Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Hermann-Hoffmann-Akademie

Leitung
Professor Dr. Volker Wissemann
Tel.: +49 (0)641-9935170
Volker.Wissemann@bot1.bio.uni-giessen.de

Professor Dr. Hans-Peter Ziemek
Tel.: +49 (0)641-9935120 (HHA)
Tel.: +49 (0)641-9935500 (Didaktik)
Hans.P.Ziemek@hha.bio.uni-giessen.de



Sekretariat
Frau Helene Frisch
Tel.: +49 (0)641-9935114
Helene.Frisch@hha.bio.uni-giessen.de

Und wieder sind wir einen wichtigen Schritt weiter, die Phase der Endmontierung ist eingeleitet, die TÜV-Abnahme steht jetzt mit hoffentlich positiven Ausgang vor der Tür. Der Kopf hängt an seiner endgültigen Position, die einzelnen Knochen der Wirbelsäule und Flossen, Rippen etc. sind vormontiert und werden nun in endgültiger Höhe über den Sitzen im Hörsaal montiert...

Die Hermann Hoffmann Akademie verfügt über umfangreiche Sammlungen, mit denen gearbeitet werden. Diese Sammlungen bedürfen der Pflege und Erweiterung, und so ist die Zeit zwischen den Veranstaltungen wichtig, um Neuzugänge zu erfassen, zu reinigen und konservatorisch zu behandeln. Bedeutend ist die Sammlung präparierter Vögel, die in Veranstaltungen bei unterschiedlichsten Besuchergruppen zum Thema Naturschutz, Küstenschutz und Artenkenntnis eingesetzt werden. Gerade beschäftigen wir uns mit einer größeren Anzahl von neuen Präparaten, die die vorhandene Sammlung erweitern und Lücken füllen.

Natürlich lebt unser Pottwal nicht alleine im Meer, daher haben sich in Kooperation die Akademie und das Landgraf-Ludwigs-Gymnasium in Gießen mit den Meeresbewohnern der Tiefsee beschäftigt. Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 b im Biologie- und Kunstunterricht von Swantje Günther haben in einem abgedunkelten Flur der Akademie eine eigene kleine Tiefsee entstehen lassen. Pottwale können bis in die völlig lichtlosen Bereiche des Meeres vordringen und mit dort lebenden Tiefseefischen zusammentreffen, die über Leuchtorgane verfügen. Schwarzlicht und Leuchtfarben helfen, den Eingang in die Welt der Tiefsee zu simulieren.

Bilder: Volker Wissemann