Inhaltspezifische Aktionen

Digital Study 2022 - Studie zur Digitalisierung in der juristischen Ausbildung (Fragebogen bis Ende Oktober 2022 geöffnet)

Jährliche, deutschlandweite Studie unter wissenschaftlicher Leitung durch Prof. Dr. Mikhail S. Spektor, M.Sc. (Psychologie) des Bundesverbandes rechtswissenschaftlicher Fachschaften, ELSA Deutschland, Legal (R)Evolution, This is Legal Design, des Deutsche Instituts für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen und LEX superior unter Mitwirkung der NJW, des Anwaltsblatts und der LTO zur Digitalisierung in der juristischen Ausbildung durch (Digital Study)

Digital Study

 

auch in diesem Jahr führen unter wissenschaftlicher Leitung durch Prof. Dr. Mikhail S. Spektor, M.Sc. (Psychologie) der Bundesverband rechtswissenschaftlicher Fachschaften, ELSA Deutschland, Legal (R)Evolution, This is Legal Design, das Deutsche Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen und LEX superior unter Mitwirkung der NJW, des Anwaltsblatts und der LTO eine Studie zur Digitalisierung im Jurastudium durch.

 

Zentraler Gegenstand der Studie ist eine Umfrage, die in wenigen Minuten vollständig beantwortet werden kann. In diesem Jahr beruht die Konzeption der Umfrage unter anderem auf den Erkenntnissen des „Fachkongresses Digitalisierung (in) der Juristenausbildung – JURTECH JURSTUDY"

 

 

 

Die Studie möchte als Informationsmedium, Gradmesser und Impulsgeber allen an der juristischen Ausbildung Interessierten eine empirisch fundierte Grundlage für einen gemeinsamen Austausch und die Gestaltung der digitalen Transformation der juristischen Ausbildung liefern.

 

Studierende können bis Ende Oktober 2022 unter diesem Link an der Umfrage teilnehmen:
www.digital-study.de (Teilnahmelink)

 

Wie üblich werden die Ergebnisse der Studie im Winter publiziert und Ihnen zur Verfügung gestellt.