinräumliche Bevölkerungsprognosen als Basis kommunaler Entwicklungsplanung. 42 S., 5 Abb.
SCHULZE-GÖBEL; H., WENZEL, H.-J., 1976: Sehen, Wahrnehmen und Erkennen - Wie nehmen wir unsere Umwelt wahr, wie nutzen wir sie und wie orientieren wir uns um? 17 S.
Heft 2 STREIT; U., 1975: Eine Modellstudie zur Ergänzung von Wasserhaushaltskomponenten für semiaride Gebiete am Beispiel der Insel Porto Santo/Madeira-Archipel. 50 S.
NIPPER, J.: Wanderungsverhalten im städtischen Bereich - ein Modellansatz basierend auf "Information" und "place utility". 25 S.