Inhaltspezifische Aktionen

Wissenschaftskommunikation

Die Welt verstehen, Entwicklungen erkennen, Lösungen finden – all das kann Wissenschaft im Dialog mit Gesellschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft. Die JLU trägt mit Forschenden zahlreicher Fachrichtungen sowie Tausenden Studierenden und Mitarbeitenden dazu bei. Machen Sie mit! Infos, Angebote und Ansprechpersonen rund um Wissenschaftskommunikation sind auf dieser Seite gebündelt.

Ob Fragen der öffentlichen Gesundheit, Analysen internationaler Konflikte oder Handlungsempfehlungen für eine klimafreundliche Landwirtschaft – Wissenschaft und Forschung liefern die Fakten, um gesellschaftliche, politische, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklungen nach bestem Wissen voranzutreiben. Forschungsergebnisse sowie ein Verständnis dafür, wie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten und wie Wissen entsteht, sind daher essenziell für eine informierte und entscheidungsfähige Gesellschaft.

 

Warum Wissenschaft kommunizieren?*

  • Informieren und aufklären
  • Dialog und Partizipation ermöglichen
  • Beratung und Problemlösungen anbieten
  • Bedeutung von Wissenschaft darstellen
  • Begeisterung für Wissenschaft wecken
  • Aufmerksamkeit schaffen

*Wissenschaftsrat: Positionspapier Wissenschaftskommunikation, 2021

 

Protagonistinnen und Protagonisten in der Wissenschaftskommunikation sind Forschende, die ihr Fachwissen und ihre Begeisterung mit der Öffentlichkeit teilen – in Presseinterviews, in populärwissenschaftlichen Veranstaltungen und Artikeln, in Sozialen Medien, politischen Fachgremien und anderswo. Kommuniziert wird Wissenschaft zudem über institutionelle Kanäle und Formate der JLU, zum Beispiel in Pressemitteilungen, Sozialen Medien oder im Wissenschaftsmagazin forum forschung.

 

 

Unterstützung für JLU-Angehörige


Mit verschiedenen Angeboten unterstützt die JLU Forschende und andere JLU-Angehörige, die Wissenschaft kommunizieren. Das Portfolio umfasst unterschiedliche Trainings und Veranstaltungen, zum Beispiel zur Medien- und Kommunikationskompetenz oder zum Erfahrungsaustausch mit anderen Wissenschaftskommunikatorinnen und -kommunikatoren. Im Rahmen der individuellen Beratung können JLU-Angehörige Fragen zu eigenen Projekten der Wissenschaftskommunikation besprechen. Das Angebot wird derzeit auf- und ausgebaut und ist Teil der strategischen Entwicklung der JLU.

Die JLU ist zudem Mitglied im hessischen Netzwerk "Science meets Media". Das Projekt hat zum Ziel, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bedarfsgerecht darin zu unterstützen, ihre herausragende Forschung zu kommunizieren. 

 

 

 Trainings & Veranstaltungen

Wissenschaft kommunizieren, aber wie? Schärfen Sie Ihre Fähigkeiten und lernen Sie von Profis in Trainings und Veranstaltungen rund um die Wissenschaftskommunikation.

Individuelle Beratung

Von der Kommunikationsplanung im Antrag bis zur Pressemitteilung zum Forschungsergebnis – wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Projekt der Wissenschaftskommunikation. Schreiben Sie uns zur Terminvereinbarung.

Strategische Entwicklung

Wissenschafskommunikation stärken und kommunizierende Forschende intensiver unterstützen – das ist ein strategisches Ziel der JLU. Erfahren Sie mehr und gestalten Sie mit. Weitere Infos finden Sie demnächst hier.

 

Aktuelle Veranstaltungen:

  • Vortrag "Ethik und Recht der Triage in der Intensivmedizin" von Prof. Dr. Thomas Gutmann (Rechtswissenschaft, Universität Münster) (19.01.2023) im Rahmen der öffentlichen Veranstaltungsreihe "Medizin im Dialog: Ethik - Kultur - Politik" des Instituts für Geschichte der Medizin

 

 

Kontakt

   

Individuelle Beratung, strategische Entwicklung, Trainings & Veranstaltungen

Pressemitteilungen, JLU-Veröffentlichungen: forum forschung/uniforum
Soziale Medien
Bildrecherche und -beratung
Kultur- und Veranstaltungsmanagement
Drittmittelförderung von Wissenschaftskommunikation
   

 

Die institutionelle Wissenschaftskommunikation der JLU ist im Bereich Presse, Kommunikation und Marketing des Präsidialbüros angesiedelt. Das Team aus den beiden Referentinnen für Wissenschaftskommunikation, drei Pressesprecherinnen und einer Bildredakteurin ist gerne für Sie da. Ebenfalls im Präsidialbüro angesiedelt ist das Kultur- und Veranstaltungsmanagement, das u.a. zu diesem Schwerpunkt berät.

 

Die Stabsabteilung für Forschung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses unterstützt Sie zudem, wenn es um die Beantragung von (zusätzlichen) Drittmitteln für Wissenschaftskommunikation geht. Der Science Support ist die Beratungs- und Koordinationsstelle der Stabsabteilung und ist auf die Beratung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler spezialisiert.

 

 

Fotos auf dieser Seite: Katrina Friese (Sliderfotos, Veranstaltung, Beratungsgespräch), Sebastian Ringleb (JLU-Hauptgebäude)