Inhaltspezifische Aktionen

Osteuropäische Geschichte

Slideshow
Teaser-Text

Wir vertreten mit vier Professuren die Geschichte des östlichen Europa in ihrem vollen zeitlichen wie geographischen Umfang, von Breslau bis Wladiwostok, von Tallinn bis Istanbul. Interdisziplinär sind wir im Rahmen des Gießener Zentrums Östliches Europa mit Slavistik und Turkologie, Politikwissenschaft und Soziologie vernetzt.

Mit dem Herder-Institut Marburg unterhalten wir eine enge institutionelle Kooperation. Unsere wichtigsten Partner im Ausland sind die Universitäten von Lodz, Kasan, Kiew, Minsk, Prag und Zagreb. In Deutschland einmalig ist unser Angebot eines selbständigen Studienfachs Osteuropäische Geschichte.

Am 24. Februar 2022 ist russisches Militär in die Ukraine einmarschiert
Warum Osteuropäische Geschichte studieren?

Warum Osteuropäische Geschichte studieren?

Das Studium der Osteuropäischen Geschichte bietet einen breiten und vertiefenden Zugang zur Geschichte des östlichen Europa mit allen Epochen. Auch lernen studierende eine slawische Sprache oder türkisch

Blog

Podcast: Der Krieg in der Ukraine und die JLU

Welche Auswirkungen hat der Ukrainekrieg auf unsere Universität? Darum geht es in der ersten Folge des studentischen Podcasts "(P)ostkutsche"

Aktuelles

Aktuelles

19.01.2023 | Veranstaltung:
Gespräch mit Danijel Majić und Krsto Lazarević vom Podcast Ballaballa-Balkan | Lokal International

15.11.2022 | Tagungsbericht:
Oral History Studies and East European History: Challenges and Approaches of the Digital Age | Verfasst von Laura Loew

28.10.2022 | Presse:
Ein dokumentarisches Journal aus Minsk | Gießener Allgemeine

28.10.2022 | Presse:
Pompös und monumental | Gießener Anzeiger

25.10.2022 | Presse:
"Die Revolution hatte keine Chance." Schriftsteller Artur Klinau über den Kampf der Belarussen für die Demokratie/Lesung beim LZG | Gießener Anzeiger

19.09.-29.09.2022 | Exkursion:
Juden, Christen, Muslime in Istanbul: Räume und Grenzen interkommunaler Begegnung in Geschichte und Gegenwart. Studierende auf Exkursion in Istanbul

20.09.2022 | Preisverleihung:
Arkadiusz Blaszczyk (wissenschaftlicher Mitarbeiter) erhält für seine Dissertation den Hauptpreis des Wissenschaftlichen Förderpreises des Botschafters der Republik Polen (2021)

16.07.2022 | Presse:
Historiker-Vortrag sorgt für Tumult im Marburger Rathaussaal. Gießener Osteuropaexperte Prof. Thomas Bohn: Putin will ukrainische Kultur auslöschen | Oberhessische Presse

28.06.2022 | Podcast:
"Putin hat jede zivilgesellschaftliche Initiative verhindert" - Osteuropa-Historiker Thomas Bohn zu Putin u. der Ukraine | HR 2 Podcast Doppelkopf

28.06.2022 | Podcast:
Doppelkopf. Am Tisch mit Thomas Bohn, "Osteuropa-Historiker". Gastgeber Jochen Rack

05.05.2022 | Presse:  
Bürgerrechtlerin aus Belarus zu Besuch in Gießen. Tatiana Shchyttssova im Gespräch mit Thomas Bohn | Gießener Anzeiger

20.04.2022 | Blogbeitrag:
Reentweetment-Projekt "Chirping Lekhno" zur Chronik des krimjüdischen Autoren David Lechno

14.04.2022 | Blogbeitrag:
"Koro de Eŭropo". Blog zur Geschichte der Ukraine startet

16.03.2022 | Presse:
Gießener Historiker: Putin ist ein schlechter Geschichtslehrer | Gießener Allgemeine

10.03.2022 | Presse:
Vorposten gegenüber dem Westen. JLU-Experte Prof. Thomas Bohn über die Rolle von Belarus beim Angriff Russlands auf die Ukraine | Gießener Anzeiger

05.03.2022 | Inteview:
„Solidarität mit der Ukraine!“ - Osteuropa-Historiker Prof. Bömelburg über die russische Invasion der Ukraine

01.02.2022 | Neuerscheinung:
Thomas Bohn: 
Die Heldenstadt Minsk. Urbanisierung à la Belarus seit 1945. 2. aktualisierte und überarbeitete Auflage

15.01.2022 | Neuerscheinung:
Gleb Kazakov: Die Moskauer Strelitzen-Revolte 1682. Diplomatische Spionage, Nachrichtenverkehr und Narrativtransfer zwischen Russland und Europa

Archiv

Personen

Personen

Professur


Professor Dr. Hans-Jürgen Bömelburg
Professur für Ostmitteleuropäische Geschichte

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 207

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28020
Hans-Juergen.Boemelburg


Professor Dr. Thomas M. Bohn
Professur für Osteuropäische Geschichte

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 211

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel.: 0049-641-99-28250
Thomas.Bohn


Professorin Dr. Nicole Immig
Professur für Südosteuropäische Geschichte

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 206

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel.: 0049-641-99-28260
Nicole.Immig


Professor Dr. Peter Haslinger
Professur für Ostmitteleuropa

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 212

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel.: 0049-641-99-28252

Herder-Institut
Gisonenweg 5-7, 35037 Marburg
Tel.: +49 6421-184-101


Wissenschaftlicher Angestellte


Dr. Arkadiusz Christoph Blaszczyk

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D Raum 205

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28024
Arkadiusz.K.Blaszczyk


Dr. Gleb Kazakov 

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D Raum 204

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28261
Gleb.Kazakov


Dr. Kolja Lichy 

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D Raum 210

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28257
Kolja.Lichy


Projektangestellte


 

Xenia Fink, M.A.

Projekt: "Historische Erinnerung und kulturelles Erbe. Vertriebene und
Spätaussiedler in Hessen seit 1945"

Tel: 0049-641-99-28251
Xenia.Fink


 

Polina Ivanova, PhD.

DFG-Projekt Transottomanica

Tel. 0049-641/99-28314
Polina.Ivanova


 

Lukas Pohl, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB-138 "Dynamiken der Sicherheit. Formen der Versicherheitlichung in historischer Perspektive.

Tel: 0049-641-99-30242
Lukas.Pohl


 

Dr. Diana Siebert

DFG-Projekt: "Territorialisierung in der Belarussischen Sozialistischen Sowjetrepublik: Verschiebungen von Grenzverläufen und Maßnahmen zur Flächendurchdringung von 1918 bis 1941"

Tel. (Sekretariat): 0641/99-28251
Diana.Siebert


Administration


Lidia Gläsmann
Sekretärin

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D Raum 208

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28251
Lidia.Glaesmann


Magdalena Szych
Sekretärin

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D Raum 205

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28024
Magdalena.Szych


 


Dennis Müller
Web-Redakteur

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D

Tel: 0049-641-99-28251
Dennis.Mueller


 


Hilfskräfte


Joseph Karl-Friedrich Brömel
Studentische Hilfskraft

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 214

Tel: 0049-641-99-28262
Joseph.K.Broemel


 

Joshua Carlos Gaglin
Studentische Hilfskraft

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 214

Tel: 0049-641-99-28262
joshua.c.gaglin


 

Peter Hübner
Studentische Hilfskraft

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 214

Tel: 0049-641-99-28262
Peter.Friedrich.Huebner


 

Nora Marleen Lauterbach
Studentische Hilfskraft

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 214

Tel: 0049-641-99-28262


 

Laura Clarissa Loew (im Auslandssemester)
Studentische Hilfskraft

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 214

Tel: 0049-641-99-28262


 

Adrian Mertes
Studentische Hilfskraft

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 214

Tel: 0049-641-99-28262
Adrian.M.Mertes


 

Ben Robinson Reis
Studentische Hilfskraft

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D, Raum 214

Tel: 0049-641-99-28262


Privatdozentur


PD Dr. Markus Krzoska

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D Raum 210

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28251
Markus.Krzoska


PD Dr. hab. Frank Schuster

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus E

[Sprechzeiten | aktuelle Mitteilungen]

Tel: 0049-641-99-28251 (Sekretariat)
Frank.M.Schuster



Lehrbeauftragte


Professorin Dr. Iryna Ramanava

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen

Iryna.Ramanava


Filip Emanuel Schuffert

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D Raum 214

Tel: 0049-641-99-28262
Filip.E.Schuffert

 


 

Dr. Simon Donig

Leiter der Abteilung – Digitale Forschungs- und Informationsinfrastrukturen im Herder Institut Marburg

Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, Haus D Raum 214

Tel.: 0049 6421 184-182


Ehemalige: (Gast-)Professur & Wissenschaftliche Angestellte

(Gast-)Professur

Wissenschaftliche Angestellte

Wissenschaftliche Angestellte in Projekten

 

 

Dissertationen und Habilitationen

Aktuelle Dissertationen und Habilitationen

Prof. Dr. Thomas Bohn (Osteuropäische Geschichte)

Mustafa Aslan (Dissertation):
The Emergence of Anti-Westernism in Twentieth-Century Thought: A Comparative Study of Iran and Turkey

Mark Berman (Dissertation):
What The State Gave the People: Belarussification and Socialist Construction in Interwar Minsk

Tobias Haberkorn (Dissertation):
Expansion statt Revolution. Sowjetische Landeskundemuseen in den 1920er Jahren

Valentin Hemberger (Dissertation):
Gedruckte Bilderwelten des Neuen Russlands. Die Darstellung der Sowjetunion in Illustrierten der Weimarer Republik, 1919-1933

Birte Kohtz (Dissertation):
Über Körper und Seelen. Konzeptionen von Ethnizität und Geschlecht in der
Anthropologie und Psychiatrie des Russländischen Reichs

Margarita Pavlova (Dissertation):
Cultural in Form, Political in Content? Sociocultural Associations of Leningrad Underground in Gorbachev’s Russia

Lennart Petrikowski (Dissertation):
Pottasche und Plattenbau. Die sowjetische Planstadt Soligorsk 1958 bis 1991

Daria Starikashkina (Dissertation):

Patrick Stein (Dissertation):
Medizin in der Industrieprovinz – Klagen in den südlichen Bezirken der Deutschen Demokratischen Republik

Jaqueline Winkel (Dissertation):
Dracula goes Pop. Vlad der Pfähler zwischen Historisierung und Fiktionalisierung in der Populärkultur

Abgeschlossene Promotionen und Dissertationen unter Prof. Dr. Thomas Bohn

 


Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg (Ostmitteleuropäische Geschichte)

Dr. Kolja Lichy (Habilitation):
Ökonomie, Politik und Moral. Die k.k. Versatzämter des 18. Jahrhunderts zwischen Kapital und Caritas"

Swetlana Fink (Dissertation):
Die konfessionellen Minderheiten Polen-Litauens im 16. und 17. Jahrhundert als Problem der Sicherheit

Francis Ipgrave (Dissertation):
"Locating Europe within Polish and German narratives of the Second World War, 2004-2009: A comparative study of the media discourse on World War II within a contested European arena

Robert Parzer (Dissertation):

Vadim Popov (Dissertation):
Mobile polnisch-litauische Söldnerverbände zwischen Moskau und dem Rhein: Die ‚Lisowczycy‘ – Beutepraktiken und Selbstverständnis einer Gewaltgemeinschaft (1606–1630)

Konstantin Rometsch (Dissertation):
Wie historisiert man Genozid? Ein transnationaler Blick auf juristische Zirkel aus dem östlichen Europa in den 1920er - 1950er Jahren

Daria Starčenko (Dissertation):
(See-)Beutezüge - Rivalitäten - Aufstände: Dynamiken kollektiver Gewalt bei den Zaporoger Kosaken, 1590-1648

Abgeschlossene Promotionen und Dissertationen unter Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg

 


Prof. Dr. Nicole Immig (Südosteuropäische Geschichte)

 


 

Prof. Dr. Peter Haslinger (Ostmitteleuropäische Geschichte)

Dissertationen und Habilitationen unter Prof. Dr. Haslinger