Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Stichwort "Praktika": Wo kann ich mein Verwaltungs- und Wahlpraktikum ableisten?


Die Praktika sind zwar nicht Teil der Zwischenprüfung. Da sie aber bereits nach der Vorlesungszeit des 2. Semesters absolviert werden können, seien sie an dieser Stelle erwähnt.

Wenn Sie sich nach dem 1. Juli 2006 zur Abschlussprüfung anmeldet haben oder ihr Studium im WS 2003/04 oder später begonnen haben, sind maßgebliche Vorschriften zu den Praktika § 9 Abs. 1 Nr. 3 JAG [Zulassungsvoraussetzungen] und § 1 JAO [Durchführung der praktischen Studienzeiten].

In der neuen Fassung der JAO vom 25. Oktober 2004 gibt es folgende Veränderungen bei den praktischen Studienzeiten in Hessen:

Das Verwaltungspraktikum ist nicht mehr zwingend erforderlich. Während nach bisher geltender JAO ein Gerichts-, ein Verwaltungs- und ein Wahlpraktikum von jeweils einem Monat Dauer notwendig war, ist das Verwaltungspraktikum nunmehr formal (!) weggefallen. § 1 JAO bestimmt, dass die praktischen Studienzeiten durch Teilnahme an einem Gerichts- und einem Wahlpraktikum abgeleistet werden.

Das Gerichtspraktikum dauert nach wie vor einen Monat, das Wahlpraktikum dauert zwei Monate und muss in Abschnitten von jeweils einem Monat bei verschiedenen Praktikumsstellen abgeleistet werden. Die in Frage kommenden Stellen, bei denen die Wahlpraktika abgeleistet werden können, umfassen nach wie vor auch die dort genannten Verwaltungsbehörden und öffentlichen Einrichtungen (§ 1 Abs. 3, 4 JAO).

Konkret bedeuten die genannten Änderungen:

Es ist nach wie vor das einmonatige Praktikum bei einer der dort genannten öffentlichen ("Verwaltungs"-)Einrichtungen möglich (wenn auch nicht mehr verpflichtend).

Wer bereits ein Verwaltungspraktikum nach "alter" JAO abgeleistet hat, bekommt dieses wohl auch nach neuem Recht anerkannt. Verbindliche Informationen hierüber kann allerdings nur das insoweit zuständige hessische Justizprüfungsamt (JPA) erteilen.

Die Möglichkeiten zur Ableistung der Wahlpraktika sind im Vergleich zur alten Rechtslage wesentlich erweitert worden.

Für weitergehende Spezialfragen zu den Praktika wenden Sie sich bitte an das hessische Justizprüfungsamt, Prüfungsabteilung I in Frankfurt. Auskünfte erteilen darüber hinaus das Landgericht Gießen für das Gerichts- und ggf. das Einzelpraktikum (Herr Schneider, Tel. 0641 934-1236) sowie das Regierungspräsidium Gießen für das Verwaltungspraktikum (Frau Stark, Tel. 0641 303-2191; E-Mail: ).