Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Internationaler Museumstag in der Gießener Antikensammlung

 
Öffentliche Führungen, Sonderausstellung „Bare Kunst“ und Kinderprogramm am 11. /12. Mai 2013

PM 69 • 2. Mai 2013

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr beteiligt sich die Gießener Antikensammlung zum zweiten Mal am Internationalen Museumstag. Unter Federführung von Prof. Dr. Anja Klöckner und Dr. Matthias Recke, Institut für Altertumswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU),  hat das Team für den  11. und 12. Mai 2013 ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, zu dem alle interessierten Gäste herzlich eingeladen sind. Die Veranstaltungen finden im Wallenfels'schen Haus des Oberhessischen Museums der Stadt Gießen (Kirchenplatz  6) statt.

Am Samstag, 11. Mai 2013, bieten Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Altertumswissenschaften zwischen 10 bis 16 Uhr jeweils zur vollen Stunde Führungen zu wechselnden Themen an. Diese Führungen stellen jeweils besonders interessante Fundkomplexe oder Objektgruppen der Sammlung in den Mittelpunkt. Sie bieten einen Überblick über verschiedene Epochen, Regionen und kulturelle Phänomene der antiken Welt.

Das Programm beginnt um 10 Uhr mit einer Einführung „Neues zu Schliemanns Troja-Funden“. Im Vordergrund stehen dabei die jüngst wieder zu Tage gekommenen trojanischen Gefäße. 
Folgende weitere Führungen stehen auf dem Programm:
11 Uhr: Münzen und Medaillen – Meisterwerke en miniature
12 Uhr: Welten in Ton – Terrakotten der Gießener Antikensammlung
13 Uhr: Wirtschaft und Handel im antiken Griechenland
14 Uhr: Die Bilderwelten unteritalischer Vasen
15 Uhr: Kunst der Klassik
16 Uhr: Die geheimnisvolle Welt der Etrusker

Es besteht zudem die Möglichkeit, sich über den Erfolg der Aktion Objektpatenschaften zu informieren: Die ersten Stücke, die dank der Unterstützung von Patinnen und Paten restauriert werden konnten, sind in der Projektvitrine in Augenschein zu nehmen.

Den ganzen Samstag über wird die Sonderausstellung Bare Kunst. Meisterwerke im Miniaturformat zu sehen sein. Die u.a. dank einer großzügigen Zuwendung unseres Fördervereins frisch restaurierten griechischen und römischen Münzen der Antikensammlung werden hier erstmals in Gießen öffentlich gezeigt.

Ein abwechslungsreiches Programm mit Mitmach-Aktionen und Kinderrallye wendet sich an die kleinen Museumsbesucherinnen und -besucher. Hier gibt es wertvolle Preise zu gewinnen.

Einen Leckerbissen im wahrsten Sinne des Wortes verspricht die Präsentation Ölbaum und Weinrebe am Samstagabend ab 19.30 Uhr.  Prof. Dr. Anja Klöckner und Thomas Krug werden die Veranstaltung in antikem Ambiente moderieren. Die Präsentation für Gaumen und Geist wird gemeinsam mit der Käseglocke Gießen veranstaltet. Der Eintritt kostet 20,-Euro.

Achtung: Zu dieser  Sonderveranstaltung ist eine Anmeldung bis zum 7. Mai 2013 (Telefon: 0641/9928051 oder E-Mail: antikensammlung@archaeologie.uni-giessen.de) nötig.

Zum lyrisch-literarischen Ausklang des Abends wird Prof. Dr. Peter von Möllendorff , Klassische Philologie der JLU, um 21.00 Uhr Anakreontisches zur Nacht vortragen.

Am Sonntag, 12. Mai 2013, wird um 11 Uhr eine Matinee-Führung zum Thema Frauenleben im antiken Griechenland von Prof. Dr. Anja Klöckner das Programm abrunden.

Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei – mit Ausnahme der Präsentation Ölbaum und Weinrebe.

  • Termin

Internationaler Museumstag in der Gießener Antikensammlung
Zeit: 11. Mai (ab 10.00 Uhr) und 12. Mai 2013 (11 Uhr)
Veranstaltungsort: Wallenfels'sches Haus, Kirchenplatz 6, 35390 Gießen

  • Weitere Informationen

www.antikensammlung-giessen.de



  • Kontakt

Prof. Dr. Anja Klöckner
Institut für Altertumswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen
Klassische Archäologie / Antikensammlung
Dr. Matthias Recke
Otto-Behaghel-Straße 10 D, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99 28051

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041