Inhaltspezifische Aktionen

Aktuelles

Die Professur für Industrieökonomie, Wettbewerbspolitik und Regulierung (VWL I) bietet im Wintersemester 2022/23 einen Kurs zur empirischen Industrieökonomie und Web Scraping an. Das Angebot richtet sich an Masterstudierende.

Liebe Studierende,

die Professur für Industrieökonomie, Wettbewerbspolitik und Regulierung (VWL I) bietet im Wintersemester 2022/23 einen Kurs zur empirischen Industrieökonomie und Web Scraping an. Das Angebot richtet sich an Masterstudierende.

Neben dem Erwerb neuartiger Kompetenzen, wie die Datenbeschaffung im Internet („web scraping“), sollen vorhandene ökonometrische Kompetenzen durch die praktischen Anwendungen im Bereich der Industrieökonomie in diesem Modul erweitert werden. Das Modul soll somit bestmöglich auf eine quantitative Seminar- oder Abschlussarbeiten vorbereiten.

Die Modulinhalte umfassen z.B. Aspekte aus folgenden Gebieten der empirischen Industrieökonomie:

  • Illustration der Anwendungsgebiete der empirischen Industrieökonomie anhand aktueller Forschung.
  • Datenbeschaffung aus frei zugänglichen Datenportalen (Statistische Ämter) und aus (am FB verfügbaren) kostenpflichtigen Datenbanken (bspw. S&P Capital IQ).
  • Eigenständige Generierung von Datenbanken. Als Grundlage hierfür dienen frei zugängliche (unstrukturierte) Daten aus dem Internet, welche mittels eines als "web scraping" benannten Verfahren ausgelesen werden können. Hierfür erhalten die Studierenden eine praktische Einführung in die Programmiersprachen Python und R.
  • Die vorher beschafften Daten sollen so in einen "schätzbaren" Zustand versetzt werden. Der Fokus liegt dabei auf den programmspezifischen Anforderungen bzgl. der Form des Dateninputs für spätere Regressionen.
  • In einem letzten Schritt sollen die Studierenden eigenständige Schätzungen (in Python und R) durchführen. Im Fokus steht hierbei die eigenständige und praktische Umsetzung. Dabei werden verschiedene Schätzmethoden vermittelt. Auch die Darstellung und Aufbereitung der Ergebnisse (Regressionsoutput) werden thematisiert.

Studierende können durch die Teilnahme am Kurs 6CP erwerben. Die Modulabschlussprüfung wird hierbei durch eine Hausarbeit erbracht. Die Modulnote setzt sich aus der Hausarbeit (80%) sowie der Präsentation der eigenen Ergebnisse zusammen (20%) . Die Veranstaltung findet Freitags, voraussichtlich digital, statt. Für die Teilnahme ist ein eigener Laptop/PC erforderlich.

Sie können sich im Stud.IP für die Veranstaltung eintragen. Einen ersten Einblick in die Kursinhalte können Sie in diesem YouTube-Video erhalten.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Professur VWL