Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Krankheitsbedingter Rücktritt von Prüfungsleistungen / Einreichen von Attesten

Sollten Sie krankheitsbedingt von einer Prüfung zurücktreten oder eine Fristverlängerung ihrer Thesis/Abschlussarbeit beantragen wollen, so sind diesbezüglich einige Regelungen zu beachten.

 

1. Krankheitsbedingter Rücktritt von einer Prüfung

Es ist Ihnen innerhalb ihres gesamten Bachelor- oder Masterstudiums zweimal möglich –nach Ablauf der Rücktrittsfrist– von einer Prüfung ohne amtsärztliches Attest zurückzutreten. Diese ersten zwei krankheitsbedingten Rücktritte sind dabei jeweils als der Rücktritt von einer einzelnen Prüfung zu verstehen. Das diesbezüglich Formular finden Sie in unseren Downloads (Formulare). Ab dem dritten krankheitsbedingten Rücktritt ist ein amtsärztliches Attest vorzulegen.

 

Nach einer nicht angetretenen Prüfung ist es nicht notwendig dies telefonisch zu melden. Ihre Prüfungsunfähigkeitsbescheinigung muss unverzüglich, d.h. i.d.R. binnen drei Tagen, im Prüfungsamt eingereicht werden. Gerne können Sie uns das Dokument auf dem Postweg einreichen (Poststempel dient zur Fristwahrung) oder unser Postfach am Fachbereich nutzen (gegenüber HS 1). Sollte Ihr Attest noch nicht bearbeitet sein, so kann es vorkommen, dass die betreffende Prüfung in FlexNow kurzfristig als „Nicht bestanden“ ausgewiesen wird. Sofern Ihr Attest akzeptiert wurde, wird dies im Nachgang abgeändert.

 

2. Krankheitsbedingte Fristverlängerung bei einer Thesis/Abschlussarbeit

Sollten Sie auf Grund von Krankheit eine Fristverlängerung ihrer Thesis/Abschlussarbeit beantragen, so ist stets ein amtsärztliches Attest vorzulegen. Die maximalen Fristverlängerungen können Sie §17 spezielle B.Sc. Ordnung und §18 spezielle M.Sc. Ordnung entnehmen.

http://www.uni-giessen.de/cms/mug/7/index.html

 

3. Allgemeine Hinweise

  • Generell ist immer das Original eines Attests an das Prüfungsamt zu übermitteln.
  • Beachten Sie, dass Sie in Hessen für ein amtsärztliches Attest das Gesundheitsamt in Ihrer Studienstadt aufsuchen müssen. Der praktizierende Amtsarzt in Gießen befindet sich am Riversplatz 1-9, 35394 Gießen.
  • Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Vorgehensweisen des Amtsarztes. Im Regelfall wird dieser Ihnen das Attest aushändigen und Sie müssen das Attest im Prüfungsamt einreichen. Manche Amtsärzte behalten das Attest jedoch ein und lassen dies dann selbst –meist nach Sammlung mehrerer Atteste- dem Prüfungsamt zukommen. Letztere Vorgehensweise kann zu Verzögerungen führen.
  • Eine Ausnahme zu diesen Regelungen stellt der Sonderfall eines stationären Krankenhausaufenthaltes dar, welcher Sie von der Pflicht ein amtsärztliches Attest zu erbringen, entbindet.
  • Ein krankheitsbedingter Rücktritt von einer Prüfung verhindert nicht, dass Sie in den Bachelor of Arts- bzw. Master of Arts Studiengängen im darauffolgenden Semester zu dieser zwangsangemeldet werden. Eine Zwangsanmeldung wird in den Bachelor of Science- bzw. Master of Science-Studiengängen nicht mehr durchgeführt.